Topthema

Aachen – Ort der Versöhnung fĂŒr Deutsche und Franzosen

Der Erzbischof von Reims und Vorsitzende der französischen Bischofskonferenz zelebrierte das Festhochamt im Aachener Dom und hielt die Festpredigt anlĂ€sslich des Todestages Karls des Großen am 28. Januar.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 27. Januar 2020 um 22:51 Uhr
Kaiser Karl der Große

Aachen (kathnews). Der 28. Januar ist der Sterbetag Karls des Großen. Er wird in Aachen, wenn er nicht gerade auf einen Sonntag fĂ€llt, immer am Sonntag davor gebĂŒhrend gefeiert mit einem Pontifikalamt und einem Fest rund um Dom und Rathaus, also auf dem Areal der ehemaligen Pfalz Karls des Großen. In diesem Jahr zelebrierte der […]

Aktuelle News

Zelebrationskurs in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus

Ein Platz ist noch frei. FĂŒr einen kurzentschlossenen Priester.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. Januar 2020 um 21:26 Uhr
Alte Messe in St. Leonhard, Leonberg i.d. Oberpfalz

In der Zeit von Montag, den 3. Februar 2020 bis Donnerstag, den 6. Februar 2020 lĂ€dt Bischofsvikar Pater Martin Ramm FSSP zu einem Zelebrationskurs nach dem MR1962 in das Kurhaus Marienberg nach St. Pelagiberg in der Schweiz ein. Priester, die die liturgische Tradition der Römischen Kirche kennenlernen, sollten, ehe sie selbst zur Zelebration dieser Liturgie […]

Die Kirche ist verwurzelt im Judentum

Die Katholische Kirche bekennt, daß alle ChristglĂ€ubigen als Söhne Abrahams dem Glauben nach in der Berufung dieses Patriarchen eingeschlossen sind und daß in dem Auszug des erwĂ€hlten Volkes aus dem Lande der Knechtschaft das Heil der Kirche geheimnisvoll vorgebildet ist. Die Katholische Kirche und das Judentum. Zweites Vatikanisches Konzil, Nostra aetate Nr. 4.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Januar 2020 um 23:36 Uhr

Artikel 4 von Nostra aetate, der ErklĂ€rung des Zweiten Vatikanischen Konzils als Ausdruck und Organ des höchsten authentischen Lehramtes der Kirche, ist den Juden gewidmet. Sie stehen von allen Religionen dem Christentum am nĂ€chsten. Es geht dann auch den KonzilsvĂ€tern darum, die Verwandtschaft der Christen mit den Söhnen Abrahams im Lichte des Römerbriefes des Apostels […]

Tag und Nacht im Gebet vor Gott. Zweisprachiges Nocturnale Romanum nach der Ordnung von 1962 liegt vor

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 26. Januar 2020 um 18:43 Uhr

Die unmittelbare Assoziation, die sich mit dem Gedanken an die ĂŒberlieferte Liturgie verbindet, ist umgangssprachlich und landlĂ€ufig die Alte Messe. So denkt man beim Motuproprio Summorum Pontificum (SP) meist ĂŒberhaupt nur an diese. Dabei wird vergessen, dass die Liturgie ein großes Ganzes ist und eine Einheit, die die Zeit heiligt: das liturgische Jahr, den Tag, […]

Ein Eintrag in das Taufbuch bewirkt nicht den Eintritt der Rechtsfolgen der Exkommunikation

Eine kritische Anfrage an das Allgemeine Dekret der Deutschen Bischofskonferenz zum Kirchenaustritt und an die Praxis seiner Umsetzung. Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 23. Januar 2020 um 18:01 Uhr
Banknoten

Das Allgemeine Dekret der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) vom 20.9.2012, das ein Partikulargesetz fĂŒr den Jurisdiktionsbereich der DBK ist, sieht die KirchenaustrittserklĂ€rung vor einer zivilen Behörde als einen Verstoß „gegen die Pflicht, die Gemeinschaft mit der Kirche zu wahren (c. 209 § 1 CIC), und gegen die Pflicht, seinen finanziellen Beitrag dazu zu leisten, dass die […]

Neuer Anhang des Sarto-Schott 2018 als Appendix fĂŒr Altarmissalia erschienen

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 22. Januar 2020 um 22:52 Uhr
Alte Messe - Manipel

Als der Sarto-Verlag Ende 2018 eine hochwertige Ausgabe des lateinisch-deutschen VollstĂ€ndigen Römischen Messbuches der Schott-Reihe auf dem Stand des MR1962 herausbringen konnte, fiel dies sehr erfreulich in das JubilĂ€umsjahr anlĂ€sslich des 175. Geburtstages des Pater Anselm Schott (5. September 1843-23. April 1896), wĂ€hrend dem kathnews dem bekannten Benediktiner eine Vielzahl von BeitrĂ€gen gewidmet hat, unter […]

Schlagwörter: , , , ,

Wer die BĂŒcher von Anselm GrĂŒn liest, braucht Unterscheidungsvermögen

AnlĂ€sslich des 75. Geburtstages von Pater Anselm GrĂŒn stellt die Theologin Barbara StĂŒhlmeyer in einem Beitrag in „Die Tagespost“ auch kritische Anfragen an den Bestsellerautor.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 16. Januar 2020 um 13:57 Uhr
Skulptur

Am vergangenen 14. Januar vollendete der bekannte Benediktinerpater Anselm GrĂŒn sein 75. Lebensjahr. Die  Theologin Barbara StĂŒhlmeyer wĂŒrdigt einerseits dessen GespĂŒr  fĂŒr die Fragen der Zeit und fĂŒr das, was die Menschen heute bewegt. „Die Mischung aus niedrigschwelligem psychotherapeutischem Handwerkszeug und Themen, die spirituell Suchende ansprechen, wurde zum Erfolgsrezept des Benediktiners, dessen BĂŒcher weltweit bislang […]

Abschied von Schauspieler Jan Fedder im Hamburger Michel

Beisetzung in den nÀchsten Tagen auf dem Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. Januar 2020 um 14:41 Uhr

Hamburg (kathnews/NDR/Hamburger Abendblatt). Jan Fedder wĂ€re am 14. Januar 65 Jahre alt geworden. Nachdem er im Jahre 2012 an Krebs erkrannt war, starb der bekannte Schauspieler am 30.12.2019 in seiner Heimatstadt Hamburg. Die Trauerfeier fand gestern, an seinem Geburtstag, im Hamburger Michel (Kirche St. Michaelis) statt. Michel-Hauptpastor Alexander Röder (evangelisch) hob die Verbundenheit Fedders zum […]

Konfessionsverschiedene Ehe ist keine „schwere Notlage“

Trierer Kirchenrechtler Christoph Ohly erinnert an die bisherige Interpretation der Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 12. Januar 2020 um 12:58 Uhr
Kelch

Trier (kathnews). Vor dem Hintergrund des Kommunionstreites hat der Trierer Kirchenrechtler Prof. Dr. Christoph Ohly in einem Beitrag der katholischen Wochenzeitung „Die Tagespost“ erneut an den Gehorsam gegenĂŒber der Lehre in der Pastoral erinnert und dazu ermutigt, auf die Lehre der Kirche hinzuhören. In dem Zusammenhang erinnerte der Kirchenrechtler auch an die verschiedenen Auslegungen einer […]

Der Römische Ritus hat zwei Ordnungen fĂŒr das Kirchenjahr

Die Kollekten (Tagesgebete) der klassischen und der ordentlichen Form sind nicht immer identisch. Kathnews setzt Reihe in der Fastenzeit fort. Von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 11. Januar 2020 um 15:11 Uhr
Missale Romanum

Das Kirchenjahr umfaßt als liturgisches Jahr außer den beiden großen Festkreisen der Advents- und Weihnachtszeit auf der einen Seite und der Fasten- und Osterzeit auf der anderen Seite auch Sonntage außerhalb dieser beiden Festkreise. Unterschieliche Struktur des Kirchenjahres Der Römische Ritus kennt seit der Erneuerung der Ordnung des Kirchenjahres durch das Motu Proprio „Mysterii paschalis“ […]