Häresie

Bischof Bode: „Christus ist nur Mensch geworden, aber nicht ein Mann“

Bischof Franz-Josef Bode von Osnabrück leugnet die Konsequenz der Inkarnation. Amerikanischer Bischof ruft ihn auf, zum Glauben der Kirche zurückzukommen und nennt Bodes Äußerung häretisch.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 7. Februar 2020 um 16:20 Uhr
Darstellung aus dem Isenheimer Altar

Nach dem Internetportal katholisch.de soll Bischof Franz-Josef Bode, der gemeinsam mit der Theologieprofessorin Dorothea Sattler das vorbereitende Forum zum Thema „Frauen“ geleitet hatte, in einem positives Fazit der am Wochenende zu Ende gegangenen ersten Synodalversammlung in Frankfurt u.a. gesagt haben, Christus „sei für uns Mensch geworden, nicht Mann“. Damit stellt er nicht nur indirekt die […]

Synodaler Weg: Schisma oder Aufweichung von unten?

Vor dem Auftakt des sog. „Synodalen Wegs“ hat der deutsche Verbandskatholizismus, angeführt vom „Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ (ZdK), seine Forderungen bekräftigt. Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 29. Januar 2020 um 10:25 Uhr

(kathnews/MvG-Blog). Vor dem Auftakt des sog. „Synodalen Wegs“ hat der deutsche Verbandskatholizismus, angeführt vom „Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ (ZdK), seine Forderungen bekräftigt: Revision der Sexualmoral, Segen und liturgische Feiern für gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Öffnung aller Ämter für Frauen, Demokratisierung der kirchlichen Leitung etc. Diese Forderungen sind alles andere als neu. Neu ist lediglich, dass sie noch […]

Erzbischof Forte weist Häresie-Vorwürfe gegen Papst Franziskus zurück

„Amoris laetitia“ habe die Kirchenlehre nicht geändert.
Erstellt von Radio Vatikan am 27. September 2017 um 10:08 Uhr
Statue des hl. Petrus

Vatikan (kathnews/RV). Der italienische Erzbischof Bruno Forte verteidigt Papst Franziskus gegen Häresie-Vorwürfe. Jene Kritiker, die den Papst mutmaßlicher Irrlehren bezichtigten, hätten ihn überhaupt nicht richtig verstanden, sagte der Erzbischof von Chieti und namhafte Theologe laut einem Bericht der katholischen Tageszeitung „Avvenire“ vom Dienstag. Die Unterzeichner der am vergangenen Wochenende im Internet veröffentlichten „Zurechtweisung“ des Papstes […]

Wie kann ein papstkritischer Katholik Franziskus treu sein?

Seit der Wahl von Papst Franziskus vor nunmehr fast vier Jahren scheiden sich die Geister an diesem unkonventionellen Papst. Ein Kommentar von Peter Winnemöller.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Februar 2017 um 12:08 Uhr
Papst Franziskus

Von Peter Winnemöller: (kathnews/Germanz). Wenn Ihnen die Worte „Sine Dubiis“ nichts sagen, dann leben Sie außerhalb einer bestimmten Filterblase der sozialen Netzwerke. Herzlichen Glückwunsch! Es bleibt Ihnen einiges erspart. Wenn Sie hingegen sofort an einen Weckruf denken, leben Sie in der einschlägigen Filterblase einer sozialen Community von mehr oder weniger konservativen Katholiken. Es bleibt einem […]

Die Doppelstrategie des deutschen Linkskatholizismus

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 5. August 2015 um 07:50 Uhr

Seit Ende 2013 haben linkskatholische Theologen und Organisationen mit neuer Kraft und Entschlossenheit ihre alten Positionen in der Öffentlichkeit vorgebracht: Schleifung der Sexualmoral, Neubewertung der Homosexualität, moralische Unbedenklichkeit der Verwendung von künstlichen Verhütungsmitteln, Akzeptanz außerehelichen Geschlechtsverkehrs, positive Einstellung zu nichtehelichen Partnerschaften usw. Diese Theologen und diese Organisationen à la „Wir sind Kirche“ oder „Zentralkomitee der […]

Der Nonkonformist, der Katholik ist – eine Reportage

Ein Gastbeitrag von Deborah Görl.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 28. Juli 2015 um 18:55 Uhr
Sei kein Spießer, sei katholisch!

Die Betrachtung der katholischen Kirche in Deutschland deprimiert. Fast täglich liest man von Verunstaltungen von Kirchen durch ästhetisch fragwürdige Raumgestaltungskonzepte, die meist sogar die Umbaumaßnahmen im Zuge der Liturgiereform an Geschmacklosigkeit weit übertreffen. Einige Zeilen weiter wird vom Abriss einer Kirche mangels Gläubigen berichtet. An anderer Stelle glänzen kirchliche Würdenträger durch Aussagen, die – euphemistisch […]

Eine neue Ehelehre? – Kardinal Brandmüller spricht unmissverständlich von „Häresie“

Der Bischof im Interview mit der katholischen Website LifeSiteNews.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 20. April 2015 um 08:26 Uhr
Hochzeitsbank

Front Royal, Virginia (kathnews/fsspx.de/LifeSiteNews). In einem Interview mit eine der größten katholischen Websites der USA, LifeSiteNews, hat Walter Kardinal Brandmüller die Verteidiger einer neuen Ehelehre als Häretiker bezeichnet, selbst wenn es sich um Bischöfe handelt. Auf die Frage, ob die Kirche den „Wiederverheirateten“ Geschiedenen die Hl. Kommunion geben kann, antwortet der Kardinal unmissverständlich: „Das wäre […]

Bischof Scheuer trotz Exkommunikation gesprächsbereit

Dialog keinesfalls losgelöst von sakramentaler Ordnung.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 11. Juni 2014 um 21:57 Uhr
Priester mit Kelch

Innsbruck (kathnews/KNA). Der Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer zeigt sich trotz der Exkommunikation des Ehepaares Martha und Gert Heizer weiter dialogbereit. Der Bischof könne sich nach wie vor ein Gespräch vorstellen, erklärte die Diözese am Mittwoch auf Anfrage der österreichischen Presseagentur Kathpress. Ein solches Gespräch könne jedoch keinesfalls losgelöst von der sakramentalen Ordnung der Kirche, dem […]

„Pfarrer-Initiativen“ treffen sich in Bregenz

Vatikan kritisiert Aufruf zum Ungehorsam als Widerspruch zum Dienst eines Priesters.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 8. Oktober 2013 um 11:59 Uhr
Foto: Bregenz

St. Gallen/Bregenz (kathnews/KNA). Zum zweiten internationalen Vernetzungstreffen der sogenannten Pfarrer-Initiativen kommen ab Donnerstag im österreichischen Bregenz rund 30 Repräsentanten aus sechs Ländern zusammen. Neben Delegierten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz würden auch Vertreter aus den USA, Irland und Australien erwartet, sagte Georg Schmucki von der Schweizer Pfarrei-Initiative der Presseagentur kipa. Das dreitägige Treffen diene […]

Glaubenskongregation thematisiert „Pfarrei-Initiative“

Erzbischof Müller und Schweizer Bischöfe im Gespräch über häretische Gruppierung.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. Juli 2013 um 14:05 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Drei Schweizer Bischöfe haben an diesem Montag in Rom mit dem Präfekten der römischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Müller, über die so genannte Pfarrei-Initiative gesprochen. Wie die Schweizer Bischofskonferenz im Vorhinein mitteilte, handelt es sich um die Bischöfe von Basel, Chur und St. Gallen, Felix Gmür, Vitus Huonder und Markus Büchel. Das Gespräch sei […]