Benedikt XVI.

Nichtanwendung des Strafrechts ist Vernachlässigung des bischöflichen Hirtenamtes

Mit der Apostolischen Konstitution "Pascite gregem Dei" vom 23. Mai 2021 promulgierte Papst Franziskus das revidierte kanonische Strafrecht des Kirchlichen Gesetzbuches. Es tritt am 8. Dezember 2021 in Kraft.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Juni 2021 um 12:40 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Papst Franziskus hat heute durch den Präsidenten und den Sekretär des Päpstlichen Rates fĂĽr die Gesetzestexte in einer Pressekonferenz das bereits angekĂĽndigte neue kirchliche Strafrecht vorgestellt. Die entsprechende Apostolische Konstitution „Pascite gregem Dei“ vom 23. Mai 2021 mit den neuen Normen zum 6. Buch des Kirchlichen Gesetzbuches (CIC/1983) tritt am 8. Dezember 2021 […]

Neue Website ĂĽber Papst Benedikt XVI. gestartet

Ein privates Internetportal zu Leben und Werk des emeritierten Papstes.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 25. Mai 2021 um 20:31 Uhr
Papst Benedikt

Vatikan/WĂĽrzburg (kathnews/CF). Zu Pfingsten startete ein neues, privates Internetportal zu Leben und Werk von Papst Benedikt XVI. Er habe dem Projekt zugestimmt, teilte die „Tagespost Stiftung“ in WĂĽrzburg mit. Ziel sei der Aufbau eines internationalen Wissensportals: http://www.benedictusXVI.org Sein Wirken solle ĂĽber akademische Zielgruppen hinaus langfristig vermittelt werden. Die deutschsprachige Seite enthält bisher einen „Grundbestand“ von […]

Für das Naturrecht – gegen den Rechtspositivismus

Zum 94. Geburtstag von Papst em. Benedikt XVI. - Vor knapp 10 Jahren hielt der Papst eine seiner bedeutendsten Reden in seinem Pontifikat.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. April 2021 um 12:54 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews). Heute vollendet Papst em. Benedikt XVI. seinen 94. Geburtstag, wofĂĽr Kathnews ihm auf das Herzlichste gratuliert und Gottes Segen wĂĽnscht. Am 22. September 2011 hielt das damalige Oberhaupt der Katholischen Kirche eine seiner denkwĂĽrdigsten Reden seines Pontifikates. Papst Benedikt XVI. hat sich in seiner Ansprache vor dem Deutschen Bundestag mit den Grundlagen des freiheitlichen […]

Bedeutende Theologen der Ostsyrischen Kirche

Papstreise in den Irak: Das Ostsyrische Christentum zeichnet sich durch eine reiche theologische Tradition aus. Zwei Vertretern von ihnen widmete sich Papst Benedikt XVI. in seinen Mittwochskatechesen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 5. März 2021 um 11:54 Uhr
Papst Benedikt XVI., Petersplatz

Papst Franziskus hat heute seine mehrtätige Reise in den Irak angetreten. Die Mehrzahl der Christen im Irak gehört zum Ostsyrischen Christentum, das sich im Zweitstromland und Zentralasien entwickelt hat. Dort wird das Oberhaupt der Katholischen Kirche auch auf die altehrwĂĽrdige ostsyrische Tradition stoĂźen. Das Ostsyrische Christentum hat eine reiche theologische Tradition. Zwei ihrer bedeutendsten Theologen […]

Schlagwörter: , , ,

Papst Franziskus bekräftigt Papst Benedikts „Hermeneutik der Reform“

Dokumentation und Kommentierung. Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 2. Februar 2021 um 22:24 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Aus Anlass des sechzigjährigen Bestehens des NationalbĂĽros der Katecheten der Italienischen Bischofskonferenz hat der Heilige Vater am vergangenen Samstag, den 30. Januar 2021, den Katecheten eine Audienz gewährt und in seiner Ansprache bezĂĽglich des Zweiten Vatikanischen Konzils gesagt: „Dies ist das Lehramt: Das Konzil ist Lehramt der Kirche. Entweder Du bist aufseiten der Kirche und […]

Wendepunkte der Kirchengeschichte

Robert Rauhut im TV-Gespräch mit dem Theologen und Vatikankenner Ulrich Nersinger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 28. Oktober 2020 um 10:48 Uhr

Eine neue 14-teilige Serie des katholischen Fensehsenders EWTN unternimmt ab dem 1. November eine Reise durch 2000 Jahre Christentum. Auf diesem Weg durch die Kirchengeschichte gibt es Wendepunkte. Wendepunkte der Kirchengeschichte sind Kristallisationspunkte von Ereignissen, die das Glaubensleben grundlegend beeinflusst haben. Robert Rauhut spricht mit dem Eschweiler Theologen und Vatikankenner Ulrich Nersinger u.a. ĂĽber die […]

Musikalität, Geselligkeit, Frömmigkeit

Nachruf von Papst em. Benedikt XVI. auf seinen Bruder Prälat Georg Ratzinger.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 8. Juli 2020 um 16:21 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Rom/Regensburg (kathnews). In einem von Erzbischof Georg Gänswein anlässlich des Requiems fĂĽr die Seelenruhe des verstorbenen Prälaten Georg Ratzinger vorgelesenen Brief bedankte sich Papst Benedikt XVI. ausdrĂĽcklich beim Regensburger Bischof Voderholzer  fĂĽr alles, was er in den letzte Wochen getan hat und noch tut. Zugleich dankte der Papst emeritus „all jenen, die sichtbar oder unsichtbar […]

„Den Menschen etwas von der Größe Gottes vermitteln“

Georg Ratzinger: Ein Leben fĂĽr Gott und die Musik. Von Michael Hesemann.
Erstellt von Michael Hesemann am 1. Juli 2020 um 16:52 Uhr

Regensburg (kathnews). „Musik ist das subtilere Gebet. Das gesungene und musizierte Gotteslob packt den Menschen ganzheitlich. Es verleiht ihm noch eine ganz neue Dimension, was das gesprochene, gedachte oder meditierte Gebet in dem MaĂź nicht erreichen kann. So wird Musik zu einem Weg zu Gott“ – kein Zitat charakterisiert das Verständnis des verstorbenen Domkapellmeisters Prälat […]

Die Braut Christi mit ihren vielfältigen Gesichtern – Sondierung von Querida Amazonia und Auswertung.

Teil 7/1: Sondierung und Auswertung von Kapitel IV – Themenkreis Dienste und Ämter der Kirche im Amazonasgebiet, Würde, Stellung und Sendung der Frau in der Kirche. Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 9. März 2020 um 20:21 Uhr
Petersdom

Namentlich, wenn es um die Ausgestaltung (neuer) Dienste und Ă„mter in der Kirche geht und um die Zugangsbedingungen zu ihnen, wird von vielen, die die Hoffnung groĂźer Umwälzungen in Papst Franziskus und die Amazonas-Synode gesetzt haben, in weltlich-soziologischen Kategorien der Gleichberechtigung oder Geschlechtergerechtigkeit gedacht. DarĂĽber gerät in Vergessenheit, dass es dem Papst wirklich um das […]

„Fastenkuren reichen nicht“

GrĂĽndungsfeier der St. Hildegard-Akademie in Eibingen.
Erstellt von Martin BĂĽrger am 12. Mai 2019 um 14:18 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Eibingen (kathnews). Der feierliche Festakt zur GrĂĽndung der St. Hildegard-Akademie Eibingen als Zentrum fĂĽr Wissenschaft, Forschung und europäische Spiritualität fand am Freitag, 10. Mai 2019, in der am Rhein gelegenen berĂĽhmten Benediktinerinnenabtei St. Hildegard statt. Im Vorfeld hatte sich die Vorsitzende des Vereins, Schwester Maura Zátonyi OSB, im Gespräch mit Regina Einig von der katholischen […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung