Kirchenmusik

Auch in den Ferien nicht ohne die ĂŒberlieferte Liturgie – Neue Internetseite informiert ĂŒber alte Liturgie in Tirol

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 20. Oktober 2019 um 14:04 Uhr
Alte Messe

Tirol (kathnews). Österreich ist nach wie vor ein beliebtes Reiseland, speziell Tirol ein angesagtes Wintersportgebiet. Rechtzeitig vor Beginn der Wintersaison hat ein erneuertes Internetangebot seinen Betrieb aufgenommen. Es tritt an die Stelle einer bisherigen Domain petrusbruderschaft.at. Deren Name tĂ€uschte ein wenig darĂŒber hinweg, dass es sich dabei genaugenommen um eine örtliche Initiative der Gemeinde gehandelt […]

Tradition der Knabenchöre in Deutschland einstweilen gesichert

Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden: Berliner Knabenchor muss keine MĂ€dchen aufnehmen. Richtungsweisend auch fĂŒr andere Knabenchöre in Deutschland.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. August 2019 um 17:39 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews). Das Verwaltungsgericht Berlin hat sich gegen die Klage einer Mutter entschieden, die ihre neunjĂ€hrige Tochter als AnwĂ€ltin vor Gericht vertrat. Sie hatte im November 2018 geklagt, weil das MĂ€dchen wegen des Ausschlusses aus dem Knabenchor vom Berliner Staats- und Domchor diskriminiert worden sei. Sie wirft dem Chor geschlechtsspezifische Benachteiligung vor. Der Chor lehnte die Aufnahme […]

Schlagwörter: , , , ,

Sei uns willkommen, Herre Christ

Das Àlteste Weihnachtslied in deutscher Sprache entstand vor mehr als 600  Jahren in Aachen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 22. Dezember 2018 um 12:45 Uhr
Jesuskind in der Krippe

Aachen (kathnews). Das 1818 zum ersten Mal in der Kirche von Oberndorf in Salzburg gesungene „Stille Nacht, heilige Nacht“ ist zweifellos das bekannteste Weihnachtslied deutscher Sprache. Es wurde in viele Sprache ĂŒbersetzt und erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Wen ergreift nicht die wundervolle Melodie und der Text dieses Liedes? Wenn es am  […]

Musica Sacra – Neue Chance durch das Motu Proprio „Summorum Pontificum“

Das Motu Proprio öffnet den Weg fĂŒr eine „Reform der Reform“ (bzw. fĂŒr die Bereicherung der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus durch die klassische Form des Römischen Ritus) der nachkonziliaren Liturgie im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils. 6. Teil: Musica Sacra - Die BrĂŒcke zwischen den beiden Formen des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 27. August 2016 um 11:20 Uhr

(aus: Gero P. Weishaupt, „PĂ€pstliche Weichenstellungen“, 175 f.) Der Auftrag des Zweiten Vatikanischen Konzils In der letzten Folge haben wir festgestellt: Das Zweite Vatikanische Konzil hebt ausdrĂŒcklich den Gregorianischen Choral und besonders die Polyphonie hervor: „Die Kirche betrachtet den Gregorianischen Choral als den der römischen Liturgie eigenen Gesang. 
 Andere Arten der Kirchenmusik, besonders die […]

Wie vor 174 Jahren – Benefiz fĂŒrs Denkmal

„Musikgeschichtliches Konzert" mit Orgelprofessor Arvid Gast in LĂŒbecker St. Jakobi Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. Juli 2014 um 07:56 Uhr

LĂŒbeck (kathnews/hl-live). Felix Mendelssohn, dem das 29. Schleswig-Holstein Musik Festival einen Schwerpunkt widmet, hat nicht nur fĂŒr den Konzertsaal, sondern auch fĂŒr die Kirche geschrieben. Kirchenmusikalische Highlights des Festival-Programms gehören natĂŒrlich in die norddeutsche Hauptstadt der Kirchenmusik, nach LĂŒbeck. Einen Höhepunkt konnten Musikfreunde bereits im Dom erleben, die gefeierte AuffĂŒhrung des Oratoriums „Paulus“ unter Leitung […]

Schlagwörter: , , ,

PlĂ€ne fĂŒr neue alte Orgel im Dom zu LĂŒbeck

Stiftung fĂŒr Projektumsetzung bereits in GrĂŒndungsphase.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 1. April 2014 um 07:50 Uhr

LĂŒbeck (kathnews/hl-live.de). Seit mehr als einem Dutzend Jahren taucht bei Musikfreunden von Zeit zu Zeit eine Idee auf: Rekonstruktion und Wiederaufbau der großen, im Krieg zerstörten Orgel im Dom zu LĂŒbeck. Sonntagabend wurde bei einem Konzert ĂŒber Möglichkeiten einer Realisierung gesprochen. „Faszination Schnitger-Orgel“ stand ĂŒber dem „besonderen Domkonzert“, von dem Pastor Martin Klatt sprach. Ein […]

Neues Gotteslob angeblich voller Fehler

Pfarrei St. Gertrud in Herzogenrath bei Aachen fĂŒhrt das neue Gebetbuch nicht ein.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. Dezember 2013 um 16:02 Uhr
Aachener Dom

Aachen (kathnews). Der Aachener Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff bewirbt in seinem Bistum das neue Gotteslob als eine große Chance. Bereits 85.000 Exemplare seien ausgeliefert, davon 70.000 Exemplare an die Pfarreien des Bistums, berichtet Karl StĂŒber in den ‚Aachener Nachrichten‘ vom 5. Dezember 2013. Im Einhard-Verlag laufen die Druckmaschinen auf Hochtouren um den Bedarf zu decken. […]

Katholiken und Orthodoxe verbindet die Kunst

Pontifex wĂŒrdigt ökumenisches Konzert in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 6. November 2013 um 09:08 Uhr
Basilika Santa Maria Maggiore

Vatikan (KNA/kathnews). Die katholische und die russisch-orthodoxe Kirche sind aus Sicht von Papst Franziskus auf dem Gebiet der Kunst eng verbunden. Zwar könnten die Kirchen das Gebot Jesu zur vollen Einheit aller Christen noch nicht erfĂŒllen, das große gemeinsame Erbe christlicher Kunst und Kultur schaffe aber viele andere Möglichkeiten der NĂ€he, hieß es nach Angaben […]

Katholische Kirche stellt homosexuellen Organisten ein

DÀnemarks Bischof Kozon genehmigt ArbeitsverhÀltnis.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 13. August 2013 um 09:26 Uhr

Kopenhagen (kathnews/KNA). DĂ€nemarks katholischer Bischof Czeslaw Kozon hat die Anstellung eines Kirchenmusikers genehmigt, der in einer eingetragenen gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebt. ZunĂ€chst habe der Bischof von Kopenhagen die Bewerbung von Ole Knudsen abgelehnt und dies mit der Lebensform des Organisten begrĂŒndet, berichtet die Tageszeitung „Kristeligt Dagblad“ (Montag). Dies habe jedoch zu heftigen Reaktionen von Gemeindemitgliedern und […]

EinfĂŒhrung des neuen Gotteslob am 1. Advent

WĂŒrzburger Bischof Hofmann startet Andruck des neuen Gesangbuches.
Erstellt von Radio Vatikan am 1. Februar 2013 um 21:58 Uhr
Gotteslob

Bonn (kathnews/RV). Die deutschsprachigen Katholiken erhalten bald ein neues Gesangbuch. Wie die Deutsche Bischofskonferenz in Bonn mitteilt, startete der WĂŒrzburger Bischof Friedhelm Hofmann am Donnerstag den Andruck in der Druckerei C. H. Beck in Nördlingen. Das neue „Gotteslob“ wird gemeinsam von den deutschsprachigen BistĂŒmern herausgegeben und soll am Ersten Advent eingefĂŒhrt werden. Rund 3,6 Millionen […]