Topthema

Die Kirche ist kein Supermarkt

Bericht und Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 8. April 2020 um 11:09 Uhr
Foto: Filippo Neri

Das Coronavirus und die Maßnahmen, seiner Herr zu werden, treffen Christen zu einem denkbar ungĂŒnstigen Zeitpunkt. Schon seit geraumer Zeit, aber auch gerade jetzt, wĂ€hrend der Kar- und Ostertage, können öffentliche, in Gemeinschaft gefeierte Gottesdienste nicht stattfinden. Es ĂŒberrascht nicht, wenn das SensibilitĂ€ten weckt und Initiativen, die anstreben, eine Beendigung oder zumindest Aussetzung dieses Gottesdienstverbots […]

Aktuelle News

Anregungen zum Nachdenken ĂŒber den katholischen Glauben

Eine Rezension von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 7. April 2020 um 22:42 Uhr
Alte Messe - Manipel

Die umtriebige Verlagsbuchhandlung Sabat hat unter dem Titel „Romanitas“ eine neue Reihe gestartet, die „zum Nachdenken ĂŒber den katholischen Glauben anregen“ möchte. Die ersten beiden BĂ€ndchen sind soeben erschienen. Die Texte, so heißt es in der Beschreibung von „Romanitas“, seien „zumeist aus VortrĂ€gen entstanden und erheben keinen Anspruch auf vollstĂ€ndige Behandlung der angesprochenen Themen“. Was […]

Corona-Pandemie und Göttliches Offizium

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 3. April 2020 um 23:22 Uhr

Zur EindĂ€mmung der Verbreitung des Coronavirus kommt praktisch weltweit das öffentliche Leben zum Erliegen. AusgangsbeschrĂ€nkungen, Versammlungs- und Kontaktverbote kennzeichnen das Szenario. Davon sind auch Gottesdienste betroffen, die nicht mehr öffentlich stattfinden können. Höchstens noch virtuell erreicht die heilige Messe die GlĂ€ubigen, und das mit all den Fragen und Bedenken, die mit dieser Übertragung zusammenhĂ€ngen oder […]

Ihre Fastenspende fĂŒr Kathnews

UnterstĂŒtzen Sie mit Ihrer Zuwendung die Arbeit unserer Redaktion.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. April 2020 um 14:34 Uhr
Banknoten

Tag fĂŒr Tag sind unsere Redakteure darum bemĂŒht, Ihnen einen qualitativ hochwertigen Journalismus und fundierte Nachrichten und Reportagen zu bieten. Die Arbeit unserer Redaktion erfolgt ausschließlich ehrenamtlich, unentgeltlich und in der Freizeit unserer Redakteure. Dennoch fallen regelmĂ€ĂŸig Kosten an, die von der Redaktion privat getragen werden mĂŒssen. Hierzu zĂ€hlen auch die monatlichen Kosten zur Unterhaltung […]

Schlagwörter: , , ,

Die liturgische Tradition ist vital – Anmerkungen zu zwei neuen römischen Dekreten

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 31. MĂ€rz 2020 um 23:19 Uhr

Am 25. MĂ€rz 2020 wurden im Bolletino Vaticano zwei Dekrete der Glaubenskongregation veröffentlicht, die das MR1962 und in geringerem Umfang auch das BR1962 betreffen. Beide tragen das Datum vom 22. Februar 2020. Das erste Dekret trĂ€gt den Titel Quo magis und kann in seiner lateinischen Fassung hier nachgelesen werden. Beigegeben ist ihm eine ErlĂ€uterung oder […]

Dekret „Cum sanctissima“ der Glaubenskongregation in deutscher Übersetzung

Übersetzt von Dr. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. MĂ€rz 2020 um 18:42 Uhr
Alte Messe

Am 25. MĂ€rz 2020 hat die Glaubenskongregation neben dem Dekret „Quo magis“, mit dem neue PrĂ€fationen fĂŒr die Messfeiern in der klassischen Form (außerordentlichen Form) des Römischen Ritus approbiert worden sind, auch das Dekret „Cum sanctissima“ veröffentlicht. Dieses Dekret ermöglicht die Feier von Heiligen in der klassischen Form des Römischen Ritus, die nach 1962 heiliggesprochen […]

„Retrokatholizismus“ – gelungene Wortschöpfung fĂŒr das falsche PhĂ€nomen

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 29. MĂ€rz 2020 um 08:54 Uhr
Jesus ĂŒbergibt Petrus die SchlĂŒssel zum Paradies

Die Katholisch-Theologische FakultĂ€t der UniversitĂ€t Erfurt unterhĂ€lt den Blog Theologie aktuell. Auf diesem stellte die dort lehrende Dogmatikprofessorin Julia Knop am 26. MĂ€rz einen Beitrag online, in dem sie den Begriff Retrokatholizismus prĂ€gt. Was sie als solchen kennzeichnet, ist die Tatsache, dass im Zuge der Corona-Krise Praktiken wie geistliche Kommunion, Ablass und Generalabsolution wieder aktuell […]

Dekret der Glaubenskongregation „Quo magis“ in deutscher Übersetzung

Übersetzt von Dr. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 28. MĂ€rz 2020 um 12:21 Uhr
Alte Messe - Levitenamt

Die Kongregation fĂŒr die Glaubenslehre hat mit dem Dekret „Quo magis“ vom 22. Februar 2020 den Text von sieben neuen PrĂ€fationen fĂŒr den Gebrauch in der Feier der heiligen Messe in der klassischen Form des Römischen Ritus (forma extraordinaria) gebilligt. Kathnews veröffentlicht den im Original auf Lateinisch verfaßten Text des Dekretes in einer nicht amtlichen […]

Außerordentlicher Segen „Urbi et Orbi“ – Die Papstpredigt beim Gebet in der Pandemie

Papst Franziskus vor dem menschenleeren Petersplatz.
Erstellt von Vatican News am 28. MĂ€rz 2020 um 10:14 Uhr
Monstranz

Kathnews ĂŒbernimmt die von Vatican News im Wortlaut dokumentierte Predigt, die Papst Franziskus am Freitagabend, den 27. MĂ€rz 2020, bei einem Gebetsmoment am Petersdom in Rom gehalten hat: »Am Abend dieses Tages« (Mk 4.35). So beginnt das eben gehörte Evangelium. Seit Wochen scheint es, als sei es Abend geworden. Tiefe Finsternis hat sich auf unsere […]

„A Pio X reformatum“ – Sieht so ein Trojanisches Pferd aus?

„Die Skepsis, die teilweise wie aus der Pistole geschossen gegen die aus dem MR1970/2002 ĂŒbernommenen PrĂ€fationen formuliert worden ist, lĂ€sst sich vielleicht zerstreuen, wenn man bedenkt, dass es sich in diesen FĂ€llen nicht um Neuschöpfungen handelt, sondern um RĂŒckgewinnungen aus der vortridentinischen Quelle des Sacramentarium Gelasianum.“ Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 26. MĂ€rz 2020 um 10:57 Uhr
Alte Messe - Levitenamt

Mit der Bulle Divino Afflatu vom 1. November 1911 verfĂŒgte Pius X. seine weitreichende Reform des römischen Breviers und diejenige des Missale. Obwohl die Arbeiten an einer neuen Editio typica des Messbuchs im FrĂŒhjahr 1914 begannen, kam es durch den Ersten Weltkrieg, den Tod Pius‘ X., schließlich durch die Überlastung der vatikanischen Druckerei wegen der […]