Motu Proprio

Getaufte Männer wie Frauen als Laien stärken – Teil II

Schlüsselkommentar zum Motu Proprio „Spiritus Domini“ und zum Begleitschreiben des Papstes an den Kardinalpräfekten der Glaubenskongregation. Von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 17. Januar 2021 um 17:46 Uhr

Kultur von Laiendiensten, die auch Frauen offenstehen können, nicht jedoch funktionalistische, strukturelle Sicht Der Stand des Laien ist nicht als ein Mangelstand der Nichtgeweihten zu deuten, ebensowenig dient er dazu, bloĂź eine Grenze, gar einen Rangunterschied gegenĂĽber den männlichen und weiblichen Ordensleuten einzuziehen. Alle Kleriker, Diakone, Priester, Bischöfe, die Ordensleute beiderlei Geschlechts sind und bleiben […]

Getaufte Männer wie Frauen als Laien stärken – Teil I

Schlüsselkommentar zum Motu Proprio „Spiritus Domini“ und zum Begleitschreiben des Papstes an den Kardinalpräfekten der Glaubenskongregation. Von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 16. Januar 2021 um 09:28 Uhr

Mit seinem jĂĽngsten Motu Proprio Spiritus Domini (SD) hat Papst Franziskus die nachkonziliaren Aufgabenfelder des Lektors und Akolythen als auf Dauer angelegte Beauftragungen auch fĂĽr Frauen geöffnet. Dabei ist es wichtig zu sehen, dass diese Dienste zwar die Bezeichnung mit der ĂĽberlieferten zweiten und vierten Niederen Weihe teilen und im Umfang ihrer Aufgaben mit diesen […]

Welche Aufgaben haben Lektorinnen und Akolythinnen?

Lektorat und Akolythat sind Laiendienste, die durch kirchenamtliche Beauftragung (Lateinisch: institutio), nicht durch Weihe (Lateinisch: ordinatio) in einem liturgischen Akt im Auftrag des Bischofs übertragen und im Namen der Kirche ausgeübt werden. Von Dr. Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 15. Januar 2021 um 18:13 Uhr

Vatikan (kathnews). Papst Franziskus hat mit dem Motu Proprio „Spiritus Domini“ vom 10. Januar 2021 die bisher nur Männern (viri laici in can. 230 § 1 CIC/1983) vorbehaltenen ständigen, auf Dauer angelegten Dienstämter (ministeria) des Lektorats und Akolythats auch fĂĽr Frauen geöffnet. Kathnews hat darĂĽber berichtet und den Brief des Papstes an den Präfekten der […]

Pilger erinnern an Motu proprio „Summorum Pontificum“

Feier zum 10. Jahrestag vom 14. bis 17. September 2017 in Rom.
Erstellt von Radio Vatikan am 16. September 2017 um 10:28 Uhr
Alte Messe

Vatikan (kathnews/RV/ap). Mit einer Pilgerfahrt, einem Symposium und zahlreichen liturgischen Feiern in Rom erinnern Freunde des sogenannten „Alten Ritus“ in diesen Tagen an „Summorum Pontificum“. Mit diesem Motu proprio hatte der damalige Papst Benedikt XVI. vor zehn Jahren Messfeiern in der auĂźerordentlichen Form des römischen Ritus erlaubt, wie er vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil gebräuchlich […]

Alte Messe an Mariä Himmelfahrt im Erzbistum Hamburg

P. Markus Rindler FSSP zelebriert gesungenes Amt in St. Bonifatius in Kronshagen bei Kiel.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 1. August 2015 um 09:16 Uhr
Alte Messe - Manipel

Kronshagen (kathnews). Am 15. August, dem Fest Mariä Himmelfahrt, zelebriert Pater Markus Rindler FSSP ein gesungenes Amt in der Kirche St. Bonifatius in Kronshagen bei Kiel. St. Bonifatius ist ein Messstandort im Erzbistum Hamburg, der es den Gläubigen ermöglicht regelmäßig die hl. Messe in der auĂźerordentlichen Form des Römischen Ritus, gemäß dem Motu Proprio Summorum […]

Papst weitet Finanzkontrolle im Vatikan aus

Motu Proprio gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung.
Erstellt von Radio Vatikan am 8. August 2013 um 15:19 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/RV). Im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung stärkt Papst Franziskus die zuständigen Behörden des Vatikan: In einem an diesem Donnerstag unterschriebenen und bekannt gegebenen Motu Proprio setzt er einige konkrete MaĂźnahmen um. Ziel dieses Rechtstextes ist es vor allem, das Bekenntnis des Vatikan im Einsatz gegen Geldwäsche zu bestätigen und dem konkrete und administrative […]

Papstname und Motu Proprio

Ăśberlegungen eines Spezialisten.
Erstellt von Radio Vatikan am 22. Februar 2013 um 20:44 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt XVI. wird nach seinem RĂĽcktritt „sicher nicht wieder Kardinal“, sondern er bleibt wohl „Seine Heiligkeit Benedikt XVI.“. Das hat Kardinal Francesco Coccopalmerio, Präsident des päpstlichen Rates fĂĽr die kirchlichen Gesetzestexte, in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung „Corriere della Sera“ erklärt. „In Analogie zu dem, was im Fall der anderen Bischöfe […]

Motu Proprio zum Konklave?

Papst Benedikt XVI. denkt ĂĽber Ă„nderung der Verfahrensordnung nach.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. Februar 2013 um 07:36 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt XVI. denkt in diesen Tagen darĂĽber nach, noch ein Motu Proprio zu veröffentlichen und damit die Verfahrensordnung fĂĽr das kommende Konklave zu verändern. Das sagte der Pressesprecher des Heiligen Stuhls, Pater Federico Lombardi, an diesem Mittwoch gegenĂĽber Journalisten. Mit diesem Motu Proprio sollten einige Punkte der Apostolischen Konstitution, mit der das […]

Priesteramtskandidaten und Katechese im Fokus

Papst Benedikt XVI. erlässt neue Regelungen für Priesterausbildung.
Erstellt von Radio Vatikan am 25. Januar 2013 um 19:57 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt XVI. hat an diesem Freitag zwei Entscheidungen in Form eines Motu Proprio veröffentlicht. Die beiden päpstlichen Dokumente befassen sich jeweils mit Veränderungen in kirchlichen Zuständigkeitsbereichen: Mit dem Motu Proprio „Ministrorum institutio“ ĂĽberträgt Benedikt XVI. die Verantwortung fĂĽr die Priesteramtskandidaten von der Bildungskongregation zur Kleruskongregation. Das zweite Motu Proprio, unter dem Titel […]

Ultra posse nemo obligatur. Latein fördern oder überwinden?

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 3. Dezember 2012 um 21:05 Uhr
Petersdom

Mit dem Motu proprio Latina Lingua hat Papst Benedikt XVI. die bisherige Stiftung Latinitas zu einer Päpstlichen Akademie aufgestockt. Ich habe es bis jetzt bewusst vermieden, diesen Vorgang zu kommentieren, um zu beobachten, welches Echo diese MaĂźnahme anderweitig finden wĂĽrde. Die Resonanz war sehr gering, und so ist zu vermuten, das Schicksal der Apostolischen Konstitution […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung