Zölibat

Einmischung in Zölibatsdebatte macht Parteien für Katholiken unwählbar

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 1. September 2016 um 22:22 Uhr
Reichstag in Berlin

Nachdem sich Kerstin Griese, kirchenpolitische Sprecherin der SPD und Mitglied im Rat der EKD in die vom „Zentralkomitee der deutschen Katholiken angestoßene“ Debatte um den Zölibat eingemischt hat, ist ihr nun die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag gefolgt. Griese war so unverfroren, auf diese Weise ihre Forderung nach Lockerung des Zölibats zu begründen: „Wer von den […]

Schlagwörter: , , , , , ,

Der Priestermangel und seine Ursachen

Ein Kommentar von Prof. Dr. Hubert Gindert.
Erstellt von Felizitas Küble am 30. August 2016 um 09:11 Uhr
Priesterkragen

Als kürzlich die Zahlen der 2015 in den deutschen Diözesen geweihten 58 Priester bekannt wurden, fand das auch in den säkularen Medien Beachtung. Unter Überschriften wie „Gehen der katholischen Kirche die Priester aus?“, hatten einige Medien auch die Abhilfe schnell bei der Hand. Es waren die bekannten Ladenhüter wie Abschaffung des Zölibats, Einsatz von „Viri […]

Papst Franziskus: Zölibat bleibt

Das Zweite Vatikanische Konzil benennt die Gründe für den Zölibat.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. Mai 2016 um 12:31 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews). „Der priesterliche Zölibat wird so bleiben, wie er ist“ („Il celibato sacerdotale resterà così come è.“) Das sagte Papst Franziskus laut der italienischen Tageszeitung „Il Messaggero“ vor italienischen Bischöfen. Die Kirche hält aus guten Gründen am Zölibat fest. Das Zweite Vatikanische Konzil sagt dazu in Presbyterorum Ordinum, Art. 16, dem Dekret über Leben […]

Um des Himmelreiches willen

Das Zweite Vatikanische Konzil hält am Zölibat der Priester fest. "Presbyterorum Ordinis", Artikel 16.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. Mai 2016 um 15:38 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Im 16. Artikel von Presbyterorum Ordinis, dem Dekret des Zweiten Vatikanischen Konzils über Leben und Dienst der Priester, behandeln die Konzilsväter den Zölibat, d. h. die Ehelosigkeit und die Enthaltsamkeit der Priester „um des Himmelreiches willen“. Wenn auch der Zölibat, so das Konzil, nicht vom Wesen des Priestertums gefordert wird, […]

Erzbistum Bamberg sucht Gespräch mit Zölibatbrecher

Priester enttäuschte tausende Katholiken durch antikirchliche Äußerungen bei Fernsehauftritt.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 21. Januar 2014 um 10:25 Uhr
Priesterkragen

Oberhaid/Bamberg (kathnews/KNA). Das Erzbistum Bamberg sucht das Gespräch mit dem Oberhaider Pfarrer Stefan Hartmann. Generalvikar Georg Kestel werde am kommenden Dienstag mit dem 59-jährigen Geistlichen zusammentreffen, der sich nach seinem Bekenntnis zu seiner 24-jährigen Tochter auch kritisch über den Zölibat geäußert hatte. Das Gespräch sei vereinbart, bestätigte der Sprecher des Erzbistums, Harry Luck, der Katholischen […]

Erzbistum verordnet Priester Schweigen zum Zölibat

Pfarrer Stefan Hartmann verunsichert Gläubige mit Fernsehauftritt.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 18. Januar 2014 um 10:20 Uhr
Priesterkragen

Oberhaid (kathnews/KNA). Der katholische Pfarrer Stefan Hartmann aus dem oberfränkischen Oberhaid darf sich bis auf weiteres nicht mehr öffentlich zur Ehelosigkeit der Priester äußern. „Ab sofort haben Sie sich jeder weiteren Äußerungen zum Zölibat und anderen damit zusammenhängenden Themen zu enthalten“, heißt es in einem Ermahnungsschreiben des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg. Hartmann hat es am Donnerstag […]

Pfarrer will sich im Fernsehen zu Tochter bekennen

Ein Zölibatbrecher und seine Karriere.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 10. Januar 2014 um 13:25 Uhr
Priesterkragen

Oberhaid/Ludwigsburg (kathnews/KNA). Stefan Hartmann (59), seit 2001 katholischer Pfarrer im fränkischen Oberhaid, will sich am Freitag öffentlich zu seiner 19-jährigen Tochter bekennen. Das kündigt der SWR auf seiner Internetseite an und verweist auf die Talkshow „Nachtcafe“ um 22.00 Uhr. Als Gast der Sendung wolle Hartmann berichten, „dass er unendlich froh über diese großartige Tochter-Freundin und […]

Erklärung des Priesterseminars St. Lambert – Burg Lantershofen – zum „11. Gebot“ von Daniel Bühling

Homepage des Studienhauses veröffentlicht Stellungnahme durch Regens Dr. Bollig.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. November 2013 um 12:39 Uhr
Priesterseminar St. Lambert, Lantershofen

Grafschaft (kathnews). In seinem Buch „Das 11. Gebot“ stellt Herr Bühling die Priesterseminare negativ dar. Auch skizziert er ein höchst einseitiges Bild von seinen Mitstudenten und deren Problemen. Er wirft einem Teil seiner Mitstudenten unmoralisches Verhalten vor und stellt auch unser Seminar pauschal in ein schlechtes Licht. Es kommt zu Verallgemeinerungen, die die Wirklichkeit verzerren […]

„Der Zölibat um des Himmelreiches willen“

Bischof Kapellari verteidigt verpflichtende Lebensform für Kleriker.
Erstellt von Radio Vatikan am 26. September 2013 um 08:21 Uhr
Priesterkragen

Graz (kathnews/RV). Der steirische Bischof Egon Kapellari hat bei einer Diakonenweihe im Grazer Dom die priesterliche Lebensform der Ehelosigkeit verteidigt. „Der Zölibat um des Himmelreiches willen“ sei lebbar, sagte Kapellari. Man dürfe ihn freilich nicht trennen von den anderen beiden sogenannten „evangelischen Räten“. Armut, Gehorsam und Keuschheit zielten gemeinsam auf eine „Relativierung des Besitzen-Wollens“, sagte […]

Priesteranwärter sollen politische Einstellung offenlegen

Regenten deutscher Bistümer informieren über Auswahlkriterien.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 14. August 2013 um 11:05 Uhr
Heilige Weihe

Bonn (kathnews/KNA). Katholische Priesteramtsanwärter sollten künftig auch ihre parteipolitische Einstellung offenlegen. Das sagte der Leiter des Paderborner Priesterseminars, Regens Michael Menke-Peitzmeyer, am Dienstag dem Internetportal katholisch.de in Bonn. Das Portal befragte mehrere Regenten in Deutschland zu den Auswahlkriterien für Priester vor dem Hintergrund rechtsextremer Tendenzen bei einigen Priesteramtsanwärtern in Würzburg. „Gerade nach dem Missbrauchsskandal haben […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung