Hintergrund

Naturrecht – Was ist das?

Die postivrechtliche Einführung der „Ehe für alle“ macht eine erneute Rückbesinnung auf das Naturrecht notwendig. Kathnews möchte hierzu einen Beitrag leisten. Vortrag von Prof. Josef Spindelböck über den „Kern des Naturrechts“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Juli 2017 um 14:29 Uhr
Hochzeitsbank

Einführung von Dr. Gero P. Weishaupt: Marcus Tullius Cicero, Philosoph, Staatsmann, Jurist und begnadeter Redner und Schrifsteller, schrieb in seinem rechtsphilosophischen Dialog „De legibus“ (Über die Gesetze), dass man ein gutes Gesetz von einem schlechten nach keiner anderen Norm als jener der Natur unterscheiden kann (Atqui nos legem bonam a mala nulla alia nisi naturae […]

Theologischer und philosophischer Podcast

Internetportal bietet einen Podcast mit Essays "über aktuelle und überzeitliche Themen aus Philosophie und Theologie aus katholischer Sicht".
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Juli 2017 um 14:36 Uhr
Bibliothek

Pater Engelbert Recktenwalt FSSP (Petrusbruderschaft) bietet auf einem Internetportal einen Podcast mit Essays „über aktuelle und überzeitliche Themen aus Philosophie und Theologie aus katholischer Sicht“. „Dazu gehören kritische Analysen moderner Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft sowie Einsichten aus Glaube, Vernunft und Offenbarung“. Sie geben das „nötige Hintergrundwissen“ ab, „um sich ein zeitgeistunabhängiges Urteil bilden zu […]

Er freut sich über das neue Gesetz

In einem Interview des Kölner Domradios nimmt Ulrich Nersinger Stellung zum jüngsten Motu Proprio „Maiorem hac dilectionem“ von Papst Franziskus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. Juli 2017 um 16:49 Uhr
Papst Franziskus und Ulrich Nersinger

Aachen/Eschweiler (kathnews). „Maiorem hac dilectionem“. So lauten die Anfangsworte der jüngsten Gesetzesänderung in einem als Motu Proprio herausgegebenen Gesetzestext von Papst Franziskus. Sie betreffen die Selig- und Heiligsprechungen.  Darin hat „Papst Franziskus … die freiwillige Hingabe des Lebens für andere als einen weiteren Grund zur Seligsprechung erklärt. Das Kirchenoberhaupt stellte die Aufopferung des eigenen Lebens […]

Natur und Vernunft sind die wahren Rechtsquellen

Benedikt XVI.: Wo die alleinige Herrschaft der positivistischen Vernunft gilt – und das ist in unserem öffentlichen Bewußtsein weithin der Fall –, da sind die klassischen Erkenntnisquellen für Ethos und Recht außer Kraft gesetzt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. Juni 2017 um 12:05 Uhr
Reichstag in Berlin

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Papst Benedikt XVI. hat am 22. September 2011 sich in seiner denkwürdigen Ansprache vor dem Deutschen Bundestag mit den Grundlagen des freiheitlichen Rechtsstaats auseinandergesetzt. Die Rede gilt als eine der bedeutendsten des Pontifikates Bendikts XVI. Grundlage des freiheitlichen Rechtsstates ist das Naturrecht, das im Wesen (Natur) des Menschen begründet ist […]

Ein großer Europäer

1988 erhielt Helmut Kohl zusammen mit Francois Mitterand in Aachen den Internationalen Karlspreis zu Aachen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Juni 2017 um 11:09 Uhr
Aachener Dom

Aachen (kathnews). Mit dem Tod von Dr. Helmut Kohl (CDU) hat Deutschland, hat Europa einen großen Staatsmann und Europäer verloren. Am 1. November 1988 erhielt der damalige  Bundeskanzler zusammen mit François Mitterrand den Internationalen Karlspreis zu Aachen. Damit würdigte Europa ihr Streben um eine dauerhafte Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich. Die Europäische Gemeinschaft ist durch ihr […]

Vatikanum II – Historisch kritische Exegese allein reicht nicht aus

Die Bedeutung der Kirchenväter für Exegese und die Predigt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 5. Juni 2017 um 07:33 Uhr
Evangeliar

Von Gero P. Weishaupt: Seit Beginn des Kirchenjahres (Advent 2016) können interessierte Leser von Kathnews eine Homilie oder Predigt eines Kirchenvaters zu den Evangelien der Sonn- und Festtage lesen.  Die Kirchenväter sind die griechischen und lateinischen Autoren (Theologen, Bischöfe, Päpste) des Ostens und des Westens der ersten acht Jahrhunderten nach Christus. Sie genießen in der Kirche eine […]

Maria, Maienkönigin

‚‚Nutzen wir diesen Monat Mai, um Maria, unserer Mutter, öfter im Gebet zu begegnen. Sie führt uns zu ihrem Sohn Jesus Christus und ist uns mit ihrem mütterlichen Schutz nahe.‘‘ (CNA/‘‘Maria, Mutter der Hoffnung‘‘: Papst Franziskus).
Erstellt von kathnews-Redaktion am 23. Mai 2017 um 21:51 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

Von Jessica Heemskerk: Rom (kathnews). Am 10. Mai rief Papst Franziskus bei der Generalaudienz zum gemeinsamen Gebet in diesem Marienmonat Mai auf, welcher sich nun langsam seinem Ende zuneigt. Maria, als unser aller Mutter, ist nicht ‘nur‘ Ur- und Vorbild der katholischen Kirche, sondern auch eine kraftvolle Fürsprecherin für jene die sich ihr im fürbittenden […]

Ich lasse euch nicht als Waisen zurück

Aus einer Homilie des heiligen Johannes Chrysotomus zum Evangelium des 6. Ostersonntages nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus. Text: Hom. 75, 1: PG: 59, 403-405. Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 20. Mai 2017 um 19:00 Uhr
Christus Pantokrator

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes (Jo 14, 15-21) In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: 15Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten. 16Und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, der für immer bei euch bleiben soll. 17Es ist der Geist der Wahrheit, den die […]

Botschaft von Fatima – Hinordnung auf Christus

Unterschied zwischen öffentlicher und privater Offenbarung.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 11. Mai 2017 um 14:17 Uhr
Muttergottes

 Von Gero P. Weishaupt (Kathnews) Am kommenden Samstag, dem 13. Mai,  ist es 100 Jahre her, dass die Gottesmutter in Fatima drei Hirtenkindern erschienen ist. Die Botschaft von Fatima bzw. die Geheimnisse sind Offenbarungen. Allerdings unterscheidet die Kirche zwischen öffentlicher und privater Offenbarung. Die Botschaft von Fatima ist der privaten Offenbarung zuzuordnen. Der Unterschied zwischen […]

Die Berufung des Menschen

Antworten auf die Antriebe des Geistes. Aus Gaudium et spes, Nr. 11.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. April 2017 um 18:26 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Viele sprechen über das Konzil, aber die Texte kennen sie nicht. Kathnews bietet seinen Lesern eine Anthologie von einschlägigen Texten des Zweiten Vatikanischen Konzils. Der folgende ist genommen aus Gaudium et spes, Nr. 11. Das Volk Gottes und die Menschheit, der es eingefügt ist, stehen in gegenseitigem Dienst. Im Glauben daran, daß es vom Geist […]