Woelki

Kardinal Woelki lehnt R√ľcktritt ab

Die¬†Kritik an seiner Person f√ľhrt er darauf zur√ľck, dass er erstens als erster Bischof den sexuellen Missbrauch aufgearbeitet hat und dass ihm zweitens sein Widerstand am Reformkurs des Synodalen Weges ver√ľbelt wird.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. Juni 2021 um 12:05 Uhr
Kardinal Woelki

K√∂ln¬†(kathnews). Kardinal Woelki denkt nicht an einen R√ľcktritt. Das hat er laut der Online-Ausgabe der Ruhrnachrichten klipp und klar am vergangenen Freitag in einer Konferenz mit den Stadt- und Kreisdechanten im Erzbistum K√∂ln zu verstehen gegeben. Er steht zu seiner Verantwortung und¬†wird nicht aus eigener Veranlassung zur√ľcktreten. Die Dechanten h√§tten ihn dazu aufgefordert, angesichts der […]

Schlagwörter: , , ,

Kampagne gegen Kardinal Woelki hat zwei Motive

Prof. Dr. Werner M√ľnch kommentiert bei kath.net das unbr√ľderliche Verhalten deutscher Bisch√∂fe gegen√ľber ihrem K√∂lner Mitbruder.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Juni 2021 um 11:26 Uhr
Kardinal Woelki

Fulda/K√∂ln (kathnews). Inzwischen pfeifen es die Spatzen von den D√§chern: Die seit Monaten anhaltende, auch medial angefeuerte Kampagne gegen den K√∂lner Erzbischof dreht sich nicht nur um die Frage der Aufarbeitung von Missbrauch in der Erzdi√∂zese. Wenn es darum ausschlie√ülich ginge, m√ľsste man ebenso auf andere Oberhirten ‚Äěschie√üen‚Äú. Zudem geben die Fakten in Bezug auf […]

„Er l√§sst andere die Drecksarbeit machen“

Peter Bringmann-Henselder vom K√∂lner Betroffenenbeirat √ľbt unverbl√ľmt scharfe Kritik an Kardinal Marx wegen dessen R√ľcktrittsbitte an den Papst und verteidigt den K√∂lner Kardinal Woelki.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 5. Juni 2021 um 14:50 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

K√∂ln/M√ľnchen (kathnews). Peter Bringmann-Henseler vom Betroffenenbeirat des Erzbistums K√∂ln √ľbt scharfe Kritik am R√ľcktrittsersuchen von Kardinal Marx.¬†‚ÄěEines muss man Kardinal Marx lassen: Er hat den Medien jetzt eine Steilvorlage geliefert, die schon seit geraumer Zeit den Wettbewerb austragen: ‚Wer schafft es, dass Woelki zur√ľcktritt’“, sagt Peter Bringmann-Henselder in einem Interview der katholischen Wochenzeitung ‚ÄěDie Tagespost‚Äú […]

Apostolische Visitation des Erzbistums Köln

Kardinal Woelki hatte den Papst bereits √ľber die Situation informiert und begr√ľ√üte die Entscheidung des Papstes, seine Erzdi√∂zese visitieren zu lassen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 28. Mai 2021 um 12:36 Uhr
Kardinal Woelki

Vatikan/K√∂ln (kathnews).¬†Papst Franziskus hat eine Apostolische Visitation des Erzbistums K√∂ln verf√ľgt. Zu¬†Apostolischen Visitatoren ernannte er den Bischof von Stockholm, Andreas Kardinal Arborelius, und den Bischof von Rotterdam, Johannes van den Hende. Das teilte das K√∂lner Domradio heute mit. „Die Gesandten des Heiligen Stuhls werden sich im Laufe der ersten Juni h√§lfte vor Ort ein umfassendes […]

K√∂lner Erzbischof entsetzt √ľber Antisemitismus

Kardinal Woelki reagiert auf antisemitische Angriffe.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 19. Mai 2021 um 00:10 Uhr

K√∂ln (kathnews/CF/domradio). Der K√∂lner Kardinal Rainer Maria Woelki reagiert entsetzt auf antisemitische Angriffe wie brennende Israel-Fahnen und Steinw√ľrfe auf Synagogen. Ihn mache diese Eskalation von Gewalt in besonderer Weise traurig, erkl√§rte er in einem ‚ÄěWort des Bischofs‚Äú auf ‚Äědomradio.de‚Äú. ‚ÄěGerade jetzt erstarken wieder antisemitische Kr√§fte‚Äú, kritisierte Woelki auch mit Blick auf die Ausschreitungen vor Synagogen […]

Die Illusion des ‚ÄěRoma locuta‚Äú ‚Äď Zum Problem der Akzeptanz der Autorit√§t lehramtlicher Entscheidungen

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 23. März 2021 um 16:53 Uhr
Statue des hl. Petrus

Wenn Dubia unbeantwortet bleiben, ist es falsch. So gesehen bei Amoris laetitia. Wenn ein Dubium beantwortet wird, ist es auch nicht recht, sofern die Antwort nicht erwartungs- oder treffender: wunschgem√§√ü ausf√§llt. J√ľngst wurde das Responsum auf eine solche Zweifelsfrage ver√∂ffentlicht, die der Glaubenskongregation in Rom vorgelegt worden war Responsum ad dubium der Kongregation f√ľr die […]

Im sogenannten „Fall O.“ hat Kardinal Woelki gegen keine kirchenrechtliche Pflicht versto√üen

Der M√ľnchner Kirchenrechtler Elmar G√ľthoff hat die K√∂lner Akte gelesen. Er widerspricht M√ľnsteraner und Bonner Kirchenrechtler und gibt dem Vatikan recht, der den Kardinal entlastet hat.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 20. März 2021 um 14:45 Uhr
Petersdom

M√ľnchen (kathnews/Domradio). Im Vorfeld der Ver√∂ffentlichung der umfangreichen Akte zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs im Erzbistum K√∂ln, die am vergangenen Donnerstag in K√∂ln der √Ėffentlichkeit vorgestellt worden ist, machten der M√ľnsteraner Kirchenrechtler Thomas Sch√ľller und der Bonner Kirchenrechtler Norbert L√ľdecke dem K√∂lner Erzbischof den Vorwurf, er habe sich einer Pflichtverletzung schuldig gemacht, weil er im Jahr […]

M√ľnsteraner Kirchenrechtler Thomas Sch√ľller l√§sst Katze aus dem Sack¬†

Der M√ľnsteraner Kirchenrechtler Thomas Sch√ľller offenbart in einem Interview die wahren Hintergr√ľnde der medialen Hetzkampagne gegen den K√∂lner Kardinal Woelki.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. März 2021 um 15:53 Uhr
Kardinal Woelki

M√ľnster (kathnews). Ist der M√ľnsteraner Kirchenrechtler Thomas Sch√ľller einer der Drahtzieher oder sogar der Hauptakteur hinter der (medialen) Hetzkampagne der vergangenen Wochen gegen den K√∂lner Kardinal Rainer Maria Woelki? Ein Interview in der M√ľnsteraner Zeitung ‚ÄěKirche und Leben‚Äú legt den Verdacht sehr nahe. Seit Wochen tobt in den Medien eine Hetze gegen den K√∂lner Kardinal. […]

Das ‚ÄěForum Deutscher Katholiken‚Äú bekr√§ftigt Solidarit√§t mit Kardinal Woelki

Ein Beitrag von Prof. Dr. Hubert Gindert.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 28. Februar 2021 um 08:28 Uhr

K√∂ln (kathnews). Der ehemalige Bundesrichter Thomas Fischer hat die Berichterstattung √ľber den sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche als ‚ÄěHysterisierung‚Äú bezeichnet. Er spricht von einer ‚ÄěGeneralabrechnung‚Äú mit der Kirche. Besonders f√§llt Fischer die ‚ÄěZeit-Taktung‚Äú der Emp√∂rung und Skandalisierung auf. So hat beispielsweise ein Blatt, die Augsburger Allgemeine Zeitung (AZ), allein vom 30.Januar bis 25. Februar […]

Kein Zusammenhang zwischen Kölner Wirren und Kirchenaustritten

Die katholische Wochenzeitung ‚ÄěDie Tagespost‚Äú recherchierte. Das Ergebnis: Kirchenaustritte sind sogar im Vergleich zum Vorjahr gesunken.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 24. Februar 2021 um 16:33 Uhr
Kardinal Woelki

K√∂ln (kathnews). Wie „Die Tagespost“ in ihrer Online-Ausgabe berichtet, ‚Äěsind die Kirchenaustritte ¬†im Bereich des Erzbistums K√∂ln im Januar 2021 im Vergleich zum selben Monat des Vorjahrs bisher nicht gestiegen‚Äú. ‚ÄěBei einigen Gerichten, darunter K√∂ln und D√ľsseldorf, gab es coronabedingt Verz√∂gerungen bei der Abwicklung der Antr√§ge auf Terminbasism, so dass Antragsteller auf einen sp√§teren Zeitpunkt […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung