Motu Proprio

Offenbarungsverständnis und Traditionsbegriff der Dogmatischen Konstitution Dei Verbum

Eine Relecture aus aktuellem Anlass.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 1. Dezember 2012 um 11:13 Uhr
Petersdom

Bereits mehrfach wurde im Gang unserer √úberlegungen die Dogmatische Konstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils √ľber die g√∂ttliche Offenbarung, Dei Verbum, erw√§hnt, aber bisher nie im Zusammenhang oder ausf√ľhrlich behandelt. Es wurde zwar verdeutlicht, dass die Terminologie Dogmatische Konstitution innerhalb der Konstitutionen f√ľr das Gesamtdokument keine zus√§tzliche Rangsteigerung anzeigt, dass aber die Dogmatischen Konstitutionen des Zweiten […]

Papst √ľber den Dialog zwischen Kunst und Kirche

Latein als kultureller Schatz.
Erstellt von Radio Vatikan am 23. November 2012 um 11:11 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). Papst Benedikt XVI. hat zu einem intensiveren Dialog zwischen katholischer Kirche und K√ľnstlern aufgerufen. Ein solches Gespr√§ch sei ‚Äěnotwendig und unerl√§sslich‚Äú, hei√üt es in einer am Mittwoch ver√∂ffentlichten Botschaft anl√§sslich der 17. √∂ffentlichen Sitzung der p√§pstlichen Akademien in Rom. Jede Form wahrer Kunst er√∂ffne ein tieferes Verst√§ndnis vom Menschen und von der Welt, […]

Papst errichtet Akademie zur Förderung der lateinischen Sprache

Motu Proprio "Lingua Latina" am Gedenktag Papst Leos des Großen promulgiert.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 10. November 2012 um 16:09 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews). Im 50. Jahr der Apostolischen Konstitution Veterum Sapientia (1962) des Seligen Papstes Johannes XXIII. hat Papst Benedikt XVI. ein Motu Proprio (Litterae Apostolicae motu proprio datae) mit Datum vom 10. November 2012, dem Gedenktag des heiligen Papstes Leo I., der seine lehramtlichen wie theologischen Schriften in einem exzellenten und brillanten Latein geschrieben hat, […]

Vatikan regelt Eheauflösung neu

Benedikt XVI. veröffentlicht neues Motu Proprio.
Erstellt von am 27. September 2011 um 21:31 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Der Heilige Vater hat die kirchenrechtliche Zust√§ndigkeit f√ľr die ‚ÄěAufl√∂sung von geschlossenen, aber nicht vollzogenen Ehen‚Äú mit dem Erlass des Dokuments ‚ÄěQuaerit semper‚Äú neu geregelt. Die Verantwortung f√ľr die entsprechenden Verfahren lag bisher bei der Kongregation f√ľr den Gottesdienst und die Sakramentenordnung und liegt ab sofort bei der R√∂mischen Rota, dem zweith√∂chsten Gerichtshof […]

Schlagwörter: , ,

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung