Topthema

Der „Synodale Weg“ erinnert an das „Pastoralkonzil“ in den Niederlanden

Niederländischer Koadjutor hofft und betet, dass es in Kirche in Deutschland zu keiner Spaltung kommt
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. September 2019 um 18:11 Uhr
Petersdom

Haarlem/Amsterdam (kathnews) Der Koadjutor des niederländischen Bistums Haarlem-Amsterdam, Msgr. Dr. Jan Hendriks, sieht eine Ă„hnlichkeit zwischen dem „Synodalen Weg“ der Kirche in Deutschland und dem „Pastoralkonzil“, das Anfang der 70er Jahre in den Niederlanden abgehalten worden ist. Das schreibt er in seinem lateinischen Beitrag  der Seite „Quid Novi“ auf seiner Homepage „Arsacal“. „Es sind dieselben […]

Aktuelle News

Eine Odyssee: 2000 Jahre lateinische Prosa

Eine schwedische Internetseite bietet eine Anthologie lateinischer Prosatexten von der Antike bis zur Neuzeit an
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. September 2019 um 11:38 Uhr

Stockholm (kathnews). Dass die abendländische Kultur sich im Medium der lateinischen (und altgriechischen) Sprache erschlieĂźt, ist eine Binsenwahrheit. Die FĂĽlle der altsprachlichen Literatur ist enorm. Es ist darum unmöglich,  alle Texte zu lesen. Darum muss sich der Leser je nach Interesse und Motiv auf einzelne Texte beschränken. Eine lateinische Anthologie (BlĂĽtenlese/Florilegium) bietet die Möglichkeit, exemplarische […]

Der heilige Cornelius und der heilige Cyprianus in Aachen

Im Jahre 1982 besuchte der spanische König Juan Carlos I mit seiner Gatin Sofia die Korneliusbasilika in Aachen-Kornelimünster
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. September 2019 um 09:31 Uhr
Aachener Dom

Von Gero P. Weishaupt Aachen (kathnews).  Der an den Nordhängen der Eifel gelegene Ort KornelimĂĽnster gehört seit 1972 zur Stadt Aachen. Er ist neben Aachen-Burtscheid  der bedeutendste Stadtteil der alten Kaiserstadt. Seit dem Jahre 875 ist der malerische Stadtteil KornelimĂĽnster im SĂĽden Aachens im Besitz einer Schädel- und Armreliquie des heiligen Papstes Kornelius und einer […]

Auf zum Heiland der Welt nach Bettbrunn

Wallfahrt der Priesterbruderschaft St. Petrus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. September 2019 um 20:27 Uhr

Bettbrunn (kathnews). Seit Jahren zur Tradition geworden ist eine Wallfahrt nach Bettbrunn, zu der die Priesterbruderschaft St. Petrus jeweils im zeitlichen Umfeld des deutschen Nationalfeiertages Anfang Oktober einlädt. Dieser Aufruf richtet sich vornehmlich an die bayrischen Gottesdienstgemeinden, die von der Petrusbruderschaft betreut werden und strahlt zumindest insofern nach Ă–sterreich aus, als dass das Innsbrucker Vokalensemble […]

Latein ist primär Reflexionssprache, nicht Kommunikationssprache

Der Lateinunterricht zielt nicht aufs Sprechen ab, sondern aufs Erschließen, Übersetzen, Interpretieren und Einordnen von Texten. Von unseriösen Thesen, ideologischen Irrtümern und falschen Kriterien. Von Karl Boyé.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. September 2019 um 17:58 Uhr
Kolosseum in Rom

Berlin (kathnews/DAV). In der Kölner Zeitschrift fĂĽr Soziologie und Sozialpsychologie 71(2) hat der Soziologe Prof. Dr. JĂĽrgen Gerhards (FU Berlin), begleitet von einer intensiven medialen Kampagne, einen Aufsatz als Ergebnis einer methodisch eher dĂĽrftigen, gleichwohl mit Mitteln der DFG geförderten Studie publiziert und mit dem Tenor kommentiert, Lateinunterricht sei heute unnĂĽtz. Der Deutsche Altphilologenverband (DAV) […]

Unter Mariens Schutz und Schirm wieder auf Wallfahrt zum Apostel der Deutschen

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 9. September 2019 um 21:18 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

Seit 2004 organisiert der deutsche Distrikt der Piusbruderschaft Anfang September alljährlich eine Wallfahrt nach Fulda, die Gläubige aus dem gesamten Bundesgebiet anzieht. BegrĂĽndet wurde die Bonifatiuswallfahrt damals zur Erinnerung und Erneuerung der Weihe Deutschlands an das Unbefleckte Herz Mariens, welche die deutschen Bischöfe 1954 auf dem Domplatz zu Fulda feierlich vorgenommen hatten. 2019 markierte den […]

Kleiner Schatz zur Verteidigung des Glaubens

Eine Buchbesprechung von Hans Jakob BĂĽrger.
Erstellt von Hans Jakob BĂĽrger am 8. September 2019 um 07:38 Uhr

Die „Erklärung der Wahrheiten in Bezug auf einige der häufigsten IrrtĂĽmer im Leben der Kirche unserer Zeit“, welche im Juni 2019 von den Kardinälen Raymond Leo Burke und Janis Pujats, den Erzbischöfen Tomash Peta und Jan Pawel Lenga, sowie von Athanasius Schneider, dem Weihbischof der Erzdiözese Astana, veröffentlicht wurde, hat zwar im FrĂĽhsommer fĂĽr einige […]

Kathnews bittet um Ihre Spende

Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. September 2019 um 23:43 Uhr
Banknoten

Tag fĂĽr Tag sind unsere Redakteure darum bemĂĽht, Ihnen einen qualitativ hochwertigen Journalismus und fundierte Nachrichten und Reportagen zu bieten. Die Arbeit unserer Redaktion erfolgt ausschlieĂźlich ehrenamtlich, unentgeltlich und in der Freizeit unserer Redakteure. Dennoch fallen regelmäßig Kosten an, die von der Redaktion getragen werden mĂĽssen. Hierzu zählen auch die monatlichen Kosten zur Unterhaltung der […]

Die Kirche in den USA ist besorgt wegen des deutschen Sonderweges

Der Kölner Kardinal Woelki besuchte New York, Bosten und Washington: „Überall schlug mir die Besorgnis über die gegenwärtigen Entwicklungen in Deutschland entgegen.“ Er teile die Sorge der Katholiken in den USA. Der Weg, wie er gegenwärtig in Deutschland angestrebt wird, berge große Gefahren in sich – „vor allem mit Blick auf eine Spaltung innerhalb der deutschen Kirche“.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 6. September 2019 um 17:31 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews). Er sei bisher vier Mal in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gewesen, das erste Mal aber als Erzbischof von Köln, erklärte Kardinal Woelki der Kölner Kirchenzeitung. Auf die Frage, welche Erfahrungen er „drĂĽben“ gemacht habe, antwortete der Kardinal klipp und klar: „FĂĽr die Menschen, denen ich begegnet bin, ist es eine wirkliche […]

Der Benediktinerpater und die Erfolgsgeschichte des Schott-Messbuches – Zum Abschluss des Anselm-Schott-Jahres

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 5. September 2019 um 00:01 Uhr

Im Verlauf der zurĂĽckliegenden zwölf Monate wurde immer wieder die Gestalt des Benediktiners Pater Anselm Schott (1843-1896) hier vorgestellt und mit ihm das Laienmessbuch, das seinen Namen trägt. Am 5. September 2018 waren es 175 Jahre, dass Anselm Schott geboren wurde. Damit endet heute, 365 Tage später, dieses Jubiläums- und Erinnerungsjahr. Streiflichter durch die Biographie […]