Franzikus

Welche Änderungen brachte die neue Eheprozessordnung?

"Papst Franziskus bekräftigt die juristische Verantwortung des Diözesanbischofs bei Ehenichtigkeitssachen nach dem neuen, abgekürzten Verfahren. Der Bischof sei persönlicher und einziger Richter in solchen Verfahren, unterstrich Franziskus am Samstag in einer Rede vor Teilnehmern einer Konferenz der Römischen Rota, die sich mit dem Kurzverfahren und Fragen der Nichtigkeit bei nicht vollzogenen Ehen beschäftigte". So berichtete heute Radio Vatikan. Kathnews veröffentlicht noch einmal ein Interview mit dem Kirchenrechtler Dr. Gero P. Weishaupt über das Motu Proprio "Mitis Iudex Dominus Iesus" von Papst Franziskus, mit dem er den Eheprozess vereinfacht hat. (Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. Oktober 2015).
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. November 2017 um 20:14 Uhr
Petersdom

In der Praxis komme das Kurzverfahren mit dem Bischof de facto kaum vor, sagte Dr. Gero P. Weishaupt heute auf Anfrage der Redaktion. Mit Ausnahme des Bistums St. Pölten in Österreich sei nach seiner Kenntnis das Kurzverfahren bisher in keinem Gericht in deutschsprachigen Ländern zur Anwendung gekommen. Auch nicht in den Niederlanden. Die Bedingungen für […]

Papstmesse mit Jesuiten

Kirche feiert heiligen Peter Faber SJ zum ersten Mal.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. August 2014 um 12:14 Uhr
Jesuiten (IHS)

Vatikan (kathnews/RV). Zum ersten Mal feiert die Kirche an diesem Samstag den heiligen Peter Faber, einen Jesuiten des 16. Jahrhunderts, der von Papst Franziskus im vergangenen Jahr heiliggesprochen wurde. Aus diesem Anlass feierte der Papst an diesem Morgen in der Kapelle von Santa Martha die Messe mit jungen Jesuiten; derselben Gruppe, mit der er bereits […]

Schlagwörter: , , , , ,

400 Priester wegen Missbrauch in Laienstand versetzt

Die Null-Toleranz-Politik Papst Benedikts XVI. gegenüber den Tätern.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Januar 2014 um 16:59 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan/Genf (kathnews). Wie „DIE WELT“ heute berichtet hat Papst Benedikt XVI. während seiner Amtszeit zwischen den Jahren 2011 und 2012 knapp 400 Priester aufgrund von Missbrauchsvorwürfen in den Laienstand versetzt. Entsprechende Statistiken habe Vatikansprecher Frederico Lombardi am Freitagabend bestätigt. 260 Priester wurden demnach 2011 wegen Pädophilie-Vorwürfen laisiert. Im Folgejahr wurden 124 Geistliche von den Rechten […]

„Auch Jesus, Maria und Josef waren Flüchtlinge“

Heiliger Vater fordert besseren Umgang mit Migranten und alten Menschen.
Erstellt von Radio Vatikan am 29. Dezember 2013 um 14:31 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Selbst Jesus zusammen mit Josef und Maria seien Flüchtlinge gewesen. Daran erinnerte der Papst beim Angelusgebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Denn Jesus habe zu einer Familie gehört, die all die Schwierigkeiten einer Flucht erlebt habe, damit sich niemand von der Liebe Gottes ausgeschlossen fühle. Deshalb rufe Papst Franziskus zu mehr Offenheit gegenüber […]

Papst wünscht den Deutschen frohe Weihnachten

Audienz für Pilger aus der oberpfälzischen Gemeinde Waldmünchen.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 13. Dezember 2013 um 22:11 Uhr
Petersdom mit Weihnachtsbaum

Vatikan (kathnews/KNA). Papst Franziskus hat den Deutschen ein frohes Weihnachtsfest gewünscht. „Ich bin euch nahe mit meinem Gebet und begleite den Weg eurer christlichen Gemeinschaften und des ganzen deutschen Volkes“, sagte er am Freitag im Vatikan bei einer Audienz für Pilger aus dem bayerischen Waldmünchen. Die oberpfälzische Gemeinde hat den diesjährigen Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz […]

Erzbischof von Hamburg gegen Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

Thissen im Gespräch mit „Die Welt".
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 2. Dezember 2013 um 20:06 Uhr
Erzbischof Thissen und Bischof Bode

Hamburg (kathnews/KNA). Der katholische Hamburger Erzbischof Werner Thissen hat sich gegen Segnungen gleichgeschlechtlicher Partnerschaften ausgesprochen. „Das tun wir als Kirche nicht, um nicht den Eindruck einer Verwechslung mit der Ehe zu erwecken“, sagte Thissen in einem Interview der Tageszeitung „Die Welt“ (Samstag). Es sei eindeutig, dass die Kirche von einer solchen Partnerschaft nicht als Ehe […]

Attacken dürfen Christen nicht einschüchtern

Pontifex warnt vor falschen Heilsbringern.
Erstellt von Radio Vatikan am 17. November 2013 um 14:55 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Angriffe auf den Glauben sollen die Katholiken nach Worten von Papst Franziskus nicht in ihrer Zugehörigkeit zu Christus erschüttern. Vielmehr sollten sie solche Anfechtungen als Gelegenheit zum christlichen Zeugnis verstehen, sagte der Papst am Sonntag auf dem Petersplatz. Am Ende werde Christus siegen. „Denken wir an all die Brüder und Schwestern, die wegen […]