Katechismus

„Mit solchen Pseudosegnungen macht man den Leuten etwas vor“

Segnungen homosexueller Beziehungen sind nach can. 1371 eine Straftat und sollen von der kirchlichen Obrigkeit mit einer Strafe belegt werden. Interview mit dem Kirchenrechtler Dr. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. Mai 2021 um 22:27 Uhr
Hochzeitsbank

FĂŒr den 10. Mai 2021 haben rebellische Priester, Seelsorger und Seelsorgerinnen zu einem bundesweiten Aktionstag „Segnungsgottesdienste fĂŒr Liebende“ aufgerufen, bei denen auch Personen, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung leben, gesegnet werden sollen. Unser Mitarbeiter, der Kirchenrechtler Dr. Gero P. Weishaupt, wurde dazu beim katholischen Internetportal CNA-Deutsch interviewt.  Dieses von Rudolf Gehrig gefĂŒhrte Interview erschien heute […]

Vatikan: Segnung homosexueller Paare nicht möglich

Die Glaubenskongregation antwortete auf eine ihr vorgelegte Frage (dubium) mit Nein.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. MĂ€rz 2021 um 15:29 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). In einem vom PrĂ€fekten der Glaubenskongregation und deren SekretĂ€r unterschriebenen und von Papst Franziskus gutgeheißenen Schreiben vom 22. Februar 2021 wird festgestellt, dass die Kirche keinerlei Vollmacht hat, Verbindung von Personen gleichen Geschlechtes zu segenen. Kathnews dokumentiert das Antwortschreiben der Glaubenskongregation. Responsum ad dubium der Kongregation fĂŒr die Glaubenslehre ĂŒber die Segnung von Verbindungen von Personen […]

Josephsjahr – Der heilige Joseph bei den KirchenvĂ€tern

Justin der MĂ€rtyrer und Origines.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 9. Januar 2021 um 12:37 Uhr

Im Josephsjahr, das Papst Franziskus der Kirche geschenkt hat und das am 8. Dezember 2020 eröffnet wurde und am 8. Dezember dieses Jahre endet, widmet sich Kathnews in einer Reihe dem Adoptivvater Jesu. Im ersten Teil kommen einige KirchenvĂ€ter zur Sprache, danach Vertreter des Mittelalters. Schließlich hat das PĂ€pstliche Lehramt das Wort.  Alte Kirche Bist […]

Scheinbar barmherzig, in Wirklichkeit ein Widerspruch

Bonner Professor schließt Segnungen von homosexuellen Paaren aus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 8. Januar 2021 um 12:13 Uhr
Hochzeitsbank

Bonn/WĂŒrzburg (kathnews). Der katholische Dogmatiker Karl-Heinz Menke hĂ€lt Segnungen fĂŒr homosexuelle Paare fĂŒr ausgeschlossen. Das geht aus einem in der kommenden Ausgabe der katholischen Wochenzeitung „Tagespost“ veröffentlichten Gutachten fĂŒr das Ordinariat des Bistums Limburg hervor. Der Limburger Bischof BĂ€tzing hatte Überlegungen in Richtung einer Segnung unter anderem homosexueller Paare angestellt. Ohne die ethische Intention und […]

Besondere AblÀsse wÀhrend des Josephsjahres

Übersichtliche Zusammenstellung aller vollkommenen AblĂ€sse, die wĂ€hrend der Zeit vom 8. Dezember 2020 bis zum 8. Dezember 2021, ĂŒber die allgemeinen Bestimmungen hinaus, zusĂ€tzlich gewonnen werden können.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 15. Dezember 2020 um 23:55 Uhr

Mit dem Dekret Specialium donum indulgentiarum der Apostolischen Pönitentiarie vom 8. Dezember 2020 (In PA tab. n. 866/20/1) werden unter den gewöhnlichen Bedingungen (Beichte, sakramentaler Kommunionempfang, Gebet nach Meinung des Heiligen Vaters, entschiedene Abkehr von jeder gewohnheitsmĂ€ĂŸigen AnhĂ€nglichkeit an eine SĂŒnde, auch eine lĂ€ssliche) wĂ€hrend des Josephsjahres die folgenden, zusĂ€tzlichen VollablĂ€sse gewĂ€hrt: 1.) FĂŒr die […]

Aus aktuellem Anlass

Kongregation fĂŒr die Glaubenslehre: "ErwĂ€gungen zu den EntwĂŒrfen einer rechtlichen Anerkennung der Lebensgemeinschaften zwischen homosexuellen Personen".
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. Oktober 2020 um 15:22 Uhr
Johannes Paul II.

Am 3. Juni 2003 veröffentlichte die Glaubenskongregation ‚“ErwĂ€gungen zu den EntwĂŒrfen einer rechtlichen Anerkennung der Lebensgemeinschaften zwischen homosexuellen Personen.“ Am Ende des Schreibens heißt es: „Die rechtliche Anerkennung homosexueller Lebensgemeinschaften oder deren Gleichsetzung mit der Ehe wĂŒrde bedeuten, nicht nur ein abwegiges Verhalten zu billigen und zu einem Modell in der gegenwĂ€rtigen Gesellschaft zu machen, […]

UnschÀrfe als Spielraum?

Zu einem Interview mit Pater Ansgar Wucherpfennig SJ. Von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 4. September 2020 um 16:26 Uhr
Priesterkragen

Am heutigen 4. September 2020 hat der Frankfurter Jesuit Pater Ansgar Wucherpfennig auf katholisch.de ein Interview gegeben, in dem er die Ämter- und Geschlechterfrage aufgreift und meint, die UnschĂ€rfe, die das frĂŒhkirchliche Amt der Diakonisse umgebe, gewĂ€hre der Kirche einen umso grĂ¶ĂŸeren Gestaltungsspielraum, sollte sie (zunĂ€chst) einen weiblichen Diakonat einfĂŒhren. Dieser Spielraum umfasse auch die […]

SonderablÀsse des Apostolischen Stuhles

Aus dem Dekret der Apostolischen Pönitentiarie ĂŒber die GewĂ€hrung von SonderablĂ€ssen an die GlĂ€ubigen in der gegenwĂ€rtigen Pandemie-Situation vom 20. MĂ€rz 2020.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. MĂ€rz 2020 um 13:56 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). In einem Dekret der Apostolischen Pönitentiarie vom 20. MĂ€rz 2020 werden jenen GlĂ€ubigen besondere AblĂ€sse gewĂ€hrt, die an der Covid-19-Krankheit (Coronavirus) leiden, sowie den Mitarbeitern des Gesundheitswesens, den Familienmitgliedern und all jenen, die in irgendeiner Eigenschaft, auch durch Gebet, fĂŒr die Erkrankten sorgen. Ein Ablass „ist der Nachlass zeitlicher SĂŒndenstrafen vor Gott fĂŒr […]

Ausschluss von Frauen zum Priestertum ist endgĂŒltige und unfehlbare Lehre

In der Erkenntnis der geoffenbarten Wahrheit gibt es keinen Regress (RĂŒckschritt), sondern nur einen Progress (Fortschritt). Der nĂ€chste Schritt wĂ€re eine Dogmatisierung.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Mai 2019 um 10:22 Uhr
Priesterkragen

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZDK) hat erneut die Forderung nach der Weihe von Frauen – auch der Priesterweihe – erhoben (siehe Vatican News). Die Priesterweihe von Frauen wurde von Papst Johannes Paul II. endgĂŒltig ausgeschlossen. Die Lehre sei vom pĂ€pstlichen Lehramt unfehlbar vorgetragen worden. GemĂ€ĂŸ der einhelligen Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzils ĂŒber die […]

Dreifaltigkeit – Der fundamentale Unterschied zu anderen Religionen

Aus dem „Glaubensmanifest“ von Gerhard Ludwig Kardinal MĂŒller nach dem Katechismus der Katholischen Kirche, der „sichere(n) Norm fĂŒr den katholischen Glauben“ (Johannes Paul II.).
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 18. MĂ€rz 2019 um 11:19 Uhr
Kardinal MĂŒller

(kathnews). Kardinal Gerhard Ludwig MĂŒller, der fĂŒhere PrĂ€fekt der Glaubenskongregation, hat vor einigen Wochen ein Glaubensmanifest vorgelegt, das kurz und bĂŒndig den wahren katholischen Glauben zum Ausdruck bringt. Es handelt sich dabei also nicht um den Privatglauben von Kardinal MĂŒller, schon gar nicht um seine Meinung, wie einige Medien das Glaubensmanifest zu relativierten versuchten. Dieses […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. DatenschutzerklÀrung