Religion

Ansichten eines Religionslehrers: Ist die hl. Wandlung ein „magischer Hokuspokus”?

Ein Beitrag von Felizitas KĂĽble - Christliches Forum.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 28. September 2015 um 09:46 Uhr
Priester mit Kelch

Hinsichtlich der theologischen Ansichten zahlreicher Religionslehrer ist man Kummer gewohnt – und das seit Jahrzehnten. Kein Wunder angesichts der größtenteils modernistischen Ausrichtung kirchlicher Hochschulen, Akademien, Fakultäten etc. Doch was der katholische Religionslehrer Egon WeiĂź aus Maria Thalheim (Bistum MĂĽnchen) in der Zeitschrift „Christ in der Gegenwart” (Nr. 33/2015) per Leserzuschrift ausbreitet, fällt sogar noch aus […]

Von der 68er Bewegung zur Kulturrevolution des Heidentums

JĂĽdischer Experte verteidigt sexualkonservative Werte.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 5. Juni 2015 um 12:40 Uhr
Skulptur

Von Felizitas KĂĽble: Der amerikanisch-jĂĽdische Schriftsteller Prof. Dr. Jeffrey Burke Satinover ist sowohl Natur- wie Geisteswissenschaftler (Physik, Mathematik, Neurologie, Psychiatrie, Philosophie, Psychologie etc). Er steht dem Christentum ausgesprochen freundlich gegenĂĽber und betont die enorme sittliche und religiöse Verwandtschaft mit dem jĂĽdischen Glauben. Zugleich ist der Psychoanalytiker ein Experte fĂĽr C. G. Jung, mit dem er […]

„Pontifex“ veranstaltete Workshop zum Thema Fundamentalismus 

Förderung des interreligiösen Dialogs. - Ein Beitrag von Martin F. Peters.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 16. Mai 2015 um 09:52 Uhr
Sultan Ahmed Moschee

Köln (kathnews). Das katholische Mediennetzwerk „Pontifex“ veranstaltete am 09. Mai einen Workshop zum Thema „Gewalt im Namen Gottes? Das Problem des Fundamentalismus im christlich – islamischen Verhältnis.“ im Kölner Pfarrheim St. Kunibert. Mehr als 40 Teilnehmer aus Nah und Fern beschäftigten sich mit der hochaktuellen und brisanten Thematik. Fast täglich werden wir in den Medien […]

Schlagwörter: , , , ,

FĂĽnf Jahre nach Kriegsende: Die erste Verleihung des Karlspreises in Aachen

Ziel des Karlspreises ist der Einheit Europas und der Friede. Eine kurz Geschichte des „Internationalen Karlspreises zu Aachen". Von Prof. Dr. Walter Eversheim.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 8. Mai 2015 um 14:26 Uhr
Kaiser Karl der GroĂźe

Am Himmelfahrtstag 1950, fĂĽnf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieg, verlieh die Stadt Aachen zum ersten Mal den Internationale Karlspreis im Krönungssaal des historischen Rathause der Kaiserstadt. Der Karlspreis ist nicht nur die erste politische Auszeichnung der neugegrĂĽndeten Bundesrepublik Deutschland, sondern auch die renommierteste Ehrung von Persönlichkeiten, die sich fĂĽr die Einheit Europas Verdienste […]

Schlagwörter: , , , ,

Kein Gott für Schleswig – Holstein?

Hamburger Erzbischof Stefan Heße im Interview mit der „Welt".
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Mai 2015 um 18:02 Uhr
St. Marien-Dom, Hamburg

Von Martin F. Peters: Im Oktober 2014 diskutierten die Abgeordneten des schleswig – holsteinischen Landesparlamentes ĂĽber die Verankerung eines Gottesbezuges in ihre Verfassung. Die Mehrheitsentscheidung der Parlamentarier war fĂĽr viele BĂĽrger im Norden der Republik und darĂĽber hinaus eine groĂźe Enttäuschung, denn der Gottesbezug wurde nicht in die Verfassung aufgenommen. Aus diesem Grund schlossen sich […]

Benedikt XVI. und der Islam (5)

Das Wahrheitsbewusstsein schlieĂźt Toleranz nicht aus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. Januar 2015 um 18:02 Uhr

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Die jĂĽngsten islamistischen Terroranschläge in Paris und anderen Ländern sowie die Demonstrationen in Dresden und anderen Städten Deutschlands gegen eine Islamisierung der Gesellschaft haben eine Diskussion ĂĽber den Islam als solchen in der Gesellschaft ausgelöst. In der Reihe „Benedikt XVI. und der Islam“ geht das katholische Internetportal Kathnews der Frage nach, […]

Terror wurzelt in psychischer und spiritueller Not

Österreichische Zeitung interviewt Leiter des „Forschungsinstitut für Philosophie Hannover”.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 15. Januar 2015 um 22:00 Uhr
Skulptur

Wien/Hannover (kathnews/KNA). Der Theologe und politische Philosoph JĂĽrgen Manemann sieht im Terror der vergangenen Wochen ein „faschistisches Syndrom“, das auf eine Destabilisierung der Gesellschaft ziele. Die Frage der Religion sei angesichts des Terrors in Paris und in Syrien „sekundär“, sagte der Leiter des „Forschungsinstitut fĂĽr Philosophie Hannover“ (fiph) im Interview der österreichischen Wochenzeitung „Die Furche“. […]

Benedikt XVI. und der Islam

Papst Benedikt XVI. zeigte Ehrfurcht vor dem Islam. Die „Regensburger Rede“ war der Anfang einer Innenreflexion unter den Gelehrten des Islam.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 9. Januar 2015 um 17:39 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Angesichts der abscheulichen Anschläge in Paris wächst die Sorge der Menschen, nicht nur in Frankreich. Die seit Wochen in Dresden stattfindenden Demonstrationen der PEGIDA sind Ausdruck eines wachsenden Unmuts in der Bevölkerung in Deutschland. Wie die Politik hierzulande und in anderen Ländern auf die gegenwärtigen Herausforderungen reagieren wird, bleibt abzuwarten. […]

Lumen gentium, Artikel 16

Zuordnung auch der Nichtchristen zum Volk Gottes, der Kirche.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Juli 2014 um 10:48 Uhr
Papst Pius XII., Krönung

Einleitung von Gero P. Weishaupt. Handelte Artikel 15 von der Zuordnung der nichtkatholischen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften zur wahren Kirche Christi, die in der Katholischen Kirche voll verwirklicht ist, so nimmt Artikel 16 Nichtchristen und Nichtglaubende und ihre Beziehung zum Volk Gottes in den Blick. Da Christus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist […]

Gnadenlose Jagd auf Christen

Sitz des syrisch-katholischen Bischofs restlos zerstört.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. Juli 2014 um 08:09 Uhr
Kreuzigung Christi

Mossul (kathnews/RV). Die Attacken der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) gegen Christen beginnen mit voller Härte. Am Samstag verbrannten Terroristen den Sitz des syrisch-katholischen Bischofs in Mossul im Irak. Das Gebäude ist restlos zerstört, wie der syrisch-katholische Patriarch Ignatius Joseph III. Younan gegenĂĽber Radio Vatikan sagte. Der Patriarch selbst ist in Sicherheit, er hält sich derzeit […]