Hintergrund

Bestätigung heißt Überprüfung – Das MP „Magnum Principium“

Kardinal Sarah klärt auf: Der Gottesdienstkongregation kommt auch nach dem Motu Proprio "Magnum Principium“ eine entscheidende Kontrollfunktion bei Übersetzungen liturgischer Texte seitens der Bischofskonferenzen zu.  Auch ist die Instruktion "Liturgiam authenticam“ weiterhin in Geltung. "Magnum principium" bedeutet eine Reform in Kontinuität.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Oktober 2017 um 08:58 Uhr

Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt: Vatikan (kathnews). Papst Franziskus hat mit dem Motu Proprio „Magnum Principium“ den Bischofskonferenzen mehr Kompetenzen im Bereich der Übersetzung liturgischer Bücher und der Anpassungen in der Liturgie zuerkannt. Dies tat er nicht zuletzt auch im Hinblick auf eine stärkere Dezentralisierung der Kirche. Reform Bei der Gesetzesänderung handelt es […]

Unterstützen Sie Kathnews mit Ihrer Spende

Ihre Zuwendung unterstützt die Arbeit unserer Redaktion.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 1. Oktober 2017 um 01:49 Uhr
Bildquelle: Kathnews

Tag für Tag sind unsere Redakteure darum bemüht, Ihnen einen qualitativ hochwertigen Journalismus und fundierte Nachrichten und Reportagen zu bieten. Die Arbeit unserer Redaktion erfolgt ausschließlich ehrenamtlich, unentgeltlich und in der Freizeit unserer Redakteure. Dennoch fallen regelmäßig Kosten an, die von der Redaktion privat getragen werden müssen. Hierzu zählen auch die monatlichen Kosten zur Unterhaltung […]

Schlagwörter: , , ,

„Ehe für alle“ behindert die richtig verstandene Selbstverwirklichung des Menschen

Renaissance der klassischen Naturrechtslehre in den USA und den angelsächsischen Ländern. Die „Ehe für alle“ zeigt, wie notwendig es ist, das Naturrecht zu beachten, damit es nicht zur einer „Verkümmerung der menschlichen Person“ (R. Hüntelmann) kommt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 28. September 2017 um 12:13 Uhr
Hochzeitsbank

(kathnews). Am 1. Oktober 2017 tritt das Gesetz zur „Ehe für alle“ in Kraft. Es wurde vom Bundestag am 30. Juni dieses Jahres beschlossen. Es ermöglicht die Ehe auch für homosexuelle Paare. Renaissance des klassischen Naturrechts Der Beschluss des Bundestages hat auch eine neue Diskussion über das Naturrecht entfacht. Der Philosoph Dr. Rafael Hüntelmann ist […]

Kardinal Woelki: Keine Interkommunion

Neben unterschiedlichen Glaubensauffassungen gibt es auch im sozial-ethischen und moralischen Bereich einen Dissenz zwischen Katholiken und Protestanten, z.B. in Bezug auf die „Ehe für alle“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. September 2017 um 14:56 Uhr
Kardinal Woelki

Fulda/Köln (kathnews). Für den Kölner Erzbischof, Rainer Kardinal Woelki, kommt eine Interkommunion (wechselseitiger Empfang der heiligen Kommunion und des Abendmahles) laut dem Internetportal katholisch.de derzeit nicht in Frage. Die Zeit dazu sei noch zu früh. Glaubensunterschiede Auf katholisch.de heißt es: „Der Kardinal ergänzte, dass eine Konfession die andere nicht zur Feier der Einheit in Christus einladen […]

„Ehe für alle“ – Normenkontrollklage nicht ausgeschlossen

Die Bayerische Staatskanzlei verfügte eine verfassungsrechtliche Überprüfung des Gesetzes zur „Ehe für alle“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. September 2017 um 12:18 Uhr
Hochzeitsbank

Von Gero P. Weishaupt: München (kathnews). Wie die Bayerische Staatskanzlei mitteilte, werden drei Juristen mit einem juristischen Gutachten bezüglich des Gesetztes zur „Ehe für alle“ beauftragt. Der Deutsche Bundestag hatte im Sommer durch Mehrheitsbeschluss dieses Gesetz auf den Weg gebracht. Inzwischen wurde es vom Bundespräsidenten unterschrieben. Es tritt am 1. Oktober in Kraft. „Ehe für […]

Naturrecht – Was ist das?

Die postivrechtliche Einführung der „Ehe für alle“ macht eine erneute Rückbesinnung auf das Naturrecht notwendig. Kathnews möchte hierzu einen Beitrag leisten. Vortrag von Prof. Josef Spindelböck über den „Kern des Naturrechts“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Juli 2017 um 14:29 Uhr
Hochzeitsbank

Einführung von Dr. Gero P. Weishaupt: Marcus Tullius Cicero, Philosoph, Staatsmann, Jurist und begnadeter Redner und Schrifsteller, schrieb in seinem rechtsphilosophischen Dialog „De legibus“ (Über die Gesetze), dass man ein gutes Gesetz von einem schlechten nach keiner anderen Norm als jener der Natur unterscheiden kann (Atqui nos legem bonam a mala nulla alia nisi naturae […]

Theologischer und philosophischer Podcast

Internetportal bietet einen Podcast mit Essays "über aktuelle und überzeitliche Themen aus Philosophie und Theologie aus katholischer Sicht".
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Juli 2017 um 14:36 Uhr
Bibliothek

Pater Engelbert Recktenwalt FSSP (Petrusbruderschaft) bietet auf einem Internetportal einen Podcast mit Essays „über aktuelle und überzeitliche Themen aus Philosophie und Theologie aus katholischer Sicht“. „Dazu gehören kritische Analysen moderner Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft sowie Einsichten aus Glaube, Vernunft und Offenbarung“. Sie geben das „nötige Hintergrundwissen“ ab, „um sich ein zeitgeistunabhängiges Urteil bilden zu […]

Er freut sich über das neue Gesetz

In einem Interview des Kölner Domradios nimmt Ulrich Nersinger Stellung zum jüngsten Motu Proprio „Maiorem hac dilectionem“ von Papst Franziskus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. Juli 2017 um 16:49 Uhr
Papst Franziskus und Ulrich Nersinger

Aachen/Eschweiler (kathnews). „Maiorem hac dilectionem“. So lauten die Anfangsworte der jüngsten Gesetzesänderung in einem als Motu Proprio herausgegebenen Gesetzestext von Papst Franziskus. Sie betreffen die Selig- und Heiligsprechungen.  Darin hat „Papst Franziskus … die freiwillige Hingabe des Lebens für andere als einen weiteren Grund zur Seligsprechung erklärt. Das Kirchenoberhaupt stellte die Aufopferung des eigenen Lebens […]

Natur und Vernunft sind die wahren Rechtsquellen

Benedikt XVI.: Wo die alleinige Herrschaft der positivistischen Vernunft gilt – und das ist in unserem öffentlichen Bewußtsein weithin der Fall –, da sind die klassischen Erkenntnisquellen für Ethos und Recht außer Kraft gesetzt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. Juni 2017 um 12:05 Uhr
Reichstag in Berlin

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Papst Benedikt XVI. hat am 22. September 2011 sich in seiner denkwürdigen Ansprache vor dem Deutschen Bundestag mit den Grundlagen des freiheitlichen Rechtsstaats auseinandergesetzt. Die Rede gilt als eine der bedeutendsten des Pontifikates Bendikts XVI. Grundlage des freiheitlichen Rechtsstates ist das Naturrecht, das im Wesen (Natur) des Menschen begründet ist […]

Ein großer Europäer

1988 erhielt Helmut Kohl zusammen mit Francois Mitterand in Aachen den Internationalen Karlspreis zu Aachen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Juni 2017 um 11:09 Uhr
Aachener Dom

Aachen (kathnews). Mit dem Tod von Dr. Helmut Kohl (CDU) hat Deutschland, hat Europa einen großen Staatsmann und Europäer verloren. Am 1. November 1988 erhielt der damalige  Bundeskanzler zusammen mit François Mitterrand den Internationalen Karlspreis zu Aachen. Damit würdigte Europa ihr Streben um eine dauerhafte Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich. Die Europäische Gemeinschaft ist durch ihr […]