Nachrichten

Beichtgeheimnis ist unverhandelbar und absolut

Präfekt der Apostolischen Pönitentiarie verteidigt erneut das Beichtgeheimnis
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Oktober 2021 um 10:52 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Vatikan (Kathnews) In Frankreich werden Rufe nach Aufhebung des Beichtgeheimnisses laut, wenn ein Priester in der Beichte Kenntnis erhält ĂĽber einen sexuellen Missbrauch. Der Priester mĂĽsse verpflichtet werden, dieses Wissen den gerichtlichen Behörden mitzuteilen. Der Präfekt der Apostolischen Pönitentarie, Mauro Kardinal Piacenza, hat dem Bruch des Beichtgeheimnisses erneut eine Absage erteilt. Man  könne das Beichtgeheimnis […]

Kinder der Liebe – zu „Traditionis custodes“

Kathnews dokumentiert eine Stellungnahme von Propst Dr. Gerald Goesche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Oktober 2021 um 16:58 Uhr
Foto: Filippo Neri

Berlin (kathnews/Institut St. Philipp Neri). Essayistisch in der Form hat Propst Dr. Gerald Goesche, Generalpräpositus des orantorianisch konzipierten Institutes St. Philipp Neriin Berlin, mit erfreulicher Klarheit zu Traditionis Custodes Stellung genommen, das die von ihm gegrĂĽndete und geleitete Priestervereinigung als ehemalige Ecclesia-Dei-Gemeinschaft mit betrifft. Struktur und personelle Ăśberschaubarkeit dieses Institutes begĂĽnstigen wohl die Offenheit seines […]

Der Synodale Weg läuft vollkommen aus dem Ruder

Besorgte Katholiken bitten Papst Franziskus um Hilfe. Brief aus dem pilgernden Volk Gottes an den Papst. Unterschriftenaktion!
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 3. Oktober 2021 um 13:40 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Angesichts der dramatischen Entwicklung, die der Synodale Weg in Deutschland nimmt (jĂĽngstes Vorhaben: Abschaffung des ministeriellen Priestertums) hat der „Arbeitskreis Christliche Anthoplogie“ einen Brief an Papst Franziskus formuliert und in neun Thesen ein „Manifest des Glaubens“ verfaĂźt. Der Arbeitskreis bittet die katholischen Gläubigen, dieses Manifest und den Brief an den Heiligen Vater zu […]

Diesjähriger Karlspreis am 2. Oktober 2021

Pontifkalamt im Aachener Dom.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 29. September 2021 um 16:41 Uhr
Dom zu Aachen

Aachen (kathnews). Anders als sonst findet die diesjährige Karlspreisverleihung am kommenden Samstag, dem 2. Oktober 2021. statt. Wegen der Pandemie musste die Verleihung am Tag „Christi Himmelfahrt“ ausfallen und auf den kommenden Samstag verschoben werden. Im letzten Jahr war sie gänzlich pandemiebedingt ausgefallen. Rumänischer Präsident Der Karlspreisträger 2020/21 ist der rumänische Präsident Klaus Johannis. Die Verleihungszeremonie […]

Bischof Overbeck will Frauen in allen Weiheämtern

Initiative Dubium klagt in Rom und bittet die Glaubenskongregation um ĂśberprĂĽfung der Aussagen Bischof Overbecks.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 29. September 2021 um 10:28 Uhr
Petersdom

Bochum (kathnews). Die Deutsche Bischofkonferenz hat den Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Leiter der Glaubenskommission gewählt. Eine seine ersten öffentlichen Ă„uĂźerungen in dieser Funktion läßt aufhorchen: Bischof Overbeck sprach  sich vor kurzem  fĂĽr die Zulassung von Frauen zu allen (!) Weiheämtern aus. Das kann nicht unwidersprochen bleiben. Katholiken nehmen solche der Glaubenslehre der Kirche […]

Schlagwörter: , , , ,

Emeritierter Churer Diözesanbischof beging Goldenes Priesterjubiläum

Feierliches Pontifikalamt in der Wiler Prioratskirche der Priesterbruderschaft St. Pius X. - Ein Bericht von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 26. September 2021 um 16:36 Uhr

Bischof Vitus Huonder, Altbischof in Chur, hat am 25. September 2021 sein fĂĽnfzigjähriges Priesterjubiläum begangen. Bemerkenswert ist an dem Ereignis der gewählte Ort. Das feierliche Pontifikalamt, das aufgezeichnet wurde, wurde in der Kirche des Wiler Priorates der Piusbruderschaft gehalten, das territorial im Bistum St. Gallen liegt. Während Huonder bereits wiederholt im Regensburger Priesterseminar der Bruderschaft […]

Papst: Kölner Kardinal bleibt und nimmt Auszeit  

Vatikan würdigt Anstrengungen der Kölner Erzbischofs R. M. Woelki zur Aufarbeitung. Auch beide Weihbischöfe wurden vom Papst im Amt bestätigt 
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. September 2021 um 12:53 Uhr
Kardinal Woelki

Rom/Köln (kathnews/Erzbistum Köln). Papst Franziskus hat heute wichtige Entscheidungen fĂĽr die Zukunft des Erzbistums Köln getroffen. Er bestätigte Rainer Maria Kardinal Woelki in seinem Amt als Erzbischof von Köln. AuĂźerdem wĂĽrdigte der Vatikan die Anstrengungen, die das Erzbistum bei der Aufklärung der Missbrauchsfälle unternommen hat. AusdrĂĽcklich lobte Franziskus die Entschlossenheit Woelkis, auf Betroffene zuzugehen. „Der […]

Fake News ĂĽber Messfeiern im Petersdom in Rom

Niederländischer Bischof berichtet auf seiner Homepage über andere Erfahrungen mit "Privatmessen" im Petersdom.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 23. September 2021 um 10:59 Uhr
Petersdom

Haarlem/Amsterdam (kathnews/Arsacal). Bischof Dr. Jan Hendriks, selber renommierter Kirchenrechtler und Richter an der Apostolischen Signatur in Rom, war vergangene Tage in Rom und hat auch die heilige Messe in St. Peter gefeiert. Was er dort erlebt hat, berichtet er auf seine Homepage. Die Ăśbersetzung des niederländischen Textes folgt hier: „In den letzten Monaten wurde in […]

„Quo Vadis“ Bischof Georg Bätzing?

Bischof Bätzing stellt Erlösungshandeln Christi durch die Kirche in Frage. Gemeinsame Pressemitteilung von Maria 1.0 und der Initiative Dubium.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. September 2021 um 10:01 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Bochum/Eichstätt (kathnews/Maria 1.0/Initiative Dubium). Maria 1.0 und die Initiative Dubium kritisieren die Aussagen von Bischof Bätzing im Rahmen des Eröffnungsgottesdienstes zur Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz am 21. September 2021 in Fulda und fordern ihn zu einer Klarstellung auf. Sowohl das Papstschreiben vom 29.06.2019 „Brief an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“ als auch das GruĂźwort […]

Online-Grundkurs zur Natürlichen Empfängnisregelung (NER)

Monika Espe, zertifizierte NER-Beraterin aus MĂĽnchen, bietet Online-Kurs an.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. September 2021 um 14:39 Uhr
Frauenkirche in MĂĽnchen

MĂĽnchen (kathnew/ME). Ihre Ausbildung zur NER-Beraterin absolvierte Monika Espe am Institut fĂĽr NatĂĽrliche Empfängnisreglung. Seit 2009 arbeite die ausgebildete Krankenschwester und Lehrerin fĂĽr Pflegeberufe, Ehefrau und Mutter von zwei Kindern als zertifizierte NER-Beraterin in eigener Beratungspraxis im MĂĽnchner Westen und hat inzwischen etwa 500 Paare geschult geschult. Seit 2016 spricht sie als Referentin bei Radio […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung