Kreuz

Wenn du mir nachfolgen willst, wende dich dem Kreuz zu!

13. Sonntag im Kirchenjahr A. Homilie des heiligen Augustinus. (Sermo 96, 1-4: Pl 38, 584) Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 27. Juni 2020 um 20:04 Uhr
Unter dem Geheimnis des Kreuzes

Es scheint hart und schwer zu sein, was der Herr da befiehlt: Wenn jemand ihm folgen will, soll er sich selber verleugnen. Doch ist es weder hart noch schwer, was der befiehlt, der auch hilft, damit verwirklicht wird, was er befiehlt. Und wahr ist, was er gesagt hat: „Mein Joch ist sanft und meine Last […]

Schlagwörter: , , ,

Wir sind teuer erkauft worden durch das Blut Christi am Kreuz

Gedanken zur Collecta (Tagesgebet) vom 5. Sonntag der Osterzeit (NO). Von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 9. Mai 2020 um 11:02 Uhr
Bildquelle: Patrimonium-Verlag

„Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er hat wunderbare Taten vollbracht 
“. So beginnt der Introitus (Eröffnungsvers) des 5. Sonntages der Osterzeit in der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus (NO). Die großen Taten werden sodann in der Collecta, dem Tagesgebet, genannt: Es sind unsere Erlösung durch Gottes Sohn und unsere Annahme als seine […]

„Durch das Holz des Kreuzes kam Freude in die Welt“

Mystagogische EinfĂŒhrung in die Liturgie vom Karfreitag. Von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. April 2020 um 10:10 Uhr
Bildquelle: Patrimonium-Verlag

Heute am Karfreitag gedenken wir des Todes des Herrn. Wir sehen ihn als den „Knecht Gottes“. Unsere SĂŒnden lasten auf ihm, aber aus seiner Erniedrigung erwĂ€chst unsere Erlösung. Durch seine Wunden sind wir geheilt. Heute ist der Tag des unermesslichen Vertrauens: Christus hat Leid erfahren, von ihm empfangen wir Barmherzigkeit und in ihm finden wir Gnade, […]

Kein Christentum ohne Kreuz

Angepaßter Glaube ohne die Kraft des Evangeliums.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 10. Juni 2019 um 11:31 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Afrika (kathnews/CF/Fidesdienst). „Eine der großen existenziellen Tendenzen unserer heutigen Welt ist es, alles ’schmerzfrei‘ gestalten zu wollen. Viele Christen in Afrika trĂ€umen von einem friedlichen Leben ohne Leiden und Opfer. In der Praxis trĂ€umen wir von einem schmerzfreien Christentum“, so Pater Donald Zagore, ivorischer Theologe von der Gesellschaft der Afrikamissionen. „Wir trĂ€umen von einem Leben […]

Schlagwörter: , , ,

RĂŒckendeckung aus dem Vatikan fĂŒr den Kreuzerlass in Bayern

Auch Papst em. Benedikt XVI. zeigte sich erfreut ĂŒber Söders Kreuzerlass.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 2. Juni 2018 um 20:51 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews). Papst em. Benedikt XVI. hat Söders Kreuzeserlass „ausdrĂŒcklich begrĂŒĂŸt“. Das berichtet „Die Tagespost“ in ihrer heutigen Online-Ausgabe. Der bayerische MinisterprĂ€sident Markus Söder (CSU) war gestern zu Besuch im Vatikan. Zwar sei der Kreuzerlass kein GesprĂ€chsthema bei der Audienz mit Papst Franziskus gewesen, doch sei Söder im vatikanischen Staatssekretariat auf ein „grundlegendes Wohlwollen“ gegenĂŒber […]

Kardinal MĂŒller widerspricht Kardinal Marx und sagt „JA“ zum bayerischen Kreuz-Entscheid

"Mir sind die Politiker lieber, die die Kreuze aufhÀngen, als diejenigen, die Kreuze abhÀngen."
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 6. Mai 2018 um 14:39 Uhr
Kardinal MĂŒller

MĂŒnchen (kathnews/CF/BR). Wie der Bayerische Rundfunk und die „Frankenpost“ melden, hat sich Kardinal Gerhard MĂŒller eindeutig fĂŒr die Kreuz-Initiative des bayerischen MinisterprĂ€sidenten ausgesprochen. Damit widerspricht der frĂŒhere PrĂ€fekt der vatikanischen Glaubenskongregationr zugleich Kardinal Reinhard Marx, dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz. Dessen Kritik am Kreuz-Entscheid des Freistaats Bayern hat nicht allein bei katholischen GlĂ€ubigen, sondern vielfach […]

Schlagwörter: , , , ,

Kreuze in allen bayerischen DienstgebÀuden

Ein Zeichen auch fĂŒr NĂ€chstenliebe, MenschenwĂŒrde und Toleranz.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 25. April 2018 um 22:54 Uhr
Jesus Christus am Kreuz

Kathnews (MĂŒnchen). Das bayerische Kabinett hat erste Maßnahmen zur Umsetzung der RegierungserklĂ€rung von MinisterprĂ€sident Markus Söder (CSU) ergriffen. Söder sagte: „Wir wollen neue Ideen entwickeln und zĂŒgig umsetzen.“ In diesem Sinne beschloß der Ministerrat, daß ab dem 1. Juni 2018 in den Eingangsbereichen aller bayerischen DienstgebĂ€ude in Gemeinden, Landkreisen und Bezirken ein Kreuz angebracht werden […]

Ohne Kreuz geht es nicht

Angelus mit Papst Franziskus.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. September 2017 um 23:25 Uhr
Jesus Christus am Kreuz

Vatikan (kathnews/RV). Christusnachfolge ohne Kreuz? Das geht nicht. Das hat Papst Franziskus schon 2013 in seiner ersten Predigt als Papst ĂŒberhaupt gesagt, und an diesem Sonntag schlug er beim Angelus dieselbe Saite von neuem an. Es gebe keine „wahre Liebe“, wenn man sich um die „Selbsthingabe“ herumdrĂŒcke. Franziskus ging vom Tagesevangelium aus (Mt 16, 21-27). […]

Das Wort von der Leidensnachfolge

,,Darauf sagte Jesus zu seinen JĂŒngern: Wer mein JĂŒnger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.'' (Mt 16,24). Eine kurze Betrachtung zum Sonntagsevangelium von Jessica Heemskerk.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 1. September 2017 um 16:15 Uhr

Von Jessica Heemskerk: Die Frage nach dem Leiden war schon immer etwas, was die Menschen beschĂ€ftigte. Schon zu den Zeiten Jesu wurde vor allem in solchen Situationen das Bild des liebenden und allmĂ€chtigen Gottes hinterfragt. Es wĂ€re eine Anmaßung zu meinen, eine Antwort darauf zu wissen, warum Gott das eine oder andere zulĂ€sst. Doch eines […]

Das Kreuz ist der Wille des Vaters, der Ruhm des Sohnes, der Jubel des Heiligen Geistes

Âus einer Homilie des heiligen Johannes Chrysotomus zum Evangelium des 7. Ostersonntages (Lesejahr A). Text: Hom. In Illud Pater, si possibilie est: PG 51, 34-35). Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 28. Mai 2017 um 10:08 Uhr
Bildquelle: Patrimonium-Verlag

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes (Jo 17, 1-11a) In jener Zeit sprach Jesus zu seinen JĂŒngern: 1erhob Jesus seine Augen zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht. 2Denn du hast ihm Macht ĂŒber alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast, […]