Lebensrecht

Down-Syndrom als Abtreibungsgrund – Eine perfide Auslese ungeborener Kinder

CDL begrĂĽĂźt klares Bekenntnis der CSU zum Lebensrecht.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 14. Januar 2019 um 09:25 Uhr
Embryo

Seeon-Seebruck (kathnews/CF/CSU/CDL). Die CSU hat auf ihrer Klausurtagung am 5. Januar 2019 in einem Grundsatzpapier ein klares Bekenntnis zum Lebensrecht abgegeben und zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit erklärt. Hierzu erklärt die Landesvorsitzende der Christdemokraten fĂĽr das Leben (CDL) in Bayern, Christiane Lambrecht: „Die CSU möchte die hohen Abtreibungszahlen verringern und ethische Pflöcke einschlagen. Die klaren […]

Muss die Kirche auf „Donum vitae“ zugehen?

Ein Kommentar von Prof. Dr. Hubert Gindert - „Forum Deutscher Katholiken“.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 1. Februar 2018 um 20:37 Uhr
Menschlicher Embryo

Die Augsburger Allgemeine Zeitung schreibt am 26.01.18 unter dem Titel „Abtreibung: Kirche geht auf Donum vitae zu“: „Nun scheint der Streit beigelegt worden zu sein. Das erklärte… der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg. Dies gehe aus einem Brief des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, an ihn hervor. Demnach wĂĽrden […]

„Dieser Angriff ist eine Auszeichnung fĂĽr Sie“ – Bischöfe stellen sich hinter Lebensrechtler

Lob, Mut und RĂĽckendeckung fĂĽr SOS LEBEN von Kardinal BrandmĂĽller und Bischof Schneider.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. Dezember 2017 um 10:36 Uhr
Weihbischof Athanasius Schneider

Frankfurt am Main (kathnews). Am 18. November 2017 berichtete die Aktion SOS LEBEN – DVCK e.V. in einer Pressemeldung, dass sich eine linksextreme Gruppe, die sich „Einige autonome Feminist*innen“ nennt, schriftlich zum Angriff auf das BĂĽro der Lebensrechtler bekannt hat. Bei dem Angriff am 16. November um ca. 2:30 Uhr wurde das Gebäude von auĂźen […]

Kardinal Marx: „Die WĂĽrde des Menschen achten“

Grußwort des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz an „Marsch für das Leben“.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. September 2017 um 13:48 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Berlin (kathnews/DBK). Erneut ruft der Bundesverband Lebensrecht e. V. fĂĽr den kommenden Samstag (16. September 2017) zur Teilnahme am jährlich stattfindenden „Marsch fĂĽr das Leben“ in Berlin auf. Er steht unter dem Leitthema „Die Schwächsten schĂĽtzen: Ja zu jedem Kind“. Die Aktion plädiert fĂĽr den Schutz menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natĂĽrlichen Tod […]

Polnische Bischofskonferenz unterstĂĽtzt Ausweitung des Abtreibungsverbots

Auch unheilbar kranke Embryos sollen geschĂĽtzt werden.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 12. September 2017 um 18:13 Uhr
Menschlicher Embryo

Warschau (kathnews/CF/Aktion Lebensrecht fĂĽr alle). Die katholischen Bischöfe in Polen stellen sich hinter eine Gesetzesinitiative fĂĽr ein Abtreibungsverbot unheilbar kranker Embryos. Gemeinsam mit der Bischofskonferenz unterstĂĽtze er die Volksinitiative „Stoppt Abtreibung!“ eines BĂĽrgerkomitees, teilte der Erzbischof von Warschau, Henryk Hoser, am Donnerstag mit. Er verwies darauf, dass 2015 in Polen 96 Prozent der Abtreibungen erfolgt […]

Herr Martin Schulz: Soziale Gerechtigkeit beginnt im Mutterleib

Die Linken wollen das genaue Gegenteil von sozialer Gerechtigkeit: Das uneingeschränkte Recht auf Selbstbestimmug, das in Konkurrenz zum Recht auf Leben steht, kommentiert Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 1. Februar 2017 um 20:02 Uhr
Embryo

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Ein Teil des linken Lagers hat gemerkt, dass man gegenwärtig mit links-akademischen Themen wie „Gender“ oder „sexuelle Vielfalt“ bei den eigenen Wählern nur KopfschĂĽtteln ernten kann. Insbesondere nach dem Sieg von Donald Trump gegen Hilary Clinton verteidigten etliche linke Kommentatoren und Journalisten die These, die sogenannten „identitätspolitischen Themen“ – wozu […]

GroĂźer Sieg fĂĽr mutigen Lebensrechtler GĂĽnther Annen

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 26. November 2015 um 23:04 Uhr
Embryo

Obwohl die deutsche Gesetzgebung hinsichtlich der Abtreibung fĂĽr manche skurril erscheint, ist sie relativ klar: Der Mensch hat von der Zeugung an ein Recht auf Leben und deshalb darf er nicht getötet werden. Wenn das aber trotzdem bis zum dritten Monat der Schwangerschaft geschieht, so ist die Abtreibung straffrei, falls man der Mutter zuvor einen […]

Ein Volk das seine Kinder tötet, tötet sich selbst

Tötungsklink in Stuttgart stellt Betrieb ein.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 4. Februar 2015 um 18:42 Uhr
Embryo

Stuttgart (kathnews/CF). Pressemeldung der Initiative Nie wieder: Die Nagele-Klinikbetriebsgesellschaft mbH, Betreiber der Stuttgarter „Stapf-Abtreibungsklinik“, hat zum 31.1.2015 ihren Betrieb eingestellt. Dies berichteten kĂĽrzlich die „Stuttgarter Nachrichten“. Die knappe Ansage auf dem Anrufbeantworter der Klinik nennt als Grund der SchlieĂźung, daĂź keine geeigneten Klinikräume in Stuttgart gefunden werden konnte. Die deutschen Lebensrechtler sind erfreut ĂĽber diese […]

Generalvikar Michael Fuchs vertritt Bistum Regensburg beim „Marsch für das Leben” in Berlin

Katholische Kirche stellt sich hinter Ziele der Lebensrechtler.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 22. September 2014 um 08:35 Uhr
Berliner Dom

Berlin (kathnews/CF/idea). Beim AbschluĂźgottesdienst der Demonstration „Marsch fĂĽr das Leben” im Berliner Lustgarten am vergangenen Samstag wĂĽrdigte der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs den christlichen Einsatz fĂĽr das Lebensrecht der Ungeborenen. Der amtliche Vertreter von Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer betonte in seiner SchluĂźpredigt vor dem Berliner Dom auch das glaubwĂĽrdige Zeugnis von Eltern behinderter Kinder. Mit […]

Bald Freigabe der Säuglingstötung?

Niederlande plant Legalisierung der Euthanasie fĂĽr schwerkranke Kinder.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 17. Juni 2013 um 10:01 Uhr
Kreuzigung Christi

Amsterdam (kathnews/CF). Mathias von Gersdorff: Wie die italienische Zeitung „La Stampa“ vom 13. Juni 2013 berichtet, planen die Niederlande eine Legalisierung der Euthanasie fĂĽr schwerkranke Säuglinge. Das Gesetz könnte bereits 2014 eingefĂĽhrt werden, falls sich keine starke Gegenreaktion bildet. Das Vorhaben wird von einer Mehrheit des Parlaments getragen. Der Gesetzentwurf geht zurĂĽck auf eine Forderung […]