Papst wünscht den Deutschen frohe Weihnachten

Audienz für Pilger aus der oberpfälzischen Gemeinde Waldmünchen.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 13. Dezember 2013 um 22:11 Uhr
Petersdom mit Weihnachtsbaum

Vatikan (kathnews/KNA). Papst Franziskus hat den Deutschen ein frohes Weihnachtsfest gewünscht. „Ich bin euch nahe mit meinem Gebet und begleite den Weg eurer christlichen Gemeinschaften und des ganzen deutschen Volkes“, sagte er am Freitag im Vatikan bei einer Audienz für Pilger aus dem bayerischen Waldmünchen. Die oberpfälzische Gemeinde hat den diesjährigen Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz gestiftet. Dieses Geschenk stehe für die „spirituelle Nähe und die Freundschaft“, die ganz Deutschland und vor allem Bayern mit dem Heiligen Stuhl verbänden. Die „majestätische“ Fichte sei zugleich ein „internationaler Baum“, so Franziskus, weil er unmittelbar hinter der Grenze in Tschechien gewachsen sei. Nun könnten ihn die Römer und die Pilger aus der ganzen Welt bewundern. Der Weihnachtsbaum erinnere die Menschen an die frohe Botschaft, dass Jesus Christus die „Dunkelheit der Fehler und Sünden“ auflöse, „um der Menschheit die Freude des hellen göttlichen Lichts zu bringen“. Franziskus wünschte den Anwesenden rund 250 Pilgern „von Herzen frohe Weihnachten“ und bat sie, für ihn zu beten. Die Delegation war in Begleitung des Regensburger Bischofs Rudolf Voderholzer nach Rom gereist. Auf Einladung Voderholzers war auch sein Pilsener Amtsbruder Frantisek Radkovsky in den Vatikan gekommen. Am frühen Freitagabend sollte der Baum auf dem Petersplatz erstmals festlich erleuchtet werden. Die Fichte schmücken rund 2.000 Silberkugeln und 1.000 elektrische Lichter.

Quelle: © KNA. Alle Rechte vorbehalten

Foto: Petersdom – Bildquelle: Andreas Gehrmann