Segnung

Vorsitzende von Maria 1.0: „Damit stellen Sie sich offensichtlich gegen Rom“

Auch der Bischof von Augsburg schlieĂźt Segnung von homosexuellen Paaren nicht aus. Ein Kommentar von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. Juni 2021 um 17:40 Uhr
Hochzeitsbank

MĂĽnchen (kathnews). In der Fernsehsendung „MĂĽnchner Runde“ des Bayerischen Rundfunks am Mittwochabend zeigte sich der Augsburger Bischof Bertram Meier offen fĂĽr die Segnung homosexueller Paare. „Ich lehne niemals einen Segen ab fĂĽr Menschen, die zu mir kommen, um sich segnen zu lassen“, sagte er in der Fernsehsendung. Er vermeide allerdings alles, um den Eindruck zu […]

Nach Verbot der Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare probt man den Aufstand gegen Rom

Jetzt könnte Rom mit einem „Monitum“ reagieren. Von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 2. Mai 2021 um 16:06 Uhr
Petersdom

Man fĂĽhlt sich erinnert an die unseligen Ereignisse im Juni 1988. Nachdem Erzbischof Lefebvre ĂĽber die Presse seine feste Absicht mitgeteilt hatte, er wĂĽrde am 30. Juni 1988 vier seiner Priester zu Bischöfen weihen, reagierte der Vatikan prompt. Der damalige Präfekt der Bischofskonkongregation, Kardinal Bernardin Gantin, kĂĽndigte offiziell die „Exkommunikation als Tatstrafe“ an und ermahnte vorab […]

Ein Grundrecht der Gläubigen wahrgenommen

Ein Katholik aus dem Bistum MĂĽnster legte bei der Glaubenskongregation Widerspruch ein zu den Stellungnahmen seiner Pfarreigremien bezĂĽglich der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare und der Inkonsequenz seines Ordinarius.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. April 2021 um 16:04 Uhr
Petersdom

MĂĽnster (kathnews). Das Kirchenrecht kennt einen Katalog von Grundrechten fĂĽr die Gläubigen. Eines davon betrifft das Recht der Gläubigen, den Hirten ihre  Anliegen und WĂĽnsche vorzutragen (can. 212 § 2). Ludger Altenhövel aus dem Bistum MĂĽnster hat sich in einem Brief an den Kardinalpräfekt der Glaubenskongregation gewandt angesichts einer Rebellion gegen die Erklärung dieses Dikasteriums […]

“Ja, aber wenn sie sich doch lieben…”

Katholische Kirche lehnt Segen fĂĽr homosexuelle Beziehungen deutlich ab. Ein Kommentar von Martin D. Wind.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 16. März 2021 um 15:54 Uhr
Hochzeitsbank

Rom (kathnews/The Germanz). Das ist deutlich: Klarer kann man Traumtänzer kaum in die Realität zurĂĽckbringen, als das die Glaubenskongregation gerade mit dem sogenannten deutschen „Synodalen Weg“ macht. Wie mit einem schwungvollen Wink mit dem Scheunentor hat man aus Rom den lehramtswidrigen Forderungen bezĂĽglich der Segnung homosexueller Beziehungen eine Absage erteilt. Das trifft keineswegs nur die „progressiven“ […]

Paradigmenwechsel und Dezentralisierung – Der Weg zu einer kirchlichen Ruinenlandschaft

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 19. Februar 2018 um 08:34 Uhr
Skulptur

Wie schon mehrmals berichtet, gab es dieses Jahr zwei Plädoyers fĂĽr die EinfĂĽhrung von Segnungen fĂĽr homosexuelle Paare. Zuerst äuĂźerte sich Bischof Frank-Josef Bode von OsnabrĂĽck, der sich fĂĽr eine allgemeine EinfĂĽhrung solcher Pseudo-Segnungen aussprach. Schnell wurde er vom Liturgiewissenschaftler Benedikt Kranemann und weiteren Vertretern des Klerus in diesem Anliegen unterstĂĽtzt, darunter der Frankfurter Stadtdekan […]

VATICAN-Magazin stellt sich gegen jede Segnung homosexueller Paare in der Kirche

Jurist Dr. Markus Büning äußert sich zu Homosegnungen.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 5. Februar 2018 um 08:02 Uhr
Hochzeitsbank

Vatikan (kathnews/CF). Die aktuelle Ausgabe des VATICAN-Magazins, das redaktionell in Rom ansässig ist und im sĂĽddeutschen Fe-Medienverlag erscheint, wendet sich entschieden gegen jĂĽngste Vorstöße innerhalb der katholischen Kirche, eine Segnung von homosexuellen Partnerschaften einzufĂĽhren. Der katholische Buchautor und Jurist Dr. Markus BĂĽning – unseren Lesern bereits durch seine Artikel im CHRISTLICHEN FORUM bekannt – hat […]

Bode und der Applaus von den Feinden der Kirche

Eine Verdunkelung der Strahlkraft der Kirche Christi.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 15. Januar 2018 um 20:42 Uhr
Bischöfe

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff: OsnabrĂĽck (kathnews/MvG). Wenn Bischof Franz-Josef Bode mit seinem Vorschlag, Homo-Paare segnen zu lassen, Applaus von den Feinden der Kirche ernten wollte, so hat er sein Ziel erreicht. So kommentierte das „Neue Deutschland“, ehem. Organ der SED in der DDR: „Ein gewichtiges Wort. Immerhin ist der Niedersachse stellvertretender Vorsitzende der […]

Bitte mutig weiterdenken, Bischof Oster!

Bischof Oster will Segnungen zum Auftakt zum Ehesakrament, keine Segnungen von Konkubinaten. Ein Kommentar von Peter Winnemöller.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. März 2017 um 12:40 Uhr
Hochzeitsbank

Kommentar von Peter Winnemöller: (kathnews/TheGermanz). Der Bischof von Passau, Stefan Oster, ist bekannt dafĂĽr, auch mal öffentlich anders zu denken. Einen Sachverhalt mutig gedanklich gegen den Strich zu bĂĽrsten, ist fĂĽr den ehemaligen Journalisten und frĂĽheren Theologieprofessor der Normalfall. FĂĽr Katholiken ist das interessant. Das Interesse der Medienöffentlichkeit ist bei kirchlichen Themen dagegen doch sehr […]

Schlagwörter: , , , ,

FĂĽrst verteidigt Nicht-Segnung homosexueller Paare

Rottenburgs Bischof Gebhard FĂĽrst hat Forderungen nach einem kirchlichen Segen fĂĽr gleichgeschlechtliche Partnerschaften eine Absage erteilt um diese nicht mit einer Ehe zu verwechseln.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 9. April 2015 um 17:02 Uhr
Beichtstuhl

Rottenburg (kathnews/KNA). In der Verweigerung eines gottesdienstlichen Segens fĂĽr gleichgeschlechtliche Partnerschaften sieht das Bistum Rottenburg-Stuttgart keine HerabwĂĽrdigung dieser Lebensform. Jeder Lebensgemeinschaft, deren Zusammenleben auf christlichen Werten beruhe, stehe Respekt und Anerkennung zu, erklärte Bischof Gebhard FĂĽrst. FĂĽrst reagierte damit auf Berichte, nach denen die katholische Kirche dem Stuttgarter CDU-Kreischef Stefan Kaufmann und dessen Partner Rolf […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung