Nationalsozialismus

Neues Buch von Michael Hesemann ĂĽber Papst Pius XII.

Buchvorstellung am 7. November 2018 im Pfarrsaal der Sankt Sebastian-Kirche in MĂĽnchen.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 20. Oktober 2018 um 10:44 Uhr
Frauenkirche in MĂĽnchen

MĂĽnchen (kathnews/CF). Der Historiker und Vatikan-Journalist Michael Hesemann stellt am Mittwoch, 7. November, in MĂĽnchen sein neues Buch ĂĽber Papst Pius XII. und dessen umstrittenes Verhalten zum Holocaust offiziell vor. Kurz vor dem 80. Jahrestag der „Reichspogromnacht“ wird die Buchvorstellung im Rahmen einer „Domspatz-SoirĂ©e“ vom katholischen Publizisten Michael Ragg moderiert. Die öffentliche Veranstaltung im Pfarrsaal […]

Katholikentag erinnert an NS-Opfer

Weihbischof em. Dieter Geerlings zelebriert hl. Messe am Samstag.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 12. Mai 2018 um 10:44 Uhr
KZ FlossenbĂĽrg

MĂĽnster (kathnews/CF). Am Samstag, dem 12. Mai 2018, wird eine heilige Messe zum Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur zelebriert. Der Gottesdienst beginnt um 18.30 Uhr in der Lamberti-Kirche (MĂĽnster-Innenstadt). Mit Liedern aus dem Oratorium Edith Stein von Jutta Bitsch. Zelebrant: Weihbischof em. Dieter Geerlings, MĂĽnster Mitwirkung: Ewald Spieker, Pfarrer i.R., MĂĽnster Gestaltung: Bernhard-Poether-Kreis und […]

Erinnerung an Holocaust und NS-Euthanasie – Warnung vor neuem Judenhaß

Deutsche Erinnerungspolitik ist bleibende Aufgabe.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 30. Januar 2018 um 20:59 Uhr
KZ FlossenbĂĽrg

Ursberg (kathnews/CF/CSU). CSU-Politiker haben beim bayerischen Trauerakt zum Holocaust-Gedenktag dazu aufgerufen, die Erinnerung an die NS-Diktatur wach zu halten. Die Veranstaltung erinnerte an das Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten und fand im schwäbischen Ursberg statt. Aus der Behinderteneinrichtung in Ursberg wurden bis zum Ende des 2. Weltkrieges 519 Menschen deportiert, 379 von ihnen wurden ermordet. Bayerns Innenminister […]

Pius XII. rettete zwei Drittel aller römischen Juden

Die schwarze Legende ĂĽber einen Papst geht zu Ende.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. März 2017 um 22:44 Uhr
Papst Pius XII., Krönung

Vatikan (kathnews/RV). Neue Erkenntnisse in Sachen „Pius XII. und die Judenverfolgung“: Historiker und Vatikanmitarbeiter haben aus vor kurzem wiederentdeckten Dokumenten in vatikanischen und römischen Archiven den Einsatz des Pacelli-Papstes während des Zweiten Weltkriegs fĂĽr die Juden der Stadt Rom neu einschätzen können. Bei einer Konferenz in Rom mit dem Titel: „Pius XII.: Die schwarze Legende […]

Helden und Heilige in Diktaturen

Eine Buchbesprechung von Hans Jakob BĂĽrger.
Erstellt von Hans Jakob BĂĽrger am 24. Februar 2017 um 16:04 Uhr

Seit Jahren veröffentlicht Dr. Eduard Werner in der Monatszeitschrift „Der Fels“ kurze Lebensbeschreibungen von Helden und Heiligen in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Ihm gelingt es dabei stets hervorragend, spannend, schlĂĽssig und in nur wenigen Sätzen die jeweilige Persönlichkeit vorzustellen und vor dem geistigen Auge des Lesers lebendig werden zu lassen. Darin liegt eine besondere […]

Vermächtnis der Lübecker Märtyrer eint Christen

Erzbischof Heße sieht die vier Widerstandskämpfer als Ansporn für die Einheit der Kirche.
Erstellt von Radio Vatikan am 30. Dezember 2016 um 09:57 Uhr
Gedenkstätte der Lübecker Märtyrer

Hamburg/LĂĽbeck (kathnews/RV). Die LĂĽbecker Märtyrer können die Einheit der Christen in Norddeutschland fördern. Davon ist der Hamburger Erzbischofs Stefan HeĂźe ĂĽberzeugt. Das Vermächtnis der vier im Nationalsozialismus hingerichteten Widerstandskämpfern könne viel dazu beitragen. „FĂĽr mich ist etwas ganz Prägendes hier in unserem Erzbistum das Gedächtnis an die sogenannten LĂĽbecker Märtyrer“, sagte HeĂźe der Deutschen Presse-Agentur. […]

Auschwitz muss uns fĂĽr immer eine Lehre sein

Papst Franziskus besucht die GroĂźe Synagoge in Rom.
Erstellt von Radio Vatikan am 18. Januar 2016 um 01:07 Uhr

Rom (kathnews/RV). Papst Franziskus hat am Sonntag erstmals die GroĂźe Synagoge in Rom besucht. Dabei wĂĽrdigte er die jĂĽdischen Wurzeln des Christentums, den gemeinsam zurĂĽckgelegten Weg von Juden und Christen, er erinnerte an das Schicksal der ermordeten Juden während der Shoah und forderte „höchste Wachsamkeit“, um heutigen Attacken auf die menschliche WĂĽrde und den Frieden […]

Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Köln

Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln lädt ein.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. November 2014 um 20:51 Uhr

Köln (kathnews/PEK). In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 erschĂĽtterte ein Pogrom gegen die jĂĽdische Bevölkerung das Deutsche Reich. Tausende Menschen verloren ihr Hab und Gut und viele bezahlten diesen Gewaltausbruch mit ihrem Leben. Zum Gedenken an die beispiellosen antisemitischen Attacken lädt der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln am Freitag, 7. […]

Versöhnungsarbeit der katholischen Kirche

Erzbischof Schick würdigt Maximilian Kolbe bei Europäischem Workshop in Auschwitz.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. August 2014 um 15:42 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

Auschwitz (kathnews/dbk). Anlässlich des 5. Europäischen Workshops zum Umgang mit der gewaltbelasteten Geschichte von Auschwitz hat der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz und Stiftungsratsvorsitzende der Maximilian-Kolbe-Stiftung, Erzbischof Dr. Ludwig Schick, Maximilian Kolbe als „Märtyrer der Versöhnung“ zwischen Deutschen und Polen gewĂĽrdigt. Der Workshop, der morgen in Oswiecim/Auschwitz endet, wird von der Maximilian-Kolbe-Stiftung durchgefĂĽhrt. […]

Zuflucht im Schatten von Sankt Peter

Von Ulrich Nersinger.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Juni 2014 um 07:51 Uhr
Schildwache am Glockenturm, Herbst 1943

Vor 70 Jahren – vom Oktober 1943 bis zum Juni 1944 – stand die Ewige Stadt unter deutscher Besatzung. Der Vatikan und die katholische Kirche boten in dieser schwierigen Zeit Verfolgten Hilfe und Unterschlupf. Ohne diese UnterstĂĽtzung hätten zigtausende Menschen den Weg in die Folterzentrale der SS, die römischen Gefängnisse und die Konzentrationslager der Nationalsozialisten […]