Topthema

Papst Paul VI. wurde seliggesprochen

Franziskus würdigt seinen Vorgänger Paul VI. als "großen Steuermann" des Zweiten Vatikanischen Konzils. Viele seiner Reformvorhaben führt der amtierende Papst fort.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 20. Oktober 2014 um 09:51 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

(Kathnews/KNA) Vatikan. Papst Franziskus hat am Sonntag seinen Vorgänger Paul VI. (1963-1978) seliggesprochen. Dieser habe es in schwieriger Zeit verstanden, weitblickend, weise “und manchmal einsam” die Kirche zu leiten, sagte Franziskus. Paul VI. sei ein großer Papst, ein mutiger Christ und ein unermüdlicher Apostel, dem die Kirche Dank schulde. Der Gottesdienst mit rund 70.000 Menschen […]

Aktuelle News

Papst Franziskus warnt vor Erstarrung und vor einer „falschen Barmherzigkeit”

Ansprache des Heiligen Vaters am Ende der vatikanischen Bischofssynode.
Erstellt von Felizitas Küble am 20. Oktober 2014 um 00:06 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/CF/RV). In seiner Schlußansprache am Ende der vatikanischen Bischofssynode in Rom befaßte sich das Oberhaupt der katholischen Kirche mit mehreren Anfechtungen, vor denen sich die Kirche hüten solle. Er sprach einerseits von einer Versuchung, die in einer „Erstarrung” und Intellektualisierung bestehe, die Gott zu gleichsam im „Geschriebenen einschließen” wolle. Zugleich warnte der Papst vor […]

Bischofssynode in Rom ruft die Unauflöslichkeit der Ehe in Erinnerung

Schlussbotschaft der Synodenväter als Grundsatzpapier für weiteren synodalen Prozess.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 19. Oktober 2014 um 13:29 Uhr
Petersdom

Einführung von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt: Kathnews bietet eine von Radio Vatikan erstellte Arbeitsübersetzung der Schlussbotschaft der 3. Außerordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode über «Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Kontext der Evangelisierung». Diese Schlussbotschaft ist kein lehramtliches Dokument, das einen bestimmten Grad an Zustimmung, etwa einen „religiösen Gehorsam des Verstandes und des Willens“ […]

„Keine Beichte! Alles fast bestens, Pater”

Buchvorstellung: Ein Roman über Schuld, Lachen und Gottvertrauen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. Oktober 2014 um 11:02 Uhr
Keine Beichte! Alles fast bestens, Pater

Ein Buch von Bernd Sobolla. Vor einiger Zeit besichtigte ein Freund von mir, für den Religion keine große Bedeutung hat, eine Kirche. Weil ihm seine Beine vom vielen Laufen wehtaten, setzte er sich und beobachtete eine Weile die Leute, die ein- und ausgingen, sowie den Beichtstuhl, der sich nur wenige Meter von ihm entfernt befand.Nach […]

„Ehre sei Gott in der Höhe“. Papst Paul VI. und die Erforschung des Mondes

Der neue selige Pontifex zeigte sich dem technischen Fortschritt gegenüber aufgeschlossen, setzte ihn aber stets in Bezug zum Glauben.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Oktober 2014 um 21:38 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Von Ulrich Nersinger: Das NASA-Programm zur Erforschung des Mondes verfolgte Papst Paul VI. mit großem Interesse. Zu Beginn des Jahres 1969 besuchte Captain Frank Borman, der Kommandant von Apollo VIII, auf Einladung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften Rom, wo er Vorlesungen über das Raumfahrtprogramm der USA hielt. Am 15. Februar hatten sich in der Aula […]

Patientenautonomie: Bischof Voderholzer für eine „Kultur des Wohlwollens”

Vortrag im Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Regensburg.
Erstellt von Felizitas Küble am 18. Oktober 2014 um 13:32 Uhr
Dom zu Regensburg

Regensburg (kathnews/CF/Bistum Regensburg). Am vergangenen Mittwoch sprach Bischof Rudolf Voderholzer über die Bedeutung der Selbstbestimmung von Patienten – einem Schlüsselprinzip der modernen Medizin. Der Vortrag fand im Rahmen der „Regensburger Gespräche zur Medizinethik” im Großen Hörsaal des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Regensburg statt. Was bedeutet „wahre” Patientenautonomie und was sind ihre Voraussetzungen? Wo muss […]

Erzbistum Hamburg bereitet Volksinitiative für Gottesbezug in der Landesverfassung vor

Diözesanadministrator Thim äußert sich zuversichtlich zur geplanten Kampagne.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 18. Oktober 2014 um 13:16 Uhr
St. Marien-Dom, Hamburg

Hamburg (kathnews/EBHH). Nach der Ablehnung eines Gottesbezuges in der neuen Landesverfassung von Schleswig-Holstein sagt der Diözesanadministrator des Erzbistums Hamburg, Ansgar Thim, zu der Frage nach einer Volksinitiative: „Selbstverständlich respektiere ich die Entscheidung der Abgeordneten. Das Signal, das der Landtag mit dem eindeutigen Votum gegen den Gottesbezug ausgesendet hat, finde ich persönlich höchst bedenklich. Ich fühle […]

Lumen gentium, Artikel 24

Sendung der Bischöfe durch Jesus Christus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. Oktober 2014 um 17:28 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Lumen gentium thematisiert in den vier Artikeln 24-27 die Sendung der Bischöfe, genauer der Bischöfe, die einer Diözese, einem Teil des Volkes Gottes, als Oberhirten vorstehen. Nachdem im folgenden Artikel 24 allgemein einleitend über deren Sendung und Bevollmächtigung durch Jesus Christus die Rede ist, kommen in den drei anderen Artikeln die einzelnen Aufgaben (munera) der […]

Israel führt einen Gedenktag für jüdische Flüchtlinge aus arabischen Ländern ein

Seit 1948 knapp eine Million Juden geflohen.
Erstellt von Felizitas Küble am 16. Oktober 2014 um 09:31 Uhr
Israelische Flagge

Jerusalem/Berlin (kathnews/CF/israelische Botschaft). In diesem Jahr wird in Israel am 30. November zum ersten Mal an einem offiziellen Gedenktag der jüdischen Flüchtlinge aus den arabischen Ländern gedacht – ein Thema, das in Israel in den letzten Jahren zunehmend diskutiert wurde und gerade in der politischen Diskussion der Gegenwart oft vergessen wird. In den Jahren nach […]

Schlagwörter: , , , ,

„Nicht so tun, als wäre nichts geschehen“

Synode: Streit um die richtige Perspektive.
Erstellt von Radio Vatikan am 15. Oktober 2014 um 23:38 Uhr
Petersdom

Es ist der richtige Blickwinkel auf Ehe und Familie, um den die Synodenväter von Rom derzeit im besten Sinn des Wortes streiten. Wovon sollte man ausgehen, von der Lehre oder von der Wirklichkeit? Für den italienischen Erzbischof von Ancona, Edoardo Menichelli, ist die Antwort klar: Zuerst gelte es, die „verwirrend verschiedenen Formen“ von Ehe und […]