Missbrauchsprävention

400 Priester wegen Missbrauch in Laienstand versetzt

Die Null-Toleranz-Politik Papst Benedikts XVI. gegenüber den Tätern.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Januar 2014 um 16:59 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan/Genf (kathnews). Wie „DIE WELT“ heute berichtet hat Papst Benedikt XVI. während seiner Amtszeit zwischen den Jahren 2011 und 2012 knapp 400 Priester aufgrund von Missbrauchsvorwürfen in den Laienstand versetzt. Entsprechende Statistiken habe Vatikansprecher Frederico Lombardi am Freitagabend bestätigt. 260 Priester wurden demnach 2011 wegen Pädophilie-Vorwürfen laisiert. Im Folgejahr wurden 124 Geistliche von den Rechten […]

Regierungskampagne gegen Kindesmissbrauch

Gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexuelle Gewalt an Kindern.
Erstellt von Radio Vatikan am 10. Januar 2013 um 17:45 Uhr

Berlin (kathnews/RV). Johannes-Wilhelm Rörig, der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, hat am Donnerstag eine Kampagne gegen Kindesmissbrauch gestartet. Ziel sei es, ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexuelle Gewalt an Kindern zu schaffen. Eltern und Fachkräfte sollen Schutzkonzepte in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche einfordern. Die Kampagne soll bis Juni laufen, mehr Information ist auf der Seite kein-raum-fuer-missbrauch.de zu […]

Missbrauchsprävention wichtig für Bildungsarbeit

Erste Erfolge bei der weltweiten Missbrauchsprävention in der katholischen Kirche.
Erstellt von Radio Vatikan am 3. November 2012 um 18:23 Uhr

Freising (kathnews/RV). Als „tröstend“ nimmt der Experte im Kampf gegen Missbrauch Jesuitenpater Hans Zollner die ersten Erfolge bei der weltweiten Missbrauchsprävention in der katholischen Kirche wahr. Das Zentrum für Kinderschutz von der Päpstlichen Universität Gregoriana, das mit der Erzdiözese München und Freising kooperiert, hatte in dieser Woche in Freising die neue E-Learning-Plattform vorgestellt, die Kurse […]