Abtreibung

Einer Freigabe der Abtreibung können Katholiken niemals zustimmen

Kardinal Woelki im GesprÀch mit dem katholischen Fernsehsender EWTN.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 18. Februar 2019 um 22:28 Uhr
Kardinal Woelki

Köln (kathnews/CF/ALfA /EWTN). Der Erzbischof von Köln, Rainer Maria Woelki, rechnet fĂŒr die Zukunft mit neuem Streit beim Thema Abtreibung. Im Interview mit dem katholischen Fernsehsender EWTN sagte der Kardinal: „Es ist zu befĂŒrchten, dass in den nĂ€chsten Jahren erneut die Frage nach Abtreibung und der SelbstverstĂ€ndlichkeit, die damit oft verbunden ist, wieder neu in […]

Bundesgesundheitsminister plant Staats-Studie ĂŒber seelische Folgen der Abtreibung

AbtreibungsbefĂŒrworter sind empört. Von „rechtsextremen Gedankengut“ ist sogar die Rede.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 14. Februar 2019 um 08:12 Uhr
Embryo

Berlin (kathnews/CF/ALfA). Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will eine Studie zu den seelischen Folgen von Abtreibungen in Auftrag geben. Das berichtet die linke „tageszeitung“ (taz). Demnach sagte ein Sprecher des Ministeriums auf Anfrage der Zeitung, man gehe davon aus, dass die Studie parallel zum Gesetzentwurf zur Reform des § 219a Strafgesetzbuch in die Wege geleitet werde. […]

PerversitĂ€t pur – Senat von New York legalisiert Abtreibungen bis in den 9. Schwangerschaftsmonat

Gouverneur Andrew Cuomo setzt Gesetzentwurf durch Unterschrift in Kraft.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. Januar 2019 um 08:47 Uhr
Menschlicher Embryo

New York (kathnews/kath.net). Die PerversitĂ€t der Abtreibungs-Lobby kennt keine Grenzen. Der Senat von New York erlaubt gemĂ€ĂŸ jĂŒngster Gesetzeslage Abtreibungen bis direkt vor der Geburt. Gouverneur Andrew Cuomo zeichnet verantwortlich fĂŒr die Tötung der ungeborenen Kinder und rĂŒhmt das Vorgehen als „historischer Sieg fĂŒr die New Yorker und fĂŒr unsere progressiven Werte“, so ein Bericht […]

Down-Syndrom als Abtreibungsgrund – Eine perfide Auslese ungeborener Kinder

CDL begrĂŒĂŸt klares Bekenntnis der CSU zum Lebensrecht.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 14. Januar 2019 um 09:25 Uhr
Embryo

Seeon-Seebruck (kathnews/CF/CSU/CDL). Die CSU hat auf ihrer Klausurtagung am 5. Januar 2019 in einem Grundsatzpapier ein klares Bekenntnis zum Lebensrecht abgegeben und zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit erklĂ€rt. Hierzu erklĂ€rt die Landesvorsitzende der Christdemokraten fĂŒr das Leben (CDL) in Bayern, Christiane Lambrecht: „Die CSU möchte die hohen Abtreibungszahlen verringern und ethische Pflöcke einschlagen. Die klaren […]

Schwarz-GrĂŒne Koalition in Hessen geht gegen Lebensrechtler vor

Angriff auf Versammlungsfreiheit - Verbannung von Demonstranten vor Beratungsstellen.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 23. Dezember 2018 um 14:11 Uhr
Embryo

Frankfurt am Main (kathnews/MvG). Am 20. Dezember 2018 prĂ€sentierten CDU und GrĂŒne ihren Koalitionsvertrag fĂŒr die nĂ€chsten fĂŒnf Regierungsjahre. Beide Parteien wollen nach der hessischen Landtagswahl am 28. Oktober 2018 ihre Koalition fortsetzen. Auch die Demonstrationen der Initiative „40 Tage fĂŒr das Leben“ vor Beratungsstellen Pro Familia wurden in den KoalitionsgesprĂ€chen offenbar erörtert. Zur Erinnerung: […]

Gebet und Lichterprozession fĂŒr die Ungeborenen am 28. Dezember 2018

Heilige Messe in der Michaelskirche zu Fulda.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 22. Dezember 2018 um 01:16 Uhr
Menschlicher Embryo

Fulda (kathnews/CF/Aktion Leben). Öffentliches Gebet fĂŒr die ungeborenen Kinder am Freitag, dem 28. Dezember 2018 (Fest der Unschuldigen Kinder) um 18.30 Uhr an der MariensĂ€ule (PestsĂ€ule) am Fuße des Frauenberges in Fulda. Bereits um 17.30 Uhr beginnt in diesem Anliegen eine hl. Messe in der Michaelskirche. Nach dem Angelus-Gebet auf dem Domplatz um 18 Uhr […]

Kardinal Marx: Tötung ungeborenen menschlichen Lebens keine „normale“ Ă€rztliche Dienstleistung

Am 22. September findet in Berlin der „Marsch fĂŒr das Leben“ statt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 21. September 2018 um 08:54 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Berlin (kathnews/DBK). Am kommenden Samstag (22. September 2018) findet erneut der „Marsch fĂŒr das Leben“ in Berlin statt. Der Bundesverband Lebensrecht e. V. ruft dabei zum Schutz menschlichen Lebens von der EmpfĂ€ngnis bis zum natĂŒrlichen Tod auf. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erinnert in einem Grußwort an die aktuellen politischen Debatten, in […]

Werbung fĂŒr Beratung, nicht fĂŒr Abtreibung

Rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker nimmt Stellung zu den AntrĂ€gen von FDP, GrĂŒnen und Linkspartei.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 3. Juli 2018 um 12:52 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin (kathnews/CF). Am Mittwoch fand im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags die SachverstĂ€ndigenanhörung zu den AntrĂ€gen von FDP, GrĂŒnen und Linkspartei zur Änderung bzw. Abschaffung des § 219a StGB (Werbeverbort fĂŒr Abtreibungen) statt. Hierzu erklĂ€rt die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker: „Die SachverstĂ€ndigenanhörung hat bestĂ€tigt, dass wir die Konfliktberatung stĂ€rken mĂŒssen. Sie ist der ideale […]

Schlagwörter: , , , ,

Irlands Abtreibungs-Katastrophe ist auch ein Desaster fĂŒr die katholische Kirche

"Dieses Erdbeben in der öffentlichen Meinung kann nur aufgrund der Erosion des Einflusses der katholischen Kirche in Irland erklÀrt werden." Es kommentiert Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 28. Mai 2018 um 19:46 Uhr
Embryo

Kommentar von Mathias Gersdorff Das Ergebnis des Irland-Referendums zur Abtreibungsfrage ist dermaßen erdrĂŒckend, dass sich das Kommentieren fast erĂŒbrigt. Die Fakten sprechen fĂŒr sich. Die Tatsache, dass zwei Drittel der Iren fĂŒr die Abschaffung des Abtreibungsverbots und fĂŒr eine – perspektivistisch – recht liberale Regelung votiert haben, verschlĂ€gt einem den Atem. 1983 wurde mit etwa […]

Polen: Über 800.000 Unterschriften gegen Abtreibung gesammelt

Bischofskonferenz plĂ€diert fĂŒr schnellere Bearbeitung des lebensschĂŒtzenden Gesetzentwurfes.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 10. April 2018 um 09:00 Uhr
Fahne Polens

Warschau (kathnews/CF). Der Vorstoß fĂŒr eine Verbesserung der polnischen Abtreibungsgesetzgebung ist auf die Zielgerade eingebogen. Nachdem am 19. MĂ€rz der Rechtausschuss des Parlaments einen entsprechenden Gesetzentwurf befĂŒrwortet hatte, soll sich am 14. April nun der Familienausschuss mit der Vorlage befassen. Zuvor hatte die polnische Bischofskonferenz eine schnellere Bearbeitung des von einer Volksinitiative „Familie und Leben“ […]