Schlagwort-Archiv: Lehre

ZdK bricht endgültig mit katholischem Verständnis von Ehe und Sexualität

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 11. Mai 2015 um 09:34 Uhr
Mathias von Gersdorff

Das „Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ (ZDK) hat bei der Vollversammlung am 9. Mai 2015 in Würzburg eine Stellungnahme für die Familiensynode im Vatikan im Oktober 2015 verabschiedet. Der Titel: „Zwischen Lehre und Lebenswelt Brücken bauen – Familie und Kirche in der Welt von heute.“ Beklagt wird eine große Diskrepanz zwischen dem katholischen Lehramt über Ehe, Familie […]

„Kirche ist nicht zeitgemäß, sondern ewigkeitsgemäß!“

Ein Kommentar von Felizitas Küble.
Erstellt von Felizitas Küble am 28. April 2015 um 08:27 Uhr

Bekanntlich läuft seit Wochen eine grundsätzliche Debatte in der katholischen Kirche über die Frage, welchen theologischen Stellenwert die sogenannte „Lebenswirklichkeit” der Menschen von heute einnimmt. Man könnte auch die damit verwandte Frage aufwerfen, ob der Zeitgeist einen konkreten Einfluß auf den Inhalt der kirchlichen Lehre – etwa bei der Sexualethik – ausüben darf oder nicht. […]

SPD-Politiker Dr. Albert Schmid befürwortet Kardinal Müllers klare Position zur Ehelehre

Homoehe mit Naturrecht nicht vereinbar.
Erstellt von Felizitas Küble am 27. April 2015 um 09:39 Uhr
Kardinal Müller

Landshut (kathnews/CF/Wochenblatt Landshut). Wie das Online-„Wochenblatt” aus Landshut am 25. April 2015 berichtet, hat sich der frühere SPD-Fraktionschef in Bayern, Dr. Albert Schmid, für die Unauflöslichkeit der Ehe und gegen jede Gleichstellung homosexueller Partnerschaften geäußert. Schmid ist Vorsitzender des Landeskomitees der Katholiken in Bayern. Bis 2010 war er Präsident des Bundesamts für Migration. Für die […]

Vatikanum II: Die Kirche Christi und die Katholische Kirche sind ein und dasselbe

Durch Spaltungen und Trennungen sind aber katholische Elemente außerhalb des sichtbaren Gefüges der Katholischen Kirche geraten.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 25. April 2015 um 11:44 Uhr
Petersdom

Von Gero P. Weishaupt: Die Rede von den kirchlichen Elementen, die es auch in den nichtkatholischen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaft gibt, wie das Ökumenismusdrekret des Zweiten Vatikanischen Konzils Unitatis redintegratio in Anlehnung an die Kirchenkonstitution Lumen gentium erklärt, hängt aufs engste zusammen mit der Aussage des Zweiten Vatikanischen Konzils, dass die einzige Kirche Christi in […]

Die Filialen… – Kardinal Müller antwortet Kardinal Marx

Nationale Bischofskonferenzen bilden kein Nebenlehramt zum kirchlichen Lehramt.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 27. März 2015 um 23:46 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/KNA). Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller hat die deutschen Bischöfe zur Einheit mit Rom aufgerufen. Bischofskonferenzen seien weder Bischofsversammlungen im Sinne eines Konzils noch politische Organe, deren Vorsitzende darüber befänden, wer sie auf allgemeiner Ebene als Chef zu leiten habe, sagte der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation dem französischen Magazin „Famille Chretienne“. Der Kurienkardinal äußerte sich […]

Bischöfe müssen der kath. Glaubenslehre treu bleiben

Interview mit Kardinal Müller in RP-online veröffentlicht.
Erstellt von Felizitas Küble am 26. März 2015 um 21:32 Uhr
Kardinal Müller

Vatikan (kathnews/CF). Die „Rheinische Post” veröffentlichte am Dienstag in RP-online ein Interview von Reinhold Michels mit Kardinal Gerhard Müller. Der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre und frühere Bischof von Regensburg ist bekannt für seine klaren Aussagen, womit er vieldiskutierte Themen auf den Punkt bringt und Widerspruch nicht scheut. Zu Franziskus sagte der Glaubenspräfekt, der […]

Kardinal Raymond Burke: „Ich möchte Wahrheit und Liebe verbinden”

Kirchenmann erinnert an den heiligen Augustinus.
Erstellt von Felizitas Küble am 11. November 2014 um 16:48 Uhr

Vatikan (kathnews/CF). Der glaubensstarke US-amerikanische Kardinal Raymond Burke gilt in liberalen Kreisen als „Hardliner” und „Fundi”, zumal er auf der kürzlichen Familiensynode in Rom gleichsam als Wortführer der theologisch konservativen Oberhirten fungierte, die sich für die bisherige kirchliche Lehre über Ehe und Familie einsetzten. Bei aller Klarheit in seinen Standpunkten betont der ehem. Präfekt des […]

Schlagwörter: , , , ,

Christus ist hinabgestiegen zu den Toten

Katechismus der Katholischen Kirche.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. April 2014 um 23:06 Uhr
Sonne und Wolken

»Die häufigen Aussagen des Neuen Testamentes, wonach Jesus „von den Toten auferweckt“ worden ist (Apg 3,15; Röm 8,11; 1 Kor 15,20), setzen voraus, daß er vor der Auferstehung am Aufenthaltsort der Toten geweilt hat [Vgl. Hebr 13,20.]. Das ist der erste Sinn, den die Predigt der Apostel dem Abstieg Jesu in die Unterwelt gab: Jesus […]

Will Erzbischof Robert Zollitsch eine Los-von-Rom-Bewegung entfachen?

Ein Kommentar von Felizitas Küble, Leiterin des Christoferuswerks und des KOMM-MIT-Verlags.
Erstellt von Felizitas Küble am 30. Dezember 2013 um 09:18 Uhr
Hochzeitsbank

Erzbischof Robert Zollitsch (Freiburg), der seit 2008 als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz amtiert, leistet weiterhin anhaltenden Widerstand gegen den Präfekten der Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller. Es geht hierbei vor allem um geschieden-Wiederverheiratete und ihre (Nicht-)Zulassung zum „Tisch des HERRN”. Die katholische Kirche bekennt sich zur göttlichen Stiftung und zu der von Christus glasklar verkündeten […]

Gaudium et spes. Artikel 24

Der Gemeinschaftscharakter der menschlichen Berufung im Ratschluss Gottes.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 6. April 2013 um 14:25 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Das zweite Kapitel von Gaudium et spes, das den Titel trägt „Die menschliche Gemeinschaft“, bringt einige Grundwahrheiten der katholischen Soziallehre über die menschliche Gesellschaft im Licht der Offenbarung in Erinnerung. Artikel 24 weist auf die konstante Lehre der Kirche hin, dass der Mensch ein soziales Wesen (ens sociale) ist, der […]