Judentum

Die Kirche ist verwurzelt im Judentum

Die Katholische Kirche bekennt, da├č alle Christgl├Ąubigen als S├Âhne Abrahams dem Glauben nach in der Berufung dieses Patriarchen eingeschlossen sind und da├č in dem Auszug des erw├Ąhlten Volkes aus dem Lande der Knechtschaft das Heil der Kirche geheimnisvoll vorgebildet ist. Die Katholische Kirche und das Judentum. Zweites Vatikanisches Konzil, Nostra aetate Nr. 4.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Januar 2020 um 23:36 Uhr

Artikel 4 von Nostra aetate, der Erkl├Ąrung des Zweiten Vatikanischen Konzils als Ausdruck und Organ des h├Âchsten authentischen Lehramtes der Kirche, ist den Juden gewidmet. Sie stehen von allen Religionen dem Christentum am n├Ąchsten. Es geht dann auch den Konzilsv├Ątern darum, die Verwandtschaft der Christen mit den S├Âhnen Abrahams im Lichte des R├Âmerbriefes des Apostels […]

Schlagw├Ârter: , , , ,

J├╝dische Film- und Kultur-Tage in Saarbr├╝cken

Ein Einblick in das j├╝dische Leben im Saarland und weltweit.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 11. November 2019 um 07:14 Uhr

Saarbr├╝cken (kathnews/CF). Die J├╝dischen Film- und Kulturtage finden vom 3. bis 17. November 2019 in Saarbr├╝cken statt. Die Mischung aus Filmen mit j├╝discher bzw. israelischer Thematik, Vortr├Ągen, Einf├╝hrungen, einem Theaterst├╝ck und einer Schabbat-Feier wird den interessierten B├╝rgern einen tieferen Einblick in das j├╝dische Leben im Saarland und weltweit geben k├Ânnen. Angesichts eines wachsenden Antisemitismus in […]

Fest der Beschneidung des Herrn

Wiener Theologe Jan-Heiner T├╝ck wirbt f├╝r Wiederaufnahme in den Festkalender.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 31. Dezember 2018 um 20:57 Uhr
Beschneidung Christi

Wien (kathnews/CF/Vatican News). Die Kirche soll das Fest Jesu Beschneidung wieder in ihren Festkalender aufnehmen. Daf├╝r wirbt der Wiener Theologe Jan-Heiner T├╝ck in einem Artikel in der Neuen Z├╝richer Zeitung. Als Sohn einer j├╝dischen Mutter sei Jesus beschnitten worden, jahrhundertelang habe ein Fest im liturgischen Kalender daran erinnert. Erst die Grundordnung des Kirchenjahres nach dem […]

Bayern setzt Signale gegen Antisemitismus

Neben ÔÇ×alten FeindenÔÇť auch neue Herausforderungen.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 19. Mai 2018 um 22:37 Uhr

M├╝nchen (kathnews/CF/CSU). Der Bayerische Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder hat Ludwig Spaenle als neuen ÔÇ×Beauftragten f├╝r J├╝disches Leben und gegen Antisemitismus, f├╝r Erinnerungsarbeit und geschichtliches ErbeÔÇŁ in der Bayerischen Staatskanzlei vorgestellt. Der CSU-Politiker sagte: ÔÇ×Wir wollen ein klares Signal gegen Antisemitismus setzen.ÔÇť In j├╝ngster Zeit seien die Vorf├Ąlle heftiger geworden und neben den ÔÇ×alten FeindenÔÇť w├╝rden sich […]

W├╝rdigung von Kardinal Lehmann durch j├╝dische Seite

Von Felizitas K├╝ble.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 16. M├Ąrz 2018 um 21:16 Uhr

Mainz (kathnews/CF). Zum Tod von Kardinal Karl Lehmann ver├Âffentlicht die aktuelle Ausgabe der ÔÇ×J├╝dischen AllgemeinenÔÇť einen aufschlu├čreichen Nachruf von Johannes Heil, dem Rektor der Hochschule f├╝r J├╝dische Studien in Heidelberg. Der Autor erinnert an den besonderen Einsatz des katholischen Bischofs f├╝r eine christlich-j├╝dische Verst├Ąndigung. Er sei mit dem in Mainz geborenen Rabbiner Leo Trepp und […]

Erinnerung an Holocaust und NS-Euthanasie ÔÇô Warnung vor neuem Judenha├č

Deutsche Erinnerungspolitik ist bleibende Aufgabe.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 30. Januar 2018 um 20:59 Uhr
KZ Flossenb├╝rg

Ursberg (kathnews/CF/CSU). CSU-Politiker haben beim bayerischen Trauerakt zum Holocaust-Gedenktag dazu aufgerufen, die Erinnerung an die NS-Diktatur wach zu halten. Die Veranstaltung erinnerte an das Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten und fand im schw├Ąbischen Ursberg statt. Aus der Behinderteneinrichtung in Ursberg wurden bis zum Ende des 2. Weltkrieges 519 Menschen deportiert, 379 von ihnen wurden ermordet. Bayerns Innenminister […]

Klaus-Hemmerle-Preis 2018 an Rabbiner Dr. Henry G. Brandt

Der Rabbiner Dr. Henry G. Brandt erh├Ąlt den achten Klaus-Hemmerle-Preis, eine Auszeichnung, die die Fokolar-Bewegung in Erinnerung an den verstorbenen Bischof von Aachen alle zwei Jahre verleiht. Verleihung am 25. Januar 2018 in Aachen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 23. Januar 2018 um 12:50 Uhr

Aachen (kathnews/FB). Dr. Hanry G. Brandt, geb├╝rtiger M├╝nchner, feiert im September seinen 90sten Geburtstag und ist momentan Gemeinderabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Schwaben-Augsburg. Au├čerdem betreut er als Amtsrabbiner die J├╝dische Kultusgemeinde Bielefeld. Bis 2016 war er j├╝discher Vorsitzender des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften f├╝r christlich-j├╝dische Zusammenarbeit und ist seitdem deren Ehrenvorsitzender; lange Jahre war er Mitglied […]

Die „Erbs├╝nde des Protestantismus“ – Eine Erinnerung an Hugo Balls Polemik gegen Luther, aus gegebenem Anlass

Ein Gastbeitrag von Thomas Keith.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. M├Ąrz 2017 um 14:34 Uhr
Dr. Martin Luther

1924 erschienen „Die Folgen der Reformation“ des Schriftstellers Hugo Ball als Bearbeitung und K├╝rzung seiner „Kritik der deutschen Intelligenz“ (1919). Beide B├╝cher wollen erkl├Ąren, wie es dazu kommen konnte, dass das Deutsche Reich einen Weltkrieg entfachte (die Kriegsschuld liegt f├╝r Ball klar auf deutscher Seite) und in diesem Krieg bislang unvorstellbare Gr├Ąuel beging. Die Erkl├Ąrung […]

Pius XII. rettete zwei Drittel aller r├Âmischen Juden

Die schwarze Legende ├╝ber einen Papst geht zu Ende.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. M├Ąrz 2017 um 22:44 Uhr
Papst Pius XII., Kr├Ânung

Vatikan (kathnews/RV). Neue Erkenntnisse in Sachen ÔÇ×Pius XII. und die JudenverfolgungÔÇť: Historiker und Vatikanmitarbeiter haben aus vor kurzem wiederentdeckten Dokumenten in vatikanischen und r├Âmischen Archiven den Einsatz des Pacelli-Papstes w├Ąhrend des Zweiten Weltkriegs f├╝r die Juden der Stadt Rom neu einsch├Ątzen k├Ânnen. Bei einer Konferenz in Rom mit dem Titel: ÔÇ×Pius XII.: Die schwarze Legende […]

Vatikan und j├╝disches Museum organisieren gemeinsame Ausstellung ├╝ber Menora

Mehr als 130 verschiedene Exemplare zu besichtigen.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 24. Februar 2017 um 14:40 Uhr

Vatikan (kathnews/CF). Die vatikanischen Museen und das j├╝dische Museum von Rom organisieren eine gemeinsame Ausstellung vom 15. Mai bis 23. Juli 2017 zum j├╝dischen Symbol der Menora, dem siebenarmigen Leuchter. Es ist die erste Ausstellung dieser Art, wie Radio Vatikan berichtet. ├ťber 100 Darstellungen dieses Leuchters aus unterschiedlichsten Epochen sowie begleitende Informationen zur historischen und […]