Rezension

Der Untergang des Konservatismus in Deutschland

Eine Buchbesprechung von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 2. MĂ€rz 2020 um 23:50 Uhr

Die Christdemokratie in Deutschland befindet sich in ihrer grĂ¶ĂŸten Krise seit sie nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Anfang nahm. Spannend zu lesen ist vor diesem Hintergrund das Buch „Geistig-moralische Wende“ von Thomas Biebricher, das laut Untertitel „Die Erschöpfung des deutschen Konservatismus“ behandelt. Obwohl schon 2019 erschienen, liefert das Werk wichtige Informationen und Erkenntnisse zur Geschichte […]

Der wahre Schutz fĂŒr die Keuschheit ist die Demut

Eine Buchbesprechung von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 21. Februar 2020 um 22:02 Uhr
Bildquelle: EOS-Verlag

Um ein ungemein wertvolles Buch handelt es sich bei „Leben des hl. Philipp Neri“ von Pietro Giacomo Bacci, das im letzten Jahr beim EOS-Verlag erschienen ist. Bacci verfasste im 17. Jahrhundert eine der ersten Biografien ĂŒber den großen italienischen Heiligen, die noch dazu die ausfĂŒhrlichste ist. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts, so die Herausgeber, Markus […]

„Hoffnung der Welt“ – Guillaume d’Alançon im GesprĂ€ch mit Raymond Leo Kardinal Burke

Eine Buchbesprechung von P. Stefan WĂŒrges SJM.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 28. Januar 2020 um 18:04 Uhr

Raymond Leo Kardinal Burke – Wer ist dieser Kardinal? Und wie denkt er wirklich? Wem diese Fragen schon einmal durch den Kopf gegangen sind, als er seinen Namen hörte – immerhin einer der vier „Dubia-KardinĂ€le“ –, der bekommt jetzt eine umfassende und zugleich geistreiche Antwort, und zwar von ihm selbst. „Hoffnung der Welt“ entstand aus […]

Schlagwörter: , , , ,

Tag und Nacht im Gebet vor Gott. Zweisprachiges Nocturnale Romanum nach der Ordnung von 1962 liegt vor

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 26. Januar 2020 um 18:43 Uhr

Die unmittelbare Assoziation, die sich mit dem Gedanken an die ĂŒberlieferte Liturgie verbindet, ist umgangssprachlich und landlĂ€ufig die Alte Messe. So denkt man beim Motuproprio Summorum Pontificum (SP) meist ĂŒberhaupt nur an diese. Dabei wird vergessen, dass die Liturgie ein großes Ganzes ist und eine Einheit, die die Zeit heiligt: das liturgische Jahr, den Tag, […]

„Historische Landschaften Italiens“ – Eine Sammlung von AufsĂ€tzen, die mehr sind als nur Reiseberichte

Eine Buchbesprechung von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 30. Dezember 2019 um 08:20 Uhr

Das Buch „Historische Landschaften Italiens“ von Arnold Esch beinhaltet laut Untertitel „Wanderungen zwischen Venedig und Syrakus“. Es handelt sich jedoch nicht, wie man vermuten könnte, um einen ReisefĂŒhrer, und auch nicht um einen echten Reisebericht. Vielmehr komponiert der Autor mithilfe der Erkenntnisse von Geschichte und ArchĂ€ologie, aber auch durch seine Kenntnisse der Literatur und der […]

„Bernhard von Clairvaux 1090-1153“ – Mönch – Abt – geistlicher Meister

Eine Rezension von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 28. Dezember 2019 um 11:33 Uhr

Eine solide erste EinfĂŒhrung in Leben, Werk und SpiritualitĂ€t des großen Heiligen der Zisterzienser und Trappisten bietet Bernhard Kirchgessner in seinem beim Be&Be-Verlag erschienenen kompakten Buch „Bernhard von Clairvaux (1090–1153)“. Die Lebensgeschichte des heiligen Bernhard dĂŒrfte hinlĂ€nglich bekannt sein. Auch das vermeintlich dunkle Kapitel der Kreuzzugspredigten spart Kirchgessner nicht aus und erlĂ€utert: „Der Kreuzzug war […]

„Rechtes Christentum?“ – Versuch einer Antwort in Buchform auf linksliberales Christentum in Politik und Gesellschaft

Eine Buchbesprechung von Martin BĂŒrger.
Erstellt von Martin BĂŒrger am 27. Dezember 2019 um 08:30 Uhr

Unter dem Titel „Rechtes Christentum?“ blicken die Autoren des vorliegenden Buches auf den Glauben „im Spannungsfeld von nationaler IdentitĂ€t, Populismus und HumanitĂ€tsgedanken“. Es handelt sich um eine Sammlung von elf AufsĂ€tzen – herausgegeben von Felix Dirsch, Volker MĂŒnz und Thomas Wawerka –, deren Autoren „die Positionen ‚rechter Christen‘ insbesondere in Bezug auf die Gestaltung der […]

Neue Sammlung von Gebeten und Andachten erschienen

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 29. November 2019 um 23:02 Uhr

Als 1975 das Einheitsgesangbuch Gotteslob erschien, waren die DiözesangesangbĂŒcher, die hĂ€ufig in den 1950er Jahren noch einmal neu herausgegeben worden waren, Geschichte. Der emeritierte Ordinarius fĂŒr Liturgiewissenschaft an der Theologischen FakultĂ€t Trier, Msgr. Prof. em. Dr. theol. Andreas Heinz, etwa bedauerte mit Blick auf das Trierer Gesang- und Gebetbuch von 1955, dass es aufgrund des […]

Ein Messbuch in der ehrwĂŒrdigen Kirchen- und in der modernen Weltsprache

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 3. November 2019 um 23:35 Uhr

Der 13. Oktober 1969 war der Tag der Ankunft der ersten neun Seminaristen, die sich an Erzbischof Marcel LefĂšbvre (1905-1991) gewandt hatten, um trotz der UmwĂ€lzungen und Unruhen der Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil dennoch ein Theologiestudium durchlaufen und vor allem eine priesterliche Formung empfangen zu können, die den traditionellen GrundsĂ€tzen der Kirche entsprachen. […]

Glaubenslehren verleiblicht in Riten

Eine Buchbesprechung von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 30. Oktober 2019 um 23:16 Uhr

„Wir treffen bisweilen mit MĂ€nnern zusammen, die fragen, weshalb wir diese oder jene Zeremonien oder diese oder jene Praxis beobachten; warum wir zum Beispiel bestimmte Gebetsformen so sorgsam und streng einhalten. Warum bestehen wir darauf, beim Sakrament des Abendmahls des Herrn zu knien, warum darauf, uns zum Namen Jesu zu verneigen oder den öffentlichen Gottesdienst […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. DatenschutzerklÀrung