Heße

Pandemie: Darf die Kirche Rechte einschränken?

Die Zahl der mit Covid-19 Infizierten steigt Medienberichten zufolge täglich. Das hat auch Folgen für Gottesdienste. Die Bistümer stehen aktuell vor der Frage, ob und wie sie 2-G- und 3-G-Gottesdienste anbieten. „Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage erlässt Erzbischof Stefan Heße neue Corona-Regeln: Im Erzbistum Hamburg gilt künftig bei allen Gottesdiensten mindestens die 3-G-Regelung: Nur geimpfte, genesene oder getestete Gläubige haben Zutritt zu den Kirchen“ heißt es beim Internetprotal „katholisch.de“. Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. November 2021 um 16:15 Uhr
Petersplatz mit Gero P. Weishaupt

(kathnews). Viele Gläubige teilen die Sorge der Bischöfe und ihre Maßnahmen, nicht wenige aber sind verärgert, äußern Unverständnis und Unmut, fühlen sich in ihren Rechten eingeschränkt. Was ist hierzu aus kirchenrechtlicher Sicht zu sagen? Eigenintressen weichen dem Gemeinwohl Zwar haben die Gläubigen nach can. 213 das Grundrecht, „aus den geistlichen Gütern der Kirche, insbesondere dem  […]

Gefangen in der Sucht an der Vernichtung?

Einem wirklichen Erneuerungsprozess stehen vor allem jene im Wege, die sich zu Werkzeugen der Verleumdung und der Diskreditierung gemacht haben oder machen ließen. Ein Beitrag von Martin Lohmann.
Erstellt von Martin Lohmann am 25. September 2021 um 14:42 Uhr
Martin Lohmann

Manchmal entlarvt sich so mancher selbst. Und seine Sprache, die gewählten Formulierungen, verraten viel. Wer die offizielle Erklärung des Limburger Bischofs und Konferenzvorsitzenden zu Kardinal Woelki liest, reibt sich die Augen – oder auch schon nicht mehr. Bätzing nimmt die „Entscheidungen des Heiligen Vaters entgegen“. Wie gnädig und huldvoll doch. Das klingt alles sehr distanziert, […]

Schlagwörter: , , , ,

Erzbischof Heße zum Rettungsschiff Sea Watch 3

Der Sonderbeauftragte für Flüchtlingsfragen und Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Stefan Heße (Hamburg), äußerte sich am Montag zur Debatte um den Umgang mit dem Rettungsschiff Sea Watch 3 und fordert eine Erneuerung der europäischen Flüchtlings- und Migrationspolitik.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Juli 2019 um 06:51 Uhr

Hamburg (kathnews/DBK). „Jährlich sterben Tausende beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, um schrecklichen Verhältnissen in der Heimat zu entkommen. Alle Experten wissen: Einfache Lösungen kann es hier nicht geben. Denn nicht weniger als eine grunderneuerte europäische Flüchtlings- und Migrationspolitik muss entwickelt werden. Die Seenotrettung ist sicherlich nur ein Element dieser Politik, aber sie ist unverzichtbar. […]

700 Gläubige auf dem ältesten Kreuzweg Deutschlands

Hamburger Erzbischof Heße besucht ökumenischen Lübecker Kreuzweg.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. April 2019 um 18:12 Uhr
Kreuzigung Christi

Lübeck (kathnews/hl-live.de). Am Karfreitag zogen rund 700 Gläubige auf dem Kreuzweg von St. Jakobi zum Jersualemsberg. Die evangelische und die katholische Kirche hatten gemeinsam eingeladen. Das Thema in diesem Jahr: „Was die Welt zusammenhält.“ Der Kreuzweg verbindet inzwischen nicht nur die christlichen Religionen in Lübeck, sondern auch die Politik. So gab es Ansprachen von Bürgermeister […]

Erzbischof Heße besucht Johannes-Prassek-Schule

Derzeit laufen Verhandlungen über zukünftige Trägerschaft der katholischen Schule in Lübeck.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. November 2018 um 21:45 Uhr

Lübeck (kathnews/hl-live/Ebst. Hamburg). In der letzten Woche besuchte der Hamburger Erzbischof Stefan Heße die Johannes-Prassek-Schule in Lübeck. Nach einem Gottesdienst mit der Schulgemeinschaft, besuchte er die Schule und informierte sich über die aktuelle Situation. Dabei betonte er, dass er sich freue, dass die Schule auch weiterhin ihr katholisches Profil behalten werde und zudem ein wichtiger […]

Erzbistum Hamburg stoppt Gespräche über Rettung katholischer Schulen

Bisher keine überzeugende Klärung zur Weiterfinanzierung des Schulbetriebs.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Juli 2018 um 08:51 Uhr

Hamburg (kathnews/NDR). Zu tiefst entäuscht zeigen sich Eltern, Kinder und Lehrer über das Aus der Beendigung der Verhandlungen seitens des Erzbistum Hamburg mit der Schulgenossenschaft. Laut Bericht des NDR reagierte die Schulgenossenschaft mit „Unverständnis“ und „tiefer Enttäuschung“ auf die Absage des Hamburger Erzbischofs Heße. Sie habe „ein fundiertes schulfachliches und ein solide und konservativ gerechnetes […]

Wallfahrt zu den Lübecker Märtyrern

3.500 Gläubige feiern Pontifikalamt mit Hamburgs Erzbischof Dr. Stefan Heße.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 26. Juni 2018 um 07:53 Uhr
Lübecker Dom

Lübeck (kathnews/HL-live). Am Samstag trafen sich viele Katholiken aus dem Erzbistum Hamburg in Lübeck. Grund war der 75. Todestag der vier Lübecker Märtyrer. Trotz des schlechten Wetters kamen laut Veranstalter rund 3.500 Gläubige zusammen. Rund 120 ehrenamtliche Helfer haben das Pilgerfest vorbereitet. Gefeiert wurde auf der Parade, der Domwiese, im Dom und auf der Freilichtbühne. […]

Horst Eberlein zum Bischof geweiht

Bisheriger Schweriner Propst ist neuer Weihbischof des Erzbistums Hamburg.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. März 2017 um 14:44 Uhr
St. Marien-Dom, Hamburg

Hamburg (kathnews/Ebst. Hamburg). In einem feierlichen Gottesdienst am Sonnabend, 25. März, ist der bisherige Schweriner Propst Horst Eberlein zum Bischof geweiht und in sein Amt als Weihbischof des Erzbistums Hamburg eingeführt worden. Er empfing die Weihe im Hamburger St. Marien-Dom durch Erzbischof Stefan Heße und die emeritierten Weihbischöfe Norbert Werbs und Hans-Jochen Jaschke. Den Gottesdienst […]

„Von der Willkommens- zur Integrationskultur“

Erzbischof Stefan Heße im Gespräch mit Radio Vatikan.
Erstellt von Radio Vatikan am 7. Januar 2017 um 09:26 Uhr

Hamburg (kathnews/RV). „Der große Schritt, den wir in Deutschland getan haben, ist der von der ‚Willkommens-Kultur‘ weiter zu einer ‚Integrationskultur‘“. Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg, ist gleichzeitig Flüchtlingsbeauftragter der deutschen Bischöfe, gegenüber Radio Vatikan beschreibt er, was die Integration – seiner Meinung nach Hauptthema für die Flüchtlingspolitik in diesem Jahr – genau meint. „Wir heißen […]

Vermächtnis der Lübecker Märtyrer eint Christen

Erzbischof Heße sieht die vier Widerstandskämpfer als Ansporn für die Einheit der Kirche.
Erstellt von Radio Vatikan am 30. Dezember 2016 um 09:57 Uhr
Gedenkstätte der Lübecker Märtyrer

Hamburg/Lübeck (kathnews/RV). Die Lübecker Märtyrer können die Einheit der Christen in Norddeutschland fördern. Davon ist der Hamburger Erzbischofs Stefan Heße überzeugt. Das Vermächtnis der vier im Nationalsozialismus hingerichteten Widerstandskämpfern könne viel dazu beitragen. „Für mich ist etwas ganz Prägendes hier in unserem Erzbistum das Gedächtnis an die sogenannten Lübecker Märtyrer“, sagte Heße der Deutschen Presse-Agentur. […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung