Gehorsam

Die Zukunft hat in Köln frĂŒher begonnen als anderswo

Professor Menke Ă€ußerte sich in einem Interview zur Festschrift zum 65. Geburtstag von Kardinal Woelki.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. August 2021 um 12:19 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews). „Der Erzbischof von Köln wĂ€re seine Kritiker mit einem Schlag los, wenn er in Sachen ‚Synodaler Weg‘, Frauenpriestertum oder Segnung ausserehelich zusammenlebender Paare eine Ă€hnliche Position wie die Bischöfe von Limburg und OsnabrĂŒck vertreten wĂŒrde.“ Das sagte Professor Dr. Karl-Heinz Menke in einem Interview mit der Kirchenzeitung des Erzbistums Köln. Der emeritierte Professor […]

Postsynodales Schreiben – Welche LehrautoritĂ€t hat „Querida Amazonia“?

Eine kirchenrechtliche KlÀrung. Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 14. Februar 2020 um 19:47 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews). Vatikansprecher Matteo Bruni hat am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Erinnerung gerufen, dass das jĂŒngste Nachsynodale Schreiben von Papst Franziskus Teil des pĂ€pstlichen Lehramtes sei. Kardinal Lorenzo Baldisseri, der SekretĂ€r der Bischofssynode, stellte klar, dass das Abschlussdokument der Bischofssynode hingegen nicht Ausdruck des Lehramtes sei. Und man kann ergĂ€nzen: weder des pĂ€pstlichen noch […]

Der Glaube muss im Mittelpunkt stehen

Erfahrungsbericht eines Studenten der katholischen Theologie.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. August 2016 um 10:04 Uhr

Von Markus Lederer: Ich studiere bereits im 9. Fachsemester Katholische Theologie und Germanistik an der UniversitĂ€t zu WĂŒrzburg. Voraussichtlich so Gott dies will, werde ich mein Studium im FrĂŒhjahr nĂ€chsten Jahres abschließen. Nun am Ende des Studiums angelangt, ist es Zeit fĂŒr eine kurze Zusammenfassung meiner EindrĂŒcke, meiner Erlebnisse. Im Wintersemester 2012/13 begann das Studium […]

„Amoris laetitia“ ist Ausdruck des höchsten Lehramtes

Mario Galgano von Radio Vatikan interviewte den Kirchenrechtler Gero P. Weishaupt fĂŒr die Katholische Sonntagszeitung.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. April 2016 um 18:30 Uhr
Gero P. Weishaupt am Karlsthron

Aachen (kathnews/Katholische Sonntagszeitung). Das postsynodale Schreiben Amoris laetitia von Papst Franziskus ist Ausdruck des höchsten authentischen Lehramtes des Papstes ĂŒber die Universalkirche. Das sagt der Kirchenrechtler Dr. Gero P. Weishaupt in einem Interview der Katholischen Sonntagszeitung. Das Interview fĂŒhrte Mario Galgano von Radio Vatikan. Auch wenn das pĂ€pstliche Schreiben keine unfehlbaren und endgĂŒltigen Entscheidungen treffe, […]

Vatikanum II ĂŒber den Gehorsam der Priester  

„Presbyterorum Ordinis“, das Konzilsdekret ĂŒber Leben und Dienst der Priester, Artikel 15. EinfĂŒhrung und Text
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 2. April 2016 um 11:51 Uhr
Vaticanum II, KonzilsvÀter

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Gehorsam, Ehelosigkeit (Zölibat) und Armut sind die sogenannten drei Evangelischen RĂ€te. Das Konzilsdekret Presbyterorum Ordinis widmet sich ihnen in den Artikel 15 bis 17 und versteht sie als besondere Erfordernisse fĂŒr das Leben der Priester gemĂ€ĂŸ den Normen des Evangeliums, genauer gemĂ€ĂŸ der Lebensweise Jesu selber. Gehorsam gegenĂŒber Gott Die […]

„Treue zum Papst ist der PrĂŒfstein“

Kardinal Donald Wuerl weißt ManipulationsvorwĂŒrfe hinsichtlich Bischofssynode zurĂŒck.
Erstellt von Radio Vatikan am 19. Oktober 2015 um 15:03 Uhr
Petersdom

Washington/Vatikan (kathnews/RV/america). Der Erzbischof von Washington, Kardinal Donald Wuerl, bekrĂ€ftigt, dass die Bischofssynode im Vatikan keineswegs „manipuliert“ werde. „Ich wĂŒsste nicht, wie man all diese (13) Arbeitsgruppen und diejenigen, die sie leiten, ĂŒberhaupt manipulieren könnte“, sagte er am Wochenende im GesprĂ€ch mit der US-Jesuitenzeitschrift „America“. „Alle 13 Moderatoren und Berichterstatter der Arbeitsgruppen wurden gewĂ€hlt“, betont […]

„Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen!“

Bibel und Katechese.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 1. Mai 2014 um 12:17 Uhr
Christus Pantokrator

„In jenen Tagen fĂŒhrten der Tempelhauptmann und seine Leute die Apostel herbei und stellten sie vor den Hohen Rat. Der Hohepriester verhörte sie und sagte: Wir haben euch streng verboten, in diesem Namen zu lehren; ihr aber habt Jerusalem mit eurer Lehre erfĂŒllt; ihr wollt das Blut dieses Menschen ĂŒber uns bringen. Petrus und die […]

Papst Franziskus verlangt Gehorsam zur Kirche

Die Treue zum Lehramt ist unverhandelbar.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 31. Januar 2014 um 21:12 Uhr
Statue des hl. Petrus

Vatikan (kathnews/KNA). Christ kann man nach Worten des Papstes nur im Gehorsam gegenĂŒber der Kirche sein. „Ein Christ kann nicht nur auf Christus hören und nicht gleichzeitig auf die Kirche“, sagte Franziskus in seiner Messe am Donnerstag im vatikanischen GĂ€stehaus Santa Marta. Als erste Tugend fĂŒr Kirchenangehörige bezeichnete der Papst die Bescheidenheit. Der zweite Pfeiler […]

Causa Freiburg: Trierer Bischof widerspricht GlaubensprĂ€fekt Gerhard Ludwig MĂŒller

Ein Beitrag von Felizitas KĂŒble, Leiterin des Christoferuswerks und des KOMM-MIT-Verlags.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 21. November 2013 um 19:25 Uhr
Bischof Stephan Ackermann

Trier/Vatikan (kathnews/CF). Am gestrigen Mittwoch, den 20. November 2013, veröffentlichte der „Trierische Volksfreund” online einen Artikel von Rolf Seydewitz unter dem Titel „Trierer Bischof widerspricht Rom: Ackermann fordert Akzeptanz fĂŒr Lebenswirklichkeit von Paaren und Familien”. Es geht dabei um die Endlos-Debatte ĂŒber geschieden-Wiederverheiratete. Kurien-Erzbischof Gerhard Ludwig MĂŒller hat im Namen des Papstes und unter Berufung […]

Seid keine Sklaven der SĂŒnde!

Stellt eure Glieder als Waffen der Gerechtigkeit in den Dienst Gottes.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 23. Oktober 2013 um 19:32 Uhr
Hl. Erzengel Michael

»BrĂŒder! Die SĂŒnde soll euren sterblichen Leib nicht mehr beherrschen, und seinen Begierden sollt ihr nicht gehorchen. Stellt eure Glieder nicht der SĂŒnde zur VerfĂŒgung als Waffen der Ungerechtigkeit, sondern unterstellt euch Gott als Menschen, die vom Tod zum Leben gekommen sind  –  und stellt eure Glieder als Waffen der Gerechtigkeit in den Dienst Gottes. […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. DatenschutzerklÀrung