Zölibat

Anregungen zum Nachdenken über den katholischen Glauben

Eine Rezension von Martin Bürger.
Erstellt von Martin Bürger am 7. April 2020 um 22:42 Uhr
Alte Messe - Manipel

Die umtriebige Verlagsbuchhandlung Sabat hat unter dem Titel „Romanitas“ eine neue Reihe gestartet, die „zum Nachdenken über den katholischen Glauben anregen“ möchte. Die ersten beiden Bändchen sind soeben erschienen. Die Texte, so heißt es in der Beschreibung von „Romanitas“, seien „zumeist aus Vorträgen entstanden und erheben keinen Anspruch auf vollständige Behandlung der angesprochenen Themen“. Was […]

Paukenschlag: Nachsynodales Schreiben des Papstes ist konservativ

Papst Franziskus erteilt Weiheamt für Frauen eine Absage und hält an Zölibat fest. Kein eigener Ritus für Amazonien.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 12. Februar 2020 um 12:33 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Mit einem Paukenschlag für die, die meinten, nach der Amazonas-Synode werde in der Kirche nichts mehr so sein wie vorher, erschien heute das postsynodale Schreiben „Querida Amazonia“ („Das geliebte Amazonien“). Konservativer Grundzug des nachsynodalen Schreibens Mit seinem ausgesprochen konservativen Grundzug sehen sich liberale Katholiken, die auch den Ton auf dem Synodalen Weg in […]

Papst Franziskus: Keine Priesterweihe für Frauen

Die Frage, ob Frauen zu Priestern geweiht werden können, ist von der Kirche unfehlbar und definitiv negativ beantwortet worden. Papst Franziskus: Darum ist die Frage für Diskussionen nicht mehr offen. Der Zölibat ist eine Gnade.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 10. Februar 2020 um 14:06 Uhr
Priesterkragen

Rom (kathnews). In einem Buch anlässlich des 100. Geburtages von Papst Johannes Paul II. spricht sich Papst Franziskus erneut gegen die Priesterweihe von Frauen aus und bezeichnet den Zölibat als eine Gnade. Das geht aus einer Nachricht des katholischen Internetportals Kathnet hervor. „Die Frage ist nicht länger für Diskussionen offen, weil die Verkündigung von Johannes […]

Verfügbarkeit und Hingabe – Synodaler Weg und Mariens Tempelweg

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 2. Februar 2020 um 14:05 Uhr
Hl. Gottesmutter Maria

„Die jungfräuliche Mutter, die ihren Sohn zum Tempel bringt, um ihn dem Vater zu weihen, ist ein treffendes Bild für die Kirche, die fortfährt, ihre Söhne und Töchter dem himmlischen Vater darzubringen und sie so mit dem einzigen Opfer Christi zu verbinden, das Grund und Vorbild jeder Weihe in der Kirche ist.“ (Papst Johannes Paul […]

Amazonassynode – Kardinal Müller übt Kritik

Ehemaliger Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre meldet sich zu Wort.
Erstellt von Felizitas Küble am 2. August 2019 um 08:47 Uhr
Kardinal Müller

Rom (kathnews/CF). Nun hat sich Kardinal Gerhard Müller präzise, scharfsichtig und pointiert zu Wort gemeldet… Verschiedene Medien haben den neuesten Beitrag des ehem. Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre dokumentiert: Die Lektüre lohnt sich… Kardinal Müller benennt viele Schwächen, aber ein eklatantes Defizit des Amazonien-Arbeitspapiers. Wenn über den priesterlichen Dienst gesprochen werde, so widmeten sich […]

Der „Zwangszölibat“: Verstaubtes Relikt oder kraftvolles Zeugnis?

Für viele Menschen ist der Zölibat, die Pflicht zur Ehelosigkeit katholischer Priester, ein Stein des Anstoßes, der als längst überholt gilt. Auch was der eigentliche Sinn und Zweck des Zölibats ist, versteht kaum noch jemand. - Eine Aufklärung.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 27. März 2017 um 11:17 Uhr
Priesterkragen

Von Ramon Rodriguez: (kathnews/firstlife). Wer katholischer Priester werden möchte, muss vor seiner Weihe herausfinden, ob er sich wirklich zum Priester und damit einhergehend zum Zölibat berufen fühlt. Der Zölibat ist eine Lebensform, die in unserer heutigen Zeit von einigen nicht mehr verstanden wird. Fast im Jahrestakt werden „neue kreative Vorschläge“ zur Lockerung bis hin zur […]

Papst Franziskus: Freiwilliger Zölibat ist keine Lösung

Lösungen für den Mangel an Berufungen, der Malteserorden und das Verhältnis mit Kardinal Raymond Burke, der Umgang mit dem Teufel und persönliche Glaubenszweifel: Eine Vielzahl von Themen haben Papst Franziskus und der Chefredakteur der "Zeit" im ersten Interview des Heiligen Vaters mit einer deutschen Zeitung angesprochen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. März 2017 um 10:35 Uhr
Heilige Weihe

Von Anian Christoph Wimmer. München (kathnews/CNA Deutsch). Schlagzeilen bei deutschen Medien machte bereits vor der Veröffentlichung des Interviews die Aussage, der Papst wolle über Viri Probati nachdenken. Einzelne Journalisten schoben dabei Franziskus erneut Aussagen unter, die er so gar nicht machte. Lösung durch Gebet Tatsächlich sagt Franziskus folgendes auf die Frage von „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, […]

Drei Viertel der Priester finden den Zölibat hilfreich

Unzufriedenheit liegt eher an persönlichen Faktoren.
Erstellt von Felizitas Küble am 21. Februar 2017 um 08:41 Uhr
Priesterkragen

Kürzlich ist wieder „amtlich“ bestätigt worden, dass die meisten Priester mit ihrem Beruf, ihrer Berufung, im Vergleich zur Gesamtbevölkerung hoch zufrieden sind und mit großer Mehrheit den Zölibat nicht als Belastung empfinden, sondern im Gegenteil als hilfreich. Das wurde in früheren Seelsorge-Studien auch schon bestätigt (siehe z.B. —> HIER !), jetzt aber auch durch eine […]

Schlagwörter: , , ,

Frustriert und enttäuscht

Peter Winnemöller kommentiert den offenen Brief von Priestern, in dem sie u.a. für die Abschaffung des Zölibates und die Einführung des Priesterums der Frau plädieren.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Januar 2017 um 10:17 Uhr
Priesterkragen

Kommentar von Peter Winnemöller. (kathnews/The Germanz). Man kann sich den Kalender danach stellen. Irgendwann im Januar oder Februar, d.h. nach Ende der Weihnachtszeit und vor Beginn der Karnevalszeit kommen sie aus den Löchern gekrochen und machen Krawall. Es sind die inzwischen ergrauten Kirchenrevoluzzer der späten 60er und frühen 70er. Mit ihrer vom „Geist des Konzils“ […]

Pastorinnen und kein Zölibat – trotzdem mangelnder Pfarrernachwuchs in den evangelischen Landeskirchen

Evangelische Theologen tagen in Lübeck-Travemünde.
Erstellt von Felizitas Küble am 28. September 2016 um 10:12 Uhr
St. Marienkirche, Lübeck

Lübeck-Travemünde (kathnews/CF/idea). Den evangelischen Landeskirchen droht ein Pfarrermangel. Die Zahl der Theologiestudenten ist erschreckend niedrig. Dieser Ansicht ist der Vorsitzende des Verbandes evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Andreas Kahnt. Er sprach zum Auftakt des Deutschen Pfarrerinnen- und Pfarrertages, der vom 26. bis 28. September in Lübeck-Travemünde stattfindet. Pfr. Kahnt zufolge gab es 1982 noch […]