Mensch

Vatikanum II – Die WĂŒrde der menschlichen Person

Gaudium et spes, 12: Der Mensch nach dem Bild Gottes.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 5. Mai 2017 um 14:43 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Viele reden ĂŒber das Zweite Vatikanische Konzils, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews prĂ€sentiert eine BlĂŒtenlese und lĂ€sst die Texte selber reden. Ohne Kommentar bzw. ErlĂ€uterung.  Der Mensch nach dem Bild Gottes Es ist fast einmĂŒtige Auffassung der GlĂ€ubigen und der NichtglĂ€ubigen, daß alles auf Erden auf den Menschen als seinen Mittel- und […]

Nein zu aktiver Sterbehilfe

PrĂ€fekt der vatikanischen Glaubenskongregation im Interview mit belgischer Zeitung „Tertio“.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. MĂ€rz 2017 um 09:13 Uhr
Kardinal MĂŒller

Vatikan (kathnews/RV/Tertio). „Schlimm“ und „traurig“: So kommentiert Kardinal Gerhard Ludwig MĂŒller die Tatsache, dass in Belgien aktive Sterbehilfe gesetzlich erlaubt ist und immer mehr Gruppen offensteht. Der PrĂ€fekt der vatikanischen Glaubenskongregation betonte in einem Interview mit der belgischen Zeitung „Tertio“, das Leben sei ein Geschenk und stehe nicht in der VerfĂŒgung des Einzelnen. Wörtlich sagte […]

Über die WĂŒrde des Menschen

Eine Buchbesprechung von Hans Jakob BĂŒrger.
Erstellt von Hans Jakob BĂŒrger am 6. Oktober 2016 um 22:44 Uhr

Von der MenschenwĂŒrde spricht man in unserer Zeit sehr viel, zumeist im Zusammenhang mit sogenannten „Menschenrechten“, aus denen sich mittlerweile allerlei „kuriose“ Dinge ableiten, etwa die Tatsache, dass sich in Amerika nun MĂ€nner, die meinen, eine Frau zu sein, auf öffentliche Toiletten fĂŒr Frauen gehen dĂŒrfen. Von der MenschenwĂŒrde sprach man allerdings auch schon in […]

Forschung braucht ethische Reflexion

Medizinische Experten und Theologen beraten ĂŒber Regenerative Medizin.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. Mai 2016 um 08:44 Uhr
Embryo

Vatikan (kathnews/RV). Regenerative Medizin braucht gute Forschung, aber auch eine ethische Reflexion. Darauf hat Papst Franziskus an diesem Freitag hingewiesen, er empfingt die Teilnehmer eines Kongresses zum Thema, der vom PĂ€pstlichen Kulturrat veranstaltet wird. Der Rat unter Kardinal Gianfranco Ravasi hat fĂŒr drei Tage medizinische Experten und Theologen dazu einladen, ĂŒber die sogenannte Regenerative Medizin […]

Schlagwörter: , , , ,

Christus wurde Mensch, damit wir vergöttlicht werden

Papst Benedikt XVI. ĂŒber den heiligen Kirchenvater Athanasius.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Mai 2016 um 20:05 Uhr

Im Zeitraum vom 7. MĂ€rz 2007 und dem 27. Februar 2008 hielt Papst Benedikt XVI. in Rahmen seiner wöchentlichen Mittwochsaudienzen in Rom insgesamt 36 Katechesen ĂŒber Leben und Werk der KirchenvĂ€ter und Glaubenslehrer, beginnend von Clemens von Rom bis zu Augustinus von Hippo. Kathnews setzt seine Reihe ĂŒber „Leben und Werk der KirchenvĂ€ter und Glaubenslehrer“ […]

Katholiken sagen Nein zu Beihilfe zur Selbsttötung

Aktive Sterbehilfe in Deutschland und Österreich verboten.
Erstellt von Radio Vatikan am 28. Oktober 2014 um 15:33 Uhr
Kreuzigung Christi

Salzburg (kathnews/RV/kap). Ein Nein zur Beihilfe zur Selbsttötung sagen die großen Katholikenorganisationen in Deutschland und Österreich in einer am Dienstag veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme. Der Schutz der WĂŒrde und des Lebensrechtes schwerstkranker und sterbender Menschen erfordere ein „klares Nein zu assistiertem Suizid als einer Form der Sterbehilfe“, so die Organisationen. Im Anschluss an eine Tagung in […]

Wie von Gott sprechen?

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Juli 2014 um 07:55 Uhr
Missale Romanum

»Die Kirche vertritt die Überzeugung, daß die menschliche Vernunft Gott zu erkennen vermag. Damit bekundet sie ihre Zuversicht, daß es möglich ist, zu allen Menschen und mit allen Menschen von Gott zu sprechen. Diese Überzeugung liegt ihrem Dialog mit den anderen Religionen, mit der Philosophie und den Wissenschaften, aber auch mit den UnglĂ€ubigen und den […]

Das natĂŒrliche Sittengesetz

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 10. April 2014 um 21:44 Uhr
Kreuzigung Christi - Glaskunst

»Der Mensch hat an der Weisheit und GĂŒte des Schöpfers teil, der ihm die Herrschaft ĂŒber seine Taten gibt und ihm die FĂ€higkeit verleiht, sich selbst im Hinblick auf die Wahrheit und das Gute zu leiten. Das natĂŒrliche Gesetz bringt das grundlegende sittliche Wissen zum Ausdruck, das dem Menschen ermöglicht, durch die Vernunft zwischen Gut […]

Nein zur „Hirntod”-Definition, Organspende und zum Tod durch Explantation

Stellungnahme zu einem Artikel in „Zenit” vom 29. Januar 2014. Von Dr. med. Regina Breul.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 4. Februar 2014 um 20:29 Uhr
Blaulicht

Am 25. Januar verkĂŒndete „Bild.de” in einer Schlagzeile: „Ihre Organe haben fĂŒnf Menschen gerettet”. Im Kleindruck erfuhr man, dass eine 23-jĂ€hrige, US-amerikanische Studentin totgeprĂŒgelt wurde. Das Wichtigste scheint allerdings die Tatsache zu sein, dass man ihr Organe zu Transplantationszwecken entnommen und dadurch angeblich fĂŒnf Menschen das Leben gerettet hat. Kein Wort darĂŒber, dass sie nicht […]

Schlagwörter: , , , , ,

Zahl der Organspender sinkt auf neuen Tiefpunkt

UnregelmĂ€ĂŸigkeiten bei Transplantationen fĂŒhrt zu Vertrauensverlust.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 15. Januar 2014 um 19:04 Uhr
Blaulicht

Frankfurt (kathnews/KNA). Die Zahl der Organspender in Deutschland hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Mit nur noch 876 Spendern (Vorjahr: 1.046) sei sie auf den niedrigsten Wert seit Verabschiedung des Transplantationsgesetzes 1997 gesunken. Das entspricht einem RĂŒckgang um 16,3 Prozent, berichtete die zustĂ€ndige Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Mittwoch in Frankfurt. Es handelt sich um vorlĂ€ufige […]

Schlagwörter: , , , , , ,