Benedikt XVI.

Zum 95. Geburtstag Joseph Ratzingers

Gedanken und Gratulation von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 16. April 2022 um 12:24 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Als Joseph Ratzinger 1927 am 16. April geboren wurde, war dies der Karsamstag. Noch Jahrzehnte, bevor die Karwochenreform von 1955 in diesem Mittelpunkt des liturgischen Jahres bereits eine rituell tiefgreifend veränderte, gerade nicht gewordene, Liturgie mit sich brachte. Doch das nur als Randbemerkung. Bedeutungsvoller war es sicherlich, dass der kleine Joseph Alois mit dem österlichen […]

Festschrift fĂĽr Papst em. Benedikt XVI.

Eintrag in die "Tabula gratulatoria" möglich.
Erstellt von Michael Hesemann am 18. Februar 2022 um 14:05 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Am 16. April wird Papst em. Benedikt XVI. 95 Jahre alt. Zu diesem Anlass gibt der Hamburger Rechtsanwalt Roger Zörb, wie bereits vor fĂĽnf und vor zehn Jahren, eine Festschrift heraus. Die letzten Male fungierte Papstbruder Georg Ratzinger als Co-Hrsg., daher wird er auch dieses Mal als solcher gefĂĽhrt, um auch an ihn zu erinnern. […]

Papst Benedikt war, ist und bleibt Cooperator veritatis (Mitarbeiter der Wahrheit)

"DaĂź das Versehen ausgenutzt wurde, um an meiner Wahrhaftigkeit zu zweifeln, ja, mich als LĂĽgner darzustellen, hat mich tief getroffen."
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 8. Februar 2022 um 14:11 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Heute hat Papst Benedikt XVI. eine Stellungnahme zum MĂĽnchener Gutachten und zu den ihm gemachten VorwĂĽrfen abgegeben. Den Text finden Sie unten im Wortlaut. Aus dem Vatikan, am 6. Februar 2022 Liebe Schwestern und BrĂĽder! Nach der Vorstellung des Missbrauchs-Gutachtens fĂĽr die Erzdiözese MĂĽnchen und Freising am 20. Januar 2022 drängt es mich, ein persönliches […]

Maria 1.0: Schonungslose Aufklärung statt Durchsetzung von Eigeninteressen

Was die Katholische Kirche tatsächlich zum Besseren wenden kann! Presseerklärung zum Auftakt der 3. Versammlung des Synodalen Weges.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 3. Februar 2022 um 12:27 Uhr

Eichstätt (kathnews/Maria 1.0). Im Jahre 2020 wurden offiziell mehr als 14.500 Missbrauchsfälle in Deutschland registriert, hinzu kommen fast 18.000 Fälle von Kinderpornographie. Eine bedauerlich hohe Zahl, die sich durch alle Gesellschaftsschichten zieht und immer wieder das Interesse der medialen Ă–ffentlichkeit erregt. Im Mai 2021 wird die Verurteilung gegen den ehemaligen FuĂźballspieler Christoph Metzelder wegen Besitz […]

Cui bono? Wem nutzt es?

Die Kampagne gegen Papst Benedikt XVI. nutzt dem Synodalen Weg zur Rechtfertigung des von ihm in Gang gesetzten und bereits faktisch vorhandenen Schismas.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. Januar 2022 um 14:24 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Wem nĂĽtzt die medial aufgeblasene Hetze gegen Papst Benedikt XVI.? Die Antwort hierzu gibt der katholische Publizist und Verleger Bernhard Meuser. Auf dem Internetportal TheGermanz fragt er mit Cicero: Cui bono? (Wem nutzt es?) und sodan liefert eine schlĂĽssige Antwort: „Die verlogene und zutiefst unehrliche Kampagne gegen Benedikt dient der Abkoppelung einer deutschen Nationalkirche von […]

Freispruch wegen mangelnder Beweislage

Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. ist ein Störfaktor. Darum wird er trotz mangelnder Beweise von der durch die Medien manipulierten öffentlichen Meinung verurteilt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. Januar 2022 um 15:19 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Ist es nicht auffallend, dass sich der mediale Fokus nach der Veröffentlichung des MĂĽnchner Missbrauchsgutachten sofort und so gut wie ausschlieĂźlich auf den emeritierten Papst Benedikt XVI. richtet?  Was ĂĽbrigens nicht verwundert, wenn man die kirchliche Situation hierzulande kennt. Da ist ein Mann wie Ratzinger nur ein Störenfried, „dessen Theologie noch orthodox und dessen Kirchenbild […]

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“

Vor 10 Jahren hielt Papst Benedikt eine denkwürdige Rede im Deutschen Bundestag über die naturrechtlichen Vorgaben des Rechtsstaates. "Ehe für alle" widerspricht dem Naturrecht und dem natürlichen Sittengesetz. Der Rechtspositivismus gefährdet die Gesellschaft, wie Deutschland zwischen 1933 und 1945 schmerzlich erleben musste.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 22. September 2021 um 11:16 Uhr
Cover des Buches "Papst Benedikt in Deutschland"

Vor genau zehn Jahren, am 22. September 2011, hielt Papst Benedikt XVI. im Deutschen Bundestag eine seiner bedeutendsten und wichtigsten Reden seines Pontifikates: die naturrechtlichen Grundlagen  eines Rechtsstaates. Es gibt vorpositives Recht, das jeder Gesetzgebung zugrunde liegen muss, nämlich das in der Wesensnatur des Menschen grundgelegte Naturrecht, aus dem Normen fĂĽr die Gesetze und fĂĽr […]

Hermeneutik der Krise bei Papst Franziskus und die Hermeneutik der Reform seines Amtsvorgängers

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 3. September 2021 um 08:19 Uhr
Statue des hl. Petrus

Anfang des Jahres habe ich mich selbst bemĂĽht, AusfĂĽhrungen des regierenden Heiligen Vaters bei einer Ansprache vor Katecheten im Lichte der Reformhermeneutik zu verstehen, die Papst Benedikt XVI. am 22. Dezember 2005 entwickelt hatte Papst Franziskus bekräftigt Papst Benedikts „Hermeneutik der Reform“ « kathnews. Einer Anregung Gero P. Weishaupts folgend, das neue Motu proprio Traditionis […]

Nichtanwendung des Strafrechts ist Vernachlässigung des bischöflichen Hirtenamtes

Mit der Apostolischen Konstitution "Pascite gregem Dei" vom 23. Mai 2021 promulgierte Papst Franziskus das revidierte kanonische Strafrecht des Kirchlichen Gesetzbuches. Es tritt am 8. Dezember 2021 in Kraft.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Juni 2021 um 12:40 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Papst Franziskus hat heute durch den Präsidenten und den Sekretär des Päpstlichen Rates fĂĽr die Gesetzestexte in einer Pressekonferenz das bereits angekĂĽndigte neue kirchliche Strafrecht vorgestellt. Die entsprechende Apostolische Konstitution „Pascite gregem Dei“ vom 23. Mai 2021 mit den neuen Normen zum 6. Buch des Kirchlichen Gesetzbuches (CIC/1983) tritt am 8. Dezember 2021 […]

Neue Website ĂĽber Papst Benedikt XVI. gestartet

Ein privates Internetportal zu Leben und Werk des emeritierten Papstes.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 25. Mai 2021 um 20:31 Uhr
Papst Benedikt

Vatikan/WĂĽrzburg (kathnews/CF). Zu Pfingsten startete ein neues, privates Internetportal zu Leben und Werk von Papst Benedikt XVI. Er habe dem Projekt zugestimmt, teilte die „Tagespost Stiftung“ in WĂĽrzburg mit. Ziel sei der Aufbau eines internationalen Wissensportals: http://www.benedictusXVI.org Sein Wirken solle ĂĽber akademische Zielgruppen hinaus langfristig vermittelt werden. Die deutschsprachige Seite enthält bisher einen „Grundbestand“ von […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung