Kindstötung

USA: „Recht auf Abtreibung“ wird abgeschafft

Ein großer Erfolg für den Lebensschutz.
Erstellt von Felizitas Küble am 24. Juni 2022 um 23:59 Uhr

Washington DC (kathnews/CF). Wie Medien in den USA berichten, hat dort das Höchstgericht – der Supreme Court – das landesweite „Recht“ auf Abtreibung gekippt. Die obersten Verfassungsrichter stimmten am heutigen Freitag (24.6.) mit eindeutigen sechs zu drei Stimmen zugunsten eines stärkeren Schutzes für die ungeborenen Kinder. Die Richter teilen mit, es komme darauf an, „die […]

Die Tötung ungeborener Kinder – Werbung für eine Straftat?

Ampelkoalition setzt sich offenbar über den verfassungsrechtlich gebotenen Schutz ungeborener Kinder hinweg.
Erstellt von Felizitas Küble am 24. Juni 2022 um 23:58 Uhr
Embryo

Berlin (kathnews/CF/Bistum Augsburg). Anläßlich der Entscheidung des Deutschen Bundestag zur Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen (§ 219a StGB) warnt der Familienbund mit Nachdruck vor der negativen Signalwirkung für den Schutz des Lebens insgesamt. „Eine Handlung, für die geworben werden darf, wird sehr schnell als gesellschaftlich akzeptabel und als legal betrachtet“, sagt Pavel Jerabek, Vorsitzender des […]

Rechtsausschuss befasst sich mit Gesetzesentwurf zur Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen

Abtreibungsärztin Kristina Hänel als Sachverständige geladen.
Erstellt von Felizitas Küble am 17. Mai 2022 um 09:04 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews). Am kommenden Mittwoch (18. Mai) will sich der federführende Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags in einer Öffentlichen Anhörung mit dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen (§ 219a StGB) befassen. Bei der um 14 Uhr beginnenden und für zwei Stunden angesetzten Anhörung im Paul-Löbe-Haus ist auch die Gießener Abtreibungsärztin Kristina Hänel […]

Liberalisierung der Abtreibungsregelung in den Niederlanden geplant

Vorgeschriebene Bedenkzeit von fünf Tagen für Frauen soll gestrichen werden.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. Februar 2022 um 10:13 Uhr
Embryo

Den Haag (kathnews/CDL). In den Niederlanden wird voraussichtlich die Abtreibungsregelung liberalisiert werden. Konkret soll die bisher gesetzlich vorgeschriebene Bedenkzeit von fünf Tagen für Frauen gestrichen werden. Dies berichtete das Ärzteblatt online am 10.02.22. Demnach stimmte eine große Mehrheit des Parlaments in Den Haag einem entsprechenden Gesetzentwurf zu. Nun muss das Gesetz noch von der Ersten […]

Protest gegen Pro-Abtreibungs-Pläne der Ampelparteien

Erklärung des CSU-Landtagsabgeordneten Johannes Hintersberger.
Erstellt von Felizitas Küble am 25. November 2021 um 21:36 Uhr
Reichstag in Berlin

„SPD, Grüne und FDP wollen die neue Bundesregierung bilden und haben sich auf einen Koalitionsvertrag verständigt, der unter der Überschrift ´Mehr Fortschritt wagen steht´. Doch wie sieht dieser Fortschritt aus? Hinter üppigen Versprechungen zum Klimaschutz, der Transformation der Industrie und neuen Energie- und Mobilitätskonzepten verstecken sich eine Vielzahl an Vorhaben, die unser gewachsenes, christlich-abendländisch geprägtes […]

Pränatale Bluttests fahnden nach ungeborenen Kindern mit Down-Syndrom

Menschen mit Behinderung in Gesellschaft offensichtlich nicht mehr erwünscht.
Erstellt von Felizitas Küble am 23. August 2021 um 09:17 Uhr
Menschlicher Embryo

Berlin (kathnews/CF/CDL). Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 19. August 2021 die Versicherteninformation zu nicht-invasiven pränatalen Bluttests (NIPT) verabschiedet und in die Mutterschaftsrichtlinien aufgenommen. Damit ist die Finanzierung vorgeburtlicher Bluttests zur Entdeckung chromosomaler Abweichungen durch die Krankenkassen endgültig beschlossen. Die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL), Susanne Wenzel erklärt […]

Grüne fordern kostenlose Abtreibungen

Die Paragraphen 218 und 219a sollen gestrichen werden.
Erstellt von Felizitas Küble am 12. Mai 2021 um 23:42 Uhr
Bündnis 90 - Die Grünen Logo

Berlin (kathnews/CF/JF). Die Grünen haben beschlossen, sich für die Abschaffung der Abtreibungs-Paragraphen 218 und 219a einzusetzen. „Für uns Grüne ist klar, im Zentrum einer Regelung von Schwangerschaftsabbrüchen muß die Selbstbestimmung von Frauen und gebärfähigen Menschen stehen“, sagte die frauenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulle Schauws, dem Spiegel. In einem entsprechenden Positionspapier fordert die Partei eine „flächendeckende […]

Online-Fachtagung zur Eröffnung der „Woche für das Leben“

Live-Übertragung am 17. April 2021 aus Augsburg.
Erstellt von Felizitas Küble am 15. April 2021 um 13:02 Uhr
Menschlicher Embryo

Augsburg (kathnews/CF/BVL). Erstmals findet die Fachtagung zur Eröffnung der „Woche für das Leben“ des Bundesverband Lebensrecht (BVL) online statt. Sie wird am Samstag, den 17.4.2021 von 13 Uhr bis 17 Uhr live aus Augsburg übertragen. Die Fachtagung trägt den Titel: „Der moderne Tod. Assistierter Suizid als „gute“ Tat?“ Sie befasst sich mit den brennenden Fragen […]

USA: Abtreibungs-Tsunami mit Biden befürchtet

Gesetze und Vorschriften für das Leben sollen gestrichen werden.
Erstellt von Felizitas Küble am 19. Januar 2021 um 10:48 Uhr
Menschlicher Embryo

New York (kathnews/CF). Austin Ruse ist ein katholischer Publizist aus den USA. Der mehrfach mit Auszeichnungen gewürdigte Lebensrechtler leitet die „C-Fam“ aus New York, eine Zentrale für Familie und Menschenrechte. Die Biden-Administration sieht er sehr kritisch und befürchtet einen „Abtreibungs-Tsunami“, wie er in der Friday-Fax-Ausgabe (14.1.2021) schreibt: „Ein Abtreibungs-Tsunami wird die Vereinigten Staaten und die […]

Erzbischof José Gomez kritisiert Joe Biden wegen dessen Haltung zum Lebensschutz

Arbeitsgruppe zur Steuerung der Zusammenarbeit zwischen der katholischen Kirche in den USA und dem neu gewählten US-Präsidenten ins Leben gerufen.
Erstellt von Felizitas Küble am 24. November 2020 um 10:17 Uhr
Menschlicher Embryo

Los Angeles (kathnews/CF/ALFA). Der Vorsitzende der US-amerikanischen Bischofskonferenz, Erzbischof José Gomez, hat Joe Biden wegen dessen Haltung zum Lebensschutz kritisiert. Das berichtet die katholische „Tagespost“. Da der Katholik Biden ein „Recht auf Abtreibung“ unterstütze, würde eine „schwierige und komplexe“ Situation entstehen, zitiert das Blatt den Erzbischof von Los Angeles. Wenn Politiker, die sich zum katholischen […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung