Vatikan

Sonderablässe des Apostolischen Stuhles

Aus dem Dekret der Apostolischen Pönitentiarie über die Gewährung von Sonderablässen an die Gläubigen in der gegenwärtigen Pandemie-Situation vom 20. März 2020.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. März 2020 um 13:56 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). In einem Dekret der Apostolischen Pönitentiarie vom 20. März 2020 werden jenen Gläubigen besondere Ablässe gewährt, die an der Covid-19-Krankheit (Coronavirus) leiden, sowie den Mitarbeitern des Gesundheitswesens, den Familienmitgliedern und all jenen, die in irgendeiner Eigenschaft, auch durch Gebet, fĂĽr die Erkrankten sorgen. Ein Ablass „ist der Nachlass zeitlicher SĂĽndenstrafen vor Gott fĂĽr […]

Wer beschützt in diesen Tagen den Papst und den Vatikan – medizinisch und personell?

Auch der kleinste Staat der Welt, der Staat der Vatikanstadt („Stato della Città del Vaticano“), vefügt über Organe und Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus. Ein Überblick von Ulrich Nersinger.
Erstellt von Ulrich Nersinger am 20. März 2020 um 18:10 Uhr
Papst Franziskus und Ulrich Nersinger

2002 ordnete Papst Johannes Paul II. (1978-2005) ein „Gesetz ĂĽber die Regierung des Vatikanstaates“ an. Das Gesetz sieht vor, dass die Verwaltung des Stadtstaates durch das Governatorat (Gouverneursbehörde) geschieht. Dieses wird gebildet durch die Behörden, die zur AusĂĽbung der ausfĂĽhrenden Gewalt im Vatikanstaat und dessen exterritorialen Gebieten, bestimmt sind. Als Verwaltungseinheiten des Governatorates benennt das […]

RĂĽcktritt von Bischof Huonder offiziell angenommen

Ehemaliger Bischof von Chur verbringt Ruhestand bei Piusbruderschaft.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 22. Mai 2019 um 11:00 Uhr
Alte Messe - Manipel

Vatikan/Chur/Wangs (kathnews). Bischof Vitus Huonder wurde am Montag, 20. Mai 2019, durch Papst Franziskus von seinem Amt als Diözesanbischof des Bistums Chur in der Schweiz entbunden. Gleichzeitig kĂĽndigten Bischof Huonder und Pater Davide Pagliarani, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X. (FSSPX), in einer gemeinsamen Erklärung an, dass sich der Bischof „in ein Haus“ der Bruderschaft […]

EWTN-TV-Tipp: 90 Jahre Vatikanstaat – „Ein Garant fĂĽr die Freiheit der Kirche“

Robert Rauhut im Gespräch mit Vatikanexperte und Historiker Ulrich Nersinger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. Februar 2019 um 09:15 Uhr

Köln (kathnews/EWTN.TV). „Was nötig ist, um die Seele zusammenzuhalten“ – Mit diesem berĂĽhmten Diktum hat Papst Pius XI. einmal die Bedeutung des Vatikanstaates fĂĽr die Kirche umschrieben. Am 11. Februar 2019 jährt sich die Unterzeichnung der Lateranverträge zum 90. Mal. In einer zweiteiligen Sondersendung schaut Robert Rauhut im Gespräch mit dem Vatikanexperten und Historiker Ulrich […]

Neues Buch von Michael Hesemann ĂĽber Papst Pius XII.

Buchvorstellung am 7. November 2018 im Pfarrsaal der Sankt Sebastian-Kirche in MĂĽnchen.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 20. Oktober 2018 um 10:44 Uhr
Frauenkirche in MĂĽnchen

MĂĽnchen (kathnews/CF). Der Historiker und Vatikan-Journalist Michael Hesemann stellt am Mittwoch, 7. November, in MĂĽnchen sein neues Buch ĂĽber Papst Pius XII. und dessen umstrittenes Verhalten zum Holocaust offiziell vor. Kurz vor dem 80. Jahrestag der „Reichspogromnacht“ wird die Buchvorstellung im Rahmen einer „Domspatz-SoirĂ©e“ vom katholischen Publizisten Michael Ragg moderiert. Die öffentliche Veranstaltung im Pfarrsaal […]

Erzbischof Schick besorgt ĂĽber Christen in China

Sieben Bischöfe sind ohne Zustimmung des Papstes geweiht.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 24. Mai 2018 um 23:54 Uhr
Erzbischof Schick

Bamberg (kathnews/CF). Anlässlich des diesjährigen Gebetstags fĂĽr die Kirche im kommunistisch beherrschten China ruft der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Dt. Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), die Katholiken in Deutschland auf, fĂĽr einen guten Verlauf der Verhandlungen zwischen der chinesischen Regierung und dem Vatikan zu beten. Zu den offenen Fragen, fĂĽr die in dem […]

Jetzt heiĂźt es warten auf die Antwort aus Rom

Sieben deutsche Bischöfe haben in Wahrnehmung ihres Hirtendienstes Rom um Stellungnahme und Klärung bezüglich der Zulassung des evangelischen Partners in einer konfessionsverschiedenen Ehe zur heiligen Kommunion gebeten. Kathnews veröffentlicht die vier Fragen der Oberhirten.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. April 2018 um 18:04 Uhr
Kardinal Woelki

Köln/Rom (kathnews). Wie inzwischen bekannt ist, haben sich sieben deutsche Diözesanbischöfe (unter FĂĽhrung des Kölner Kardinals Woelki) gegen einen von der Mehrheit der Deutschen Bischofskonferenz beschlossenen Text einer „pastoralen Handreichung“ zur Frage der Seelsorge an konfessionsverschiedenen Ehen, genauer der Frage des Kommunionempfanges des nichtkatholischen Partners, an Rom gewandt. In ihrer Eingabe an die Glaubenskongregation und den Rat zur […]

„Extra omnes! Schauplatz Konklave“

12-teilige Doku-Serie geht an den Start. Theologe Ulrich Nersinger im Gespräch mit EWTN.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. März 2018 um 22:59 Uhr
Bildquelle: Nersinger (privat)

Am 25. März ist es soweit: Die erste Folge von „Extra omnes! Schauplatz Konklave“ wird vom amerikanischen Fernsehsender EWTN in seinem deutschen Programm ausgestrahlt. Grundlage der 12-teiligen Doku-Serie ist das Buch „Tatort Konklave“ des Eschweiler Autors und Vatikankenners Ulrich Nersinger. In 30-minĂĽtigen Episoden gibt der Theologe im Gespräch mit EWTN-Redakteur Robert Rauhut Einblicke in die […]

Die Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und der Piusbruderschaft seit dem Jahre 2000

P. Franz Schmidberger veröffentlicht einen chronologischen Überblick seitens der FSSPX.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 31. Januar 2018 um 08:45 Uhr
P. Schmidberger (FSSPX)

Zaitzkofen (kathnews/fsspx). P. Franz Schmidberger (FSSPX), Regens des Priesterseminars Herz-Jesu in Zaitzkofen, gibt auf der Internetseite der Priesterbruderschaft St. Pius X. einen chronologischen Ăśberblick hinsichtlich der bisherigen Beziehungen mit dem Heiligen Stuhl in Rom seit dem Jahre 2000. Kathnews dokumentiert die Zusammenstellung: „Nach den Bischofskonsekrationen des Jahres 1988 durch Erzbischof Lefebvre und den Mitkonsekrator, Bischof […]

Anti-Atomwaffen-Konferenz im Vatikan

Entwicklung von Perspektiven für eine vollständige Abrüstung.
Erstellt von Radio Vatikan am 5. November 2017 um 09:28 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV/pm). Jetzt steht das Programm fĂĽr die Anti-Atomwaffen-Konferenz im Vatikan fest: Vom 10. bis 11. November 2017 finden sich u. a. der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, die EU-AuĂźenbeauftragte, Federica Mogherini, der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin sowie zahlreiche Nobelpreisträger im Vatikan ein. Es wird darum gehen, Perspektiven fĂĽr eine Welt ohne Atomwaffen und […]