Kreuz

Einmal Kreuzigung und zurĂĽck

„Erwachen“ – ein tief ergreifender Jugendroman über eine außergewöhnliche Zeitreise. Buchbesprechung von Ulrich Nersinger, bekannter Buchautor, Theologe und Vatikanist aus Eschweiler bei Aachen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. April 2017 um 10:07 Uhr
Unter dem Geheimnis des Kreuzes

Von Ulrich Nersinger: Wieder naht sie heran, die Karwoche, in der uns die Liturgie, der gemeinsame Kreuzweg und die Kreuzesverehrung am Karfreitag und so mancher alte Brauch das Leiden Christi, unseres Herrn, besonders anschaulich vor Augen zu stellen versucht. Dennoch finden viele jĂĽngere Jugendliche keinen Geschmack an den langen Zeremonien, die einer längst vergangenen Zeit anzugehören […]

FĂĽr Martin Schulz gibt es kein Leben nach dem Tod

Der designierte Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende der SPD hat den Glauben an Gott verloren.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. Januar 2017 um 16:07 Uhr
Reichstag in Berlin

Aachen/WĂĽrselen/Frankfurt (kathnews). Obwohl er katholisch sozialisiert ist, glaubt der in Eschweiler bei Aachen geborene Martin Schulz, Spitzenkandidat der SPD bei der bevorstehenden Bundestagswahl, nicht mehr an Gott. Das sagte er in einem Interview des evangelischen Monatsmagazin „Christmon“. Mit dem Tod hört geistige Existenz auf FĂĽr Schulz sind die Menschen „das Resultat eines natĂĽrlichen Prozesses, mit […]

Christen ohne Kreuz – Diskussionen ĂĽber Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm reiĂźen nicht ab

Offener Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz und EKD-Chef durch deutschjĂĽdischen Geschichtsprofessor Dr. Michael Wolffsohn.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 15. November 2016 um 19:38 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

MĂĽnchen (kathnews/CF/bild.de). KĂĽrzlich hat CHRISTLICHES FORUM darĂĽber berichtet, daĂź sich der MĂĽnchner Geschichtsprofessor Dr. Michael Wolffsohn sehr skeptisch ĂĽber das Verhalten der beiden Kirchenleiter (Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm) äuĂźerte, weil diese Herren auf dem islamisch kontrollierten Tempelberg sowie an der Klagemauer in Jerusalem ihr Amtskreuz abgenommen haben. Der deutschjĂĽdische Historiker kritisierte die UnterwĂĽrfigkeit der […]

Gott gebe uns den Mut der Märtyrer

Heiliger Vater spricht ĂĽber die Christenverfolgung.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. September 2015 um 08:31 Uhr
Jesus ĂĽbergibt Petrus die SchlĂĽssel zum Paradies

Vatikan (kathnews/RV). Papst Franziskus hat das Glaubenszeugnis der Christen gewĂĽrdigt, die in frĂĽheren und in unseren Tagen als Märtyrer sterben. Sollte die Christenverfolgung eines Tages auch nach Europa ĂĽbergreifen, seien die Armenier, aber auch die Kopten, die vom „Islamischen Staat“ in Libyen ermordet wurden, Vorbilder. Das sagte Papst Franziskus bei seiner Morgenmesse in Santa Marta […]

Die Kreuze bleiben!

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) beim evangelischen Bayerischen Kirchentag.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 9. Juni 2014 um 21:21 Uhr
Kreuzigung Christi

DinkelsbĂĽhl (kathnews/CF/idea). Grundlage der sittlichen Ordnung in Bayern soll auch kĂĽnftig der christliche Glauben bleiben. Das hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) beim evangelischen Bayerischen Kirchentag am Pfingstmontag auf dem Hesselberg bei DinkelsbĂĽhl betont. An dem Treffen unter dem Motto „Salz der Erde“ nahmen rund 10.000 Personen teil. „Wir sind seit Jahrhunderten ein christlich geprägtes Land […]

Das Kreuz muss bleiben!

Erklärung des Forums Deutscher Katholiken zur Wahl zum europäischen Parlament.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Mai 2014 um 07:43 Uhr
Logo Forum Deutscher Katholiken

»Das Kreuz, Zeichen der Nächstenliebe und Feindesliebe, hat in der Geschichte Europas Völker zusammengefĂĽhrt, Menschen und Familien Lebenssinn und Hoffnung gegeben. Das Kreuz ist das zentrale Symbol unserer christlich geprägten europäischen Kultur. Wer das Kreuz in politischer Ăśberheblichkeit aus der Ă–ffentlichkeit verbannen will, will einen Atheismus zur Staatsreligion erheben, der Feld- und Gipfelkreuze abmontiert, der […]

„Christliches Kreuz gehört zu unserem Land”

Zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland sind gläubig.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 19. Mai 2014 um 19:38 Uhr
Kreuzigung Christi

Berlin (kathnews/CF). Der Spitzenkandidat zur Europawahl der SPD, Martin Schulz, hatte in einer Diskussion die Verbannung christlicher Symbole aus dem öffentlichen Raum gefordert. Dazu erklärt der kirchenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Franz Josef Jung: „Das Kreuz ist Teil unseres Selbstverständnisses. Unser Land ist als freiheitlicher und demokratischer Bundesstaat „im Bewusstsein der Verantwortung vor Gott und […]

Schlagwörter: , , , , , ,

Christus am Kreuz – verlassen von Gott?

Von Felizitas KĂĽble, Leiterin des KOMM-MiT-Verlag und des Christoferuswerk in MĂĽnster.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 19. April 2014 um 13:39 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Vom Berliner Theologen Detlev Fleischhhammel stammt die „steile” Aussage: „Der einzige Mensch, der je wirklich von Gott verlassen gewesen ist, war Jesus Christus am Kreuz.“ Bei der katholischen GrĂĽnderin der Fokolar-Bewegung, Chiara Lubich, war die Verehrung des „verlassenen Jesus” sogar eine der beiden „Säulen” ihrer speziellen Spiritualität (die zweite Säule war der ökumenische Einheitsgedanke). Die […]

Karfreitag

Trauern und Fasten mit dem Blick auf Ostern.
Erstellt von Radio Vatikan am 18. April 2014 um 13:16 Uhr
Kreuzigung Christi

Vatikan (kathnews/RV/kipa). Am Karfreitag erinnern sich die Christen an den Kreuzestod von Jesus. Das Wort Karfreitag kommt vom althochdeutschen „kara“, das bedeutet „Wehklage“. In Rom leitet Papst Franziskus am Nachmittag einen von Stille und Ernst geprägten Gottesdienst im Petersdom. Eine Messe findet an diesem Tag nach katholischer Tradition nicht statt. Am Abend betet der Papst […]

Christus ist hinabgestiegen zu den Toten

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. April 2014 um 23:06 Uhr
Sonne und Wolken

»Die häufigen Aussagen des Neuen Testamentes, wonach Jesus „von den Toten auferweckt“ worden ist (Apg 3,15; Röm 8,11; 1 Kor 15,20), setzen voraus, daĂź er vor der Auferstehung am Aufenthaltsort der Toten geweilt hat [Vgl. Hebr 13,20.]. Das ist der erste Sinn, den die Predigt der Apostel dem Abstieg Jesu in die Unterwelt gab: Jesus […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung