Kindstötung

6.666 Abtreibungen im Jahr 2019 in Irland

Liam Gibson, Politischer Direktor der britischen „Society for the Protection of Unborn Children“, zeigt sich schockiert.
Erstellt von Felizitas Küble am 11. Juli 2020 um 13:23 Uhr
Menschlicher Embryo

2019 wurden in Irland nach Regierungsangaben erstmals 6.666 ungeborene Kinder getötet. Das berichtet das Internetportal „kath.net“. Dem Bericht zufolge erfolgten 6.542 der 6.666 vorgeburtlichen Kindstötungen binnen der ersten 12 Wochen. Innerhalb dieses Zeitrahmens bedarf die Vornahme einer Abtreibung in Irland keiner Begründung mehr.m 24 Abtreibungen seien damit begründet worden, dass eine Fortsetzung der Schwangerschaft Leben […]

Katholische Verbandschefin Flachsbarth setzt sich für Abtreibungsfreiheit ein

Die schrankenlose Tötung ungeborener Kinder.
Erstellt von Felizitas Küble am 12. Juni 2020 um 07:11 Uhr
Menschlicher Embryo

Nordwalde (kathnews/CF). Der stellv. Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Hubert Hüppe, hat sich „erschrocken und tief enttäuscht“ davon gezeigt, wie sich Teile der Bundesregierung und des Parlaments von der internationalen Abtreibungslobby benutzen lassen. Im Interview mit der katholischen Wochenzeitung „Die Tagespost“, erklärte der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete und ehem. Behinderten-Beauftragter der Bundesregierung: „Man muss einfach […]

Menschenrechte für alle Frauen beginnen vor der Geburt

Eine Pressemeldung der „Aktion Lebensrecht für Alle“ (ALfA) zum Weltfrauentag.
Erstellt von Felizitas Küble am 8. März 2020 um 21:04 Uhr
Menschlicher Embryo

Der Weltfrauentag ist willkommener Anlass, auf Benachteiligungen hinzuweisen, mit denen Frauen heute immer noch zu kämpfen haben. Frauenrechte werden jedoch auch dann mit Füßen getreten, wenn einer Frau das Recht, Mutter sein zu wollen, abgesprochen wird. „Wir erleben zahlreiche Anrufe von Frauen, die ihre Schwangerschaft gegen ihren Willen durch eine Abtreibung beenden müssen: Entweder, weil […]

Keine Abtreibungen am ökumenischen Krankenhaus in Flensburg

Ethisch-moralische Position der katholischen Kirche ist nicht verhandelbar.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Oktober 2019 um 22:53 Uhr
Embryo

Flensburg (kathnews/NDR). Wie der NDR heute auf seiner Web-Seite berichtet, wird das geplante ökumenische Krankenhaus in Flensburg keine Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Abtreibungen sollen nur in Notfällen möglich sein, wenn etwa Lebensgefahr bestehe. Klaus Deitmaring, Geschäftsführer des katholischen St. Franziskus-Hospitals in Flensburg, verteidigt diese Entscheidung. Wolfgang Boten, Vorstandschef des evangelischen Diakonissenkrankenhauses (Diako), erklärte, dass man in diesem […]

Luxusmarke Gucci wirbt für Abtreibung

Kleidung zeigt Aufschrift: „My Body, my choice“ und „22.05.1978“.
Erstellt von Felizitas Küble am 5. Juni 2019 um 11:12 Uhr
Embryo

Rom (kathnews/CF/ALFA). Die italienische Luxusmarke Gucci hat bei einer Modenschau in Rom Sympathien für Abtreibungen bekundet. Das berichtet die „Wolfsburger Allgemeine“. Demnach präsentierte Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele bei einer Modenschau in den Kapitolinischen Museen in Rom Kleidungsstücke, mit denen Träger ein politisches Statement für ein Recht auf Abtreibungen abgeben können. Dem Bericht zufolge präsentierten die Laufsteg-Models […]

Gebetszug gegen Abtreibung in Münster

Aktion von Münchner Initiative „Euro-Pro-Life“ organisiert.
Erstellt von Felizitas Küble am 11. März 2019 um 22:48 Uhr
Menschlicher Embryo

Münster (kathnews/CF). Am Samstag, dem 16. März 2019, startet um 14:30 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Aegidii in Münster-Innenstadt der Gebetszug gegen Abtreibung. Diese Aktion mit weißen Holzkreuzen wird von der Münchner Initiative „Euro-Pro-Life“ organisiert. Die Prozession führt durch die Innenstadt an einigen Kirchen vorbei und endet auf dem Domplatz am Denkmal des seligen […]

Die Linkspartei verlangt eine komplette Abtreibungsfreiheit bis vor der Geburt

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 22. September 2017 um 08:15 Uhr
Reichstag in Berlin

Der Artikel von Felizitas Küble „Sahra Wagenknecht und Co. fordern eine Abtreibungsfreiheit bis zum 9. Monat“ schlug hohe Wellen. Nicht nur die Zugriffszahl war außerordentlich hoch. Auch viele Leser zeigten sich in Kommentaren im Blog, aber vor allem in Facebook über die Aussage Wagenknechts regelrecht erschrocken. Einige mutmaßten sogar, ein „Fake-News“, also eine Falschbehauptung würde […]

Schweizer Bischofskonferenz verweigert Unterstützung für Volksinitiative gegen Abtreibungsfinanzierung

Ein Kommentar von Felizitas Küble, Leiterin des Christoferuswerks in Münster.
Erstellt von Felizitas Küble am 19. April 2013 um 23:20 Uhr
Menschlicher Embryo

Freiburg i. Ü. (kathnews/CF). Der Schweizer Nationalrat lehnte in dieser Woche die Volksinitiative “Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache” nach einer langen Debatte deutlich ab. Geht es nach dem Willen des Parlaments, sollen Abtreibungen also weiter durch die Krankenkassen bezahlt werden. Doch Elvira Bader, Co-Präsidentin des Initiativkomitees, will sich davon nicht entmutigen lassen: Die Initiative, die zur Volksabstimmung […]