Glaubenskongregation

Zunehmende Sorge um ein deutsches Schisma

Die Initiative Dubium richtete sich in einem Brief erneut an die Glaubenskongregation.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Februar 2022 um 18:28 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Nach Ăśberzeugung der vor einem Jahr ins Leben gerufenen Initiative Dubium ist mit der 3. Synodalversammlung des Synodalen Weges die „Situation (…) derart aus dem Ruder geraten (…), dass ein  Eingreifen seitens Papst Franziskus erforderlich ist“, heiĂźt es in einem Brief der Initiative an den Präfekten der Glaubenskongregation Kardinal Luis Francisco Ladaria Ferrer. „Die […]

Ein Grundrecht der Gläubigen wahrgenommen

Ein Katholik aus dem Bistum MĂĽnster legte bei der Glaubenskongregation Widerspruch ein zu den Stellungnahmen seiner Pfarreigremien bezĂĽglich der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare und der Inkonsequenz seines Ordinarius.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. April 2021 um 16:04 Uhr
Petersdom

MĂĽnster (kathnews). Das Kirchenrecht kennt einen Katalog von Grundrechten fĂĽr die Gläubigen. Eines davon betrifft das Recht der Gläubigen, den Hirten ihre  Anliegen und WĂĽnsche vorzutragen (can. 212 § 2). Ludger Altenhövel aus dem Bistum MĂĽnster hat sich in einem Brief an den Kardinalpräfekt der Glaubenskongregation gewandt angesichts einer Rebellion gegen die Erklärung dieses Dikasteriums […]

Es geht um die WĂĽrde des Menschen

Zwei österreichische Moraltheologen verteidigen jüngste Verlautbarung der Glaubenskongregation zur Unmöglichkeit, homosexuelle Beziehungen zu segnen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. März 2021 um 15:51 Uhr
Hochzeitsbank

St. Pölten/Heiligenkreuz (kathnews). Die beiden renommierten österreichischen Moraltheologen Josef Spindelböck (St. Pölten) und Helmut Prader (Heiligenkreuz bei Wien) erinnern in einer gemeinsamen Erklärung daran, dass die Verlautbarung der Glaubenskongregation ĂĽber das Verbot der Segnung homosexueller Beziehungen zum authentischen kirchlichen Lehramt gehören. „Verlautbarungen der Glaubenskongregation  (sind) keine Meinung unter anderen, kein Zwischenrufe und Randbemerkungen“, zitiert „Die […]

Das Problem der Homosexualität und deren moralische Beurteilung

Das Schreiben der Glaubenskongregation an die Bischöfe über die Seelsorge für homosexuelle Personen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 22. März 2021 um 15:41 Uhr
Petersdom

Rom (kathnews). Das jĂĽngste Schreiben der Glaubenskongregation zum Verbot von Segnungen homosexueller Beziehungen bezieht sich u.a. auf ein Lehrschreiben der Glaubenskongregation von 1986 ĂĽber die Seelsorge fĂĽr homosexuelle Personen, das Papst Johannes Paul II. gebilligt und deren Veröffentlichung er angeordnet hat. Die Katholische Kirche beruft sich in diesem Zusammenhang nicht nur auf die Heilige Schrift […]

Vatikan: Segnung homosexueller Paare nicht möglich

Die Glaubenskongregation antwortete auf eine ihr vorgelegte Frage (dubium) mit Nein.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. März 2021 um 15:29 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). In einem vom Präfekten der Glaubenskongregation und deren Sekretär unterschriebenen und von Papst Franziskus gutgeheiĂźenen Schreiben vom 22. Februar 2021 wird festgestellt, dass die Kirche keinerlei Vollmacht hat, Verbindung von Personen gleichen Geschlechtes zu segenen. Kathnews dokumentiert das Antwortschreiben der Glaubenskongregation. Responsum ad dubium der Kongregation fĂĽr die Glaubenslehre ĂĽber die Segnung von Verbindungen von Personen […]

Bedarfsorientierung oder Theozentrik? Zur Nachfrage nach der „Alten Messe“

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 6. August 2020 um 22:49 Uhr
Alte Messe

Anfang März hat die dafĂĽr zuständig erklärte Glaubenskongregation eine neun Fragestellungen umfassende Evaluation unter allen Diözesanbischöfen zur Umsetzung des Alt-Ritus-Motuproprio Summorum Pontificum initiiert. Der 31. Juli 2020 ist der Stichtag, zu dem die Antworten retourniert sein mĂĽssen. Es ist bemerkenswert, vielleicht aber auch nur einfach dem Sommerloch zu verdanken, welches sogar von Covid-19 nicht völlig […]

Die jüngsten Neuerungen in der klassischen Form des Römischen Ritus

Ein Kommentar von Daniel Feind.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. April 2020 um 12:32 Uhr
Alte Messe in St. Leonhard, Leonberg i.d. Oberpfalz

Die Glaubenskongregation hat den Auftrag Papst Benedikts aus Summorum Pontificum- neue Heiligenfeste und Präfationen einzufĂĽhren, umgesetzt. DafĂĽr dĂĽrfen wir dankbar sein, denn keine starken Modernisierungen sind eingefĂĽhrt worden. Die beiden veröffentlichten Dekrete sind also positiv zu bewerten, denn alle Ă„nderungen sind lediglich ad libitum eingefĂĽhrt, zudem sind diese nicht prinzipieller Natur. Das zeigt aber auch […]

Dekret der Glaubenskongregation „Quo magis“ in deutscher Übersetzung

Ăśbersetzt von Dr. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 28. März 2020 um 12:21 Uhr
Alte Messe - Levitenamt

Die Kongregation fĂĽr die Glaubenslehre hat mit dem Dekret „Quo magis“ vom 22. Februar 2020 den Text von sieben neuen Präfationen fĂĽr den Gebrauch in der Feier der heiligen Messe in der klassischen Form des Römischen Ritus (forma extraordinaria) gebilligt. Kathnews veröffentlicht den im Original auf Lateinisch verfaĂźten Text des Dekretes in einer nicht amtlichen […]

Dogma nicht ausgeschlossen: Priesterweihe ist Männern vorbehalten

Ein Lehrschreiben der Glaubenskongregation von 1998 weist darauf hin, dass es nicht ausgeschlossen werden kann, dass die von Papst Johannes Paul II. in seinem Apostolischen Schreiben „Ordinatio sacerdotalis“ verkündete Glaubenslehre der nur Männern vorbehaltenen Priesterweihe, die unfehlbar und endgültig ist, als Dogma verkündet wird. Eine Mehrheit der Deutschen Bischofskonferenz weckt durch die erneute Diskussion über das Priesteramt für Frauen Hoffnungen, die niemals erfüllt werden können. Tragen sie auch die Verantwortung für die Enttäuschungen und Folgen vor Gott und ihrem Gewissen? Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 2. Oktober 2019 um 15:36 Uhr
Priesterkragen

(kathnews). In Anlehnung an den Traditionsbegriff des Vinzenz von Lerin (gest. 450) und des Ersten Vatikanischen Konzils lehrt das Zweite Vatikanische Konzil, dass es „unter dem Beistand des Heiligen Geistes“ Fortschritt im „Verständnis der ĂĽberlieferten Dinge und Worte (gibt) durch das Nachsinnen und Studium der Gläubigen, die sie in ihrem Herzen erwägen“, ferner „durch die […]

Glaubenskongregation übernimmt die Aufgaben der Kommission „Ecclesia Dei“

Ein Kommentar von Pater Thomas Achatz vom Institut Philipp Neri Berlin zum jĂĽngsten Motu Proprio von Papst Franziskus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 20. Januar 2019 um 13:53 Uhr

Wien (kathnews). Mit dem am 19.1.2019 erschienenen Motu Proprio wurde die seit 1988 bestehende päpstliche Kommission Ecclesia Dei mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Sie war bisher fĂĽr Gemeinschaften und – seit der Instruktion Universae Ecclesiae 2011 auch mit Weisungsvollmacht ausgestattet – fĂĽr Fragen bezĂĽglich der auĂźerordentlichen Form des römischen Ritus zuständig und ebenso fĂĽr den Dialog […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung