Liturgie

Liturgische MissbrĂ€uche sind mitursĂ€chlich fĂŒr den gegenwĂ€rtigen Zerfall der Kirche

Papst Franziskus beklagt wie seine VorgÀnger liturgische MissbrÀuche. Von Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. Juli 2021 um 16:30 Uhr
Priester mit Kelch

In seinem Begleitbrief an die Bischöfe zum  Motu Proprio „Traditionis custodes“ geht der Papst Franziskus auch auf den „Novus Ordo“, also die Messfeier, wie sie im Zuge der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils erneuerten Messbuches gefeiert wird, ein und beklagt deren Missbrauch: „Wie Benedikt XVI. bedaure auch ich, dass ‚vielerorts die Liturgie nicht getreu nach […]

Sorge um die Einheit Hauptmotiv fĂŒr „Traditionis Custodes“

Beschwerden und Klagen der Bischöfe ĂŒber Missbrauch in der Umsetzung des Motu Proprio "Summorum Pontificum" haben den Papst dazu bewogen, das Motu Proprio seines VorgĂ€ngers aufzuheben.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Juli 2021 um 16:26 Uhr
Alte Messe in St. Leonhard, Leonberg i.d. Oberpfalz

Seinem Motu Propro „Traditionis Custodes“, mit dem Papst Franziksus das Motu Proprio „Summorum Pontificum“ seines VorgĂ€ngers außer Kraft gesetzt hat, ist ein Brief an die Bischöfe beigefĂŒgt. In ihm legt der Papst dar, welche BeweggrĂŒnde ihn zu der GesetzesĂ€nderung veranlaßt haben. Im Folgenden veröffentlicht Kathnews eine nicht amtliche Übersetzung des italienischen Schreibens unter Auslassung der […]

Die verlöschende Osterkerze

Zum Fest Christi Himmelfahrt. Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 13. Mai 2021 um 10:31 Uhr
Christus Pantokrator

Christi Himmelfahrt zĂ€hlt zu den Ă€ltesten Festen der Christenheit. Es bildet den Abschluss des irdischen Lebens Jesu und wird bereits seit dem 4. Jahrhundert am vierzigsten Tag nach Ostern liturgisch begangen. Seit dem 14. Jahrhundert hatte es eine Oktav, die leider in den liturgischen BĂŒchern von 1962 (im Missale Pauls VI. erst recht) nicht mehr […]

„Super Familiam tuam constitutus“ – Überlegungen zur EigenprĂ€fation des heiligen Joseph

Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 24. April 2021 um 23:07 Uhr

Da wir das Josephsjahr begehen und uns kĂŒrzlich erst das frĂŒhere Schutzfest des heiligen Joseph in Erinnerung gerufen haben, in dessen Oktav wir jetzt eigentlich stĂŒnden, soll ein Blick auf die EigenprĂ€fation geworfen werden, die der heilige Joseph seit 1919 besitzt. Damit ist er neben der Allerseligsten Jungfrau Maria in den tridentinischen LiturgiebĂŒchern bis einschließlich […]

Der wahre „Sensus fidei“ unterstĂŒtzt weder Spaltungen noch Partikularismen

Die Internationale Theologische Kommission (ITK) hat 2014 Kriterien fĂŒr den authentischen, wahren Glaubenssinn der GlĂ€ubigen (Sensus fidei) formuliert. Daraus ergeben sich ernste Anfragen an den Synodalen Weg und Maria 2.0 mit ihren Forderungen nach VerĂ€nderung der Glaubens- und Sittenlehre der Kirche und an Bischöfe und Seelsorger, die das Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ignorieren.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. April 2021 um 17:25 Uhr
Petersdom

„Eine authentische Manifestation des ‚Sensus fidei‘ trĂ€gt zur Erbauung der Kirche als einem einzigen Leib bei und unterstĂŒtzt weder Spaltungen noch Partikularismen in ihr.“ Das schreibt die Internationale Theologenkommission in ihrem Text ‚Sensus fidei‘ im Leben der Kirche von 2014. „Der Text wurde „in forma specifica“ von der Mehrheit der Kommissionsmitglieder durch ein schriftliches Votum […]

Papst Franziskus bekrĂ€ftigt Papst Benedikts „Hermeneutik der Reform“

Dokumentation und Kommentierung. Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 2. Februar 2021 um 22:24 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Aus Anlass des sechzigjĂ€hrigen Bestehens des NationalbĂŒros der Katecheten der Italienischen Bischofskonferenz hat der Heilige Vater am vergangenen Samstag, den 30. Januar 2021, den Katecheten eine Audienz gewĂ€hrt und in seiner Ansprache bezĂŒglich des Zweiten Vatikanischen Konzils gesagt: „Dies ist das Lehramt: Das Konzil ist Lehramt der Kirche. Entweder Du bist aufseiten der Kirche und […]

Beheimatung zwischen Abkapslung und Ausstrahlung

Französische Bischofskonferenz analysiert Situation und Milieu der ĂŒberlieferten Liturgie. Ein Beitrag von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 30. Januar 2021 um 09:38 Uhr
Alte Messe

Vor dem Hintergrund der im letzten FrĂŒhjahr von der Glaubenskongregation an die Diözesanbischöfe in aller Welt versandten Umfrage zur Umsetzung des Motu Proprio Summorum Pontificum (SP) und der Situation der sogenannten außerordentlichen Form des einen Römischen Ritus in den BistĂŒmern, hat die französische Bischofskonferenz  ihre Analyse zur Lage veröffentlicht. DarĂŒber hat katholisch.de berichtet, und Pater […]

„Macht hoch die TĂŒr“ – 24. TĂŒrchen

Der Kathnews-Adventskalender 2020.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 24. Dezember 2020 um 09:00 Uhr
Jesuskind in der Krippe

In der Liturgie der Kirche steht am Morgen des 24. Dezember noch die Vigilmesse in violetter Farbe. In Jahren, in denen der 24. Dezember ein Sonntag und somit der Vierte Adventssonntag ist, wird sogar das Formular der Vigilmesse genommen. Der Introitus lautet: „Heute wisset, dass der Herr kommen und uns erlösen wird. Und in der […]

„Macht hoch die TĂŒr“ – 19. TĂŒrchen

Der Kathnews-Adventskalender 2020.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. Dezember 2020 um 10:18 Uhr
Weihnachtsgeschenke

Der dritte und letzte der Quatembertage ist der Samstag. Nach den Stationskirchen Santa Maria Maggiore und der Basilika der Zwölf heiligen Apostel zelebrierten die PĂ€pste die Liturgie heute beim Grab des ApostelfĂŒrsten, in dessen Amtsnachfolge sie stehen, in der Peterskirche. Der Quatembersamstag ist Abschluss und Höhepunkt der Adventsquatember. Dies zeigt sich da am deutlichsten, wo […]

„Macht hoch die TĂŒr“ – 18. TĂŒrchen

Der Kathnews-Adventskalender 2020.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Dezember 2020 um 10:10 Uhr
Weihnachtsgeschenke

Am heutigen Freitag ist wieder ein Quatembertag im Advent. Wenn wir uns an die eigentliche Messoration zurĂŒckerinnern, die das Messformular vorgestern fĂŒr den Quatembermittwoch vorgesehen hat und sie mit der heutigen Oration vergleichen, stoßen wir in beiden Gebeten auf die Wendung: qui in tua pietate confidunt. Diejenigen, die auf Gottes Treue vertrauen, sollen wir sein. […]

Schlagwörter: , , ,

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

DatenschutzerklÀrung