Schule

AfD tritt für „Homeschooling“ ein

„Wenn es aber funktioniert, dann soll es auch möglich sein.“
Erstellt von Martin BĂĽrger am 2. Juni 2019 um 00:06 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin/Magdeburg (kathnews). In einem kĂĽrzlich von „Katholisches“ veröffentlichten Interview hat der sachsen-anhaltische Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Thomas Tillschneider die Haltung seines Landesverbandes der Partei „Alternative fĂĽr Deutschland“ zum Thema „Homeschooling“ bekräftigt. Es sei das Modell der Partei, den Eltern eine Bildungspflicht aufzuerlegen, aber keinen Schulzwang: „Die Eltern sind verpflichtet, ihre Kinder zu bilden. Sie können das an […]

Schlagwörter: , , , ,

Warum aus dem trüben Fluss schöpfen, wenn man klares Quellwasser trinken kann?

Ăśber den Bildungswert der alten Sprachen in der heutigen Zeit. Von Albert Volkmann.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 12. April 2019 um 14:30 Uhr
Kolosseum in Rom

(kathnews). In Gesprächen mit Eltern stellt der Lehrer der alten Sprachen immer wieder fest, dass ĂĽber den Sinn dieser alten Sprachen und ĂĽber ihren Bildungswert unklare Vorstellungen herrschen. Die Fragen nach der Brauchbarkeit, dem Nutzeffekt fĂĽr den späteren Beruf steht meistens im Vordergrund. Während nach landläufiger Vorstellung der lateinischen Sprache am ehesten ein NĂĽtzlichkeitswert beigemessen […]

Schlagwörter: , , ,

Erzbischof HeĂźe besucht Johannes-Prassek-Schule

Derzeit laufen Verhandlungen über zukünftige Trägerschaft der katholischen Schule in Lübeck.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. November 2018 um 21:45 Uhr

LĂĽbeck (kathnews/hl-live/Ebst. Hamburg). In der letzten Woche besuchte der Hamburger Erzbischof Stefan HeĂźe die Johannes-Prassek-Schule in LĂĽbeck. Nach einem Gottesdienst mit der Schulgemeinschaft, besuchte er die Schule und informierte sich ĂĽber die aktuelle Situation. Dabei betonte er, dass er sich freue, dass die Schule auch weiterhin ihr katholisches Profil behalten werde und zudem ein wichtiger […]

Erzbistum Hamburg stoppt Gespräche über Rettung katholischer Schulen

Bisher keine überzeugende Klärung zur Weiterfinanzierung des Schulbetriebs.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Juli 2018 um 08:51 Uhr

Hamburg (kathnews/NDR). Zu tiefst entäuscht zeigen sich Eltern, Kinder und Lehrer ĂĽber das Aus der Beendigung der Verhandlungen seitens des Erzbistum Hamburg mit der Schulgenossenschaft. Laut Bericht des NDR reagierte die Schulgenossenschaft mit „Unverständnis“ und „tiefer Enttäuschung“ auf die Absage des Hamburger Erzbischofs HeĂźe. Sie habe „ein fundiertes schulfachliches und ein solide und konservativ gerechnetes […]

KiKA zeigt: Staatliche Sexualkunde kann nicht funktionieren

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 31. Januar 2018 um 12:57 Uhr
Mathias von Gersdorff

Seit Wochen kommt der Fernsehkanal KiKA (Kinder-Kanal) nicht mehr aus den Schlagzeilen: 1. Zuerst aufgrund einer Sendung ĂĽber die Liebesbeziehung zwischen einem deutschen Mädchen aus Fulda und einem FlĂĽchtling aus Syrien. Nicht nur die Altersangaben waren falsch, denn der „Junge“ war wesentlich älter als zunächst angegeben. Die Sendung zeigte auch, dass der Junge psychologisch viel […]

Deutscher Altphilologenverband: Deutliche Zunahme im Fach Altgriechisch

Den steilsten Anstieg unter den Fremdsprachen zeigt derzeit die Sprache Homers.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 2. Januar 2018 um 11:00 Uhr
Bildquelle: Kathnews

Die Sprache der ältesten literarischen und geistesgeschichtlichen Werke Europas kann fĂĽr das Schuljahr 2016/2017 in der Belegung an allgemeinbildenden Schulen ein Plus von 6,6% verzeichnen. Damit ist das Griechische – abgesehen von der Sondersituation fĂĽr die FlĂĽchtlinge im schulpflichtigen Alter – das Sprachfach mit der größten prozentualen Zunahme und eine von zwei Fremdsprachen mit Zuwachs. […]

Es lebe Latein! Nur wie lange noch?

Latein – tot oder quicklebendig? Maximilian Herold hat den Lateinlehrer Dr. Nikolaus Groß getroffen und ihn zur Zukunft des Lateins an deutschen Gymnasien befragt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. März 2016 um 15:17 Uhr
Kolosseum in Rom

Von Maximilian Herold: (kathnews/f1rstlife). Latein ist laut Duden eine tote Sprache, denn es gibt niemanden, der Latein als seine Muttersprache spricht. Trotzdem wird an vielen Gymnasien in Deutschland immer noch die indogermanische Sprache unterrichtet. Zeugen diese Umstände von einem veralteten Bildungsplan oder einer umfassenden Allgemeinbildung, die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler an deutschen Schulen erhalten? Dr. Nikolaus […]

Historisch: Präfekt der Glaubenskongregation besuchte die deutsche Schule in Rom

Kardinal Müller zu den Schülern: „Nun, ich mochte immer Latein und Geschichte. Wenn ich kein Priester geworden wäre, dann vermutlich Lateinlehrer."
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. Februar 2016 um 15:43 Uhr
Kardinal MĂĽller

Von Jan Bentz: Rom (kathnews/CNA). „Das ist ein ganz besonderes Ereignis hier, sehr historisch und ganz einmalig“, erklärt Dietrich Bäumer, Lehrer fĂĽr Biologie, Chemie und katholische Religionslehre der „Scuola Germanica Roma“ in einem Interview mit CNA und EWTN. Die deutsche Schule Roms blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurĂĽck und bietet Bildung vom Kindergarten bis zum Abitur […]

Schlagwörter: , , ,

Latein – tot oder quicklebendig?

Maximilian Herold hat den Lateinlehrer Dr. Nikolaus GroĂź getroffen und ihn zur Zukunft des Lateins an deutschen Gymnasien befragt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. Februar 2016 um 12:34 Uhr
Kolosseum in Rom

Ulm (kathnews/firstlive.de). Latein ist laut Duden eine tote Sprache, denn es gibt niemanden, der Latein als seine Muttersprache spricht. Trotzdem wird an vielen Gymnasien in Deutschland immer noch die indogermanische Sprache unterrichtet. Zeugen diese Umstände von einem veralteten Bildungsplan oder einer umfassenden Allgemeinbildung, die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler an deutschen Schulen erhalten? Dr. Nikolaus GroĂź ist […]

Schlagwörter: , , , ,

Infotag im COLLEGIUM MUSICUM in Albbruck

Musik und Reformpädagogik auf katholisch.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 1. Februar 2015 um 13:24 Uhr
Figur mit Kreuz

Albbruck/Unteralpfen (kathnews/CF). Das COLLEGIUM MUSICUM (CM) – die Private Europäische Musik-Realschule mit Sitz in Albbruck/Unteralpfen – lädt am 8. Februar zu einem Informationsnachmittag ein. Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr. Gleich zu Beginn steht ein SchĂĽlerkonzert auf dem Programm. Es folgen verschiedene Darbietungen, die einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen der Einrichtung geben. Orientierung an der […]