Kinder

Erneut Anschlag auf St. Pantaleon in Köln

Radikale Abtreibungsbef√ľrworter h√§ngen Plakat auf.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 11. Januar 2024 um 21:35 Uhr
Embryo

K√∂ln (kathnews/CF). Wie eine Leserin der Webseite Christliches Forum berichtet hat, gab es in der Nacht auf Sonntag, den 7. Januar 2024, erneut einen Anschlag auf die bekannte katholische Kirche St. Pantaleon in K√∂ln. Das Schloss des Gitters vor der Kirche wurde besch√§digt und ein Banner mit der Aufschrift ‚ÄěAbtreiben ist ok‚Äú aufgeh√§ngt. Der Pfarrer […]

Abtreibung: Das zweite Opfer ist immer die Frau

Mitgliederversammlung des Regionalverbands M√ľnsterland der Aktion Lebensrecht f√ľr Alle (ALFA).
Erstellt von Felizitas K√ľble am 2. November 2023 um 10:39 Uhr
Embryo

M√ľnster (kathnews/CF). Am Freitagabend (27. Oktober) traf sich der Regionalverband M√ľnsterland der Aktion Lebensrecht f√ľr Alle (ALFA) zur j√§hrlichen Mitgliederversammlung im Basilika-Forum des Pfarrheims St. Antonius in Rheine. Nach der Begr√ľ√üung durch die Vorsitzende Cordula Mohr wurde eine Fernsehdokumentation mit dem Titel ‚ÄěLeben danach ‚Äď Erfahrungen nach Abtreibung‚Äú gezeigt, der von der schweizerischen ‚ÄěHilfe f√ľr […]

Abtreibung gehört nicht ins Medizinstudium

Ein Beitrag von Prof. Dr. med. Paul Cullen.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 9. Oktober 2023 um 09:25 Uhr
Embryo

Die Bundesregierung plant, die Abtreibung nicht nur ins Medizinstudium zu integrieren, sondern in den drei Abschnitten der √§rztlichen Pr√ľfung abzufragen. Somit w√§re sie die einzige chirurgische Ma√ünahme, die im Studium gelehrt und gelernt werden muss. Ziel ist es, die Abtreibung als ‚Äěnormale Therapie‚Äú erscheinen zu lassen. Deshalb soll sie auch Kassenleistung werden. Doch sie ist […]

Radikale Abtreibungsbef√ľrworter beschmutzen St. Pantaleon in K√∂ln

Ein Beitrag von Christine Pies.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 15. September 2023 um 00:34 Uhr
Embryo

K√∂ln (kathnews/CF). Bevor der Marsch f√ľr das Leben in K√∂ln am 16. September 2023 √ľberhaupt stattfindet, wurde bereits ein Anschlag auf die bekannte katholische Pfarrei St. Pantaleon in K√∂ln ver√ľbt, vermutlich weil dort das Plakat f√ľr den Marsch im Schaukasten h√§ngt. Die Abtreibungsbef√ľrworter haben W√§nde und religi√∂se Darstellungen beschmutzt und besch√§digt und ein riesiges Spruchband […]

66 Kliniken in den USA verweigern Abtreibungen

In 14 US-Bundesstaaten mittlerweile keine Abtreibungen mehr angeboten.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 16. Oktober 2022 um 06:31 Uhr
Embryo

USA (kathnews/CF/ALfA-Newsletter). Rund 100 Tage, nachdem der US-Supreme Court (H√∂chstgericht) das einstige Grundsatzurteil Roe vs. Wade aufgehoben hat, bieten 66 vormalige US-Abtreibungskliniken keine vorgeburtlichen Kindst√∂tungen mehr an, wie das Guttmacher-Institut berichtet. W√§hrend 40 Kliniken nun andere Dienste anb√∂ten, h√§tten 26 ganz geschlossen. Insgesamt werden damit in 14 US-Bundesstaaten mittlerweile keine Abtreibungen mehr angeboten. Dies gelte […]

Die T√∂tung ungeborener Kinder – Werbung f√ľr eine Straftat?

Ampelkoalition setzt sich offenbar √ľber den verfassungsrechtlich gebotenen Schutz ungeborener Kinder hinweg.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 24. Juni 2022 um 23:58 Uhr
Embryo

Berlin (kathnews/CF/Bistum Augsburg). Anl√§√ülich der Entscheidung des Deutschen Bundestag zur Streichung des Werbeverbots f√ľr Abtreibungen (¬ß 219a StGB) warnt der Familienbund mit Nachdruck vor der negativen Signalwirkung f√ľr den Schutz des Lebens insgesamt. ‚ÄěEine Handlung, f√ľr die geworben werden darf, wird sehr schnell als gesellschaftlich akzeptabel und als legal betrachtet‚Äú, sagt Pavel Jerabek, Vorsitzender des […]

Rechtsausschuss befasst sich mit Gesetzesentwurf zur Streichung des Werbeverbots f√ľr Abtreibungen

Abtreibungsärztin Kristina Hänel als Sachverständige geladen.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 17. Mai 2022 um 09:04 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews). Am kommenden Mittwoch (18. Mai) will sich der federf√ľhrende Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags in einer √Ėffentlichen Anh√∂rung mit dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Streichung des Werbeverbots f√ľr Abtreibungen (¬ß 219a StGB) befassen. Bei der um 14 Uhr beginnenden und f√ľr zwei Stunden angesetzten Anh√∂rung im Paul-L√∂be-Haus ist auch die Gie√üener Abtreibungs√§rztin Kristina H√§nel […]

Netzwerke m√ľssen schonungslos aufgedeckt werden

M√ľnchner Gutachten spricht von Netzwerken mit Erpressungs- und Vertuschungspotenzial. Maria 1.0 pl√§diert f√ľr eine sachkundige und offene Missbrauchsaufarbeitung zugunsten der schw√§chsten Glieder in der Gesellschaft.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Januar 2022 um 16:13 Uhr

M√ľnchen (kathnews/Maria 1.0). Laut dem M√ľnchner Missbrauchsgutachten gibt es innerhalb der katholischen Kirche Netzwerke, die eine aufrichtige und offene Recherchearbeit massiv behindert haben. Sie w√ľrden sich gegenseitig st√ľtzen und Informationen austauschen ‚Äď um der eigenen Ziele und um des beruflichen Fortkommens willen. Interessant dabei: Es g√§be ‚Äědeutlichste Zeichen daf√ľr‚Äú, dass es sich hierbei besonders um […]

Pränatale Bluttests fahnden nach ungeborenen Kindern mit Down-Syndrom

Menschen mit Behinderung in Gesellschaft offensichtlich nicht mehr erw√ľnscht.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 23. August 2021 um 09:17 Uhr
Menschlicher Embryo

Berlin (kathnews/CF/CDL). Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 19. August 2021 die Versicherteninformation zu nicht-invasiven pr√§natalen Bluttests (NIPT) verabschiedet und in die Mutterschaftsrichtlinien aufgenommen. Damit ist die Finanzierung vorgeburtlicher Bluttests zur Entdeckung chromosomaler Abweichungen durch die Krankenkassen endg√ľltig beschlossen. Die Bundesvorsitzende der Christdemokraten f√ľr das Leben e. V. (CDL), Susanne Wenzel erkl√§rt […]

Maria 1.0 ruft die Kanzlerkandidaten zur Ablehnung des Matic-Reports auf

Clara Steinbrecher: Zugang zu sicheren und legalen Abtreibungen in der Europäischen Union grenzt an grausamste Barbarei. Appell an Ursula von der Leyern, die selber Mutter ist.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. Juni 2021 um 11:32 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

Eichst√§tt (kathnews/Maria 1.0). Die katholische Fraueninitiative ‚ÄěMaria 1.0‚Äú kritisiert die Entscheidung des Europ√§ischen Parlamentes, dass die EU-Staaten dem Matic-Bericht folgen und die Ermordung ungeborener Kinder gew√§hrleisten sollen. ‚ÄěDas Europaparlament hat den Zugang zu sicheren und legalen Abtreibungen in der Europ√§ischen Union gefordert. Das grenzt f√ľr uns an grausamste Barbarei‚Äú, so Clara Steinbrecher, Sprecherin der Initiative. […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung