DBK

Der Kommunionstreit – „Ein schwerer Schaden f√ľr Marx“

Das Programm des Papstes, dezentrale, differenzierte L√∂sungen f√ľr die Weltkirche zu finden ist "offenkundig gescheitert".
Erstellt von kathnews-Redaktion am 6. Juni 2018 um 10:40 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

K√∂ln (kathnews/Deutschlandfunk). Durch den Vorsto√ü einer Mehrheit in der Deutschen Bischofskonferenz auch evangelische Christen in einer konfessionsverschiedenen Ehe zur heiligen Kommunion zuzulassen, seien die Bisch√∂fe in eine Falle gegangen, indem sie sich auf die „geistliche Notlage“ der Paare bezogen h√§tten. Damit h√§tten sie sich angreifbar gemacht, so der Theologe und Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe Joachim Frank […]

Marx √ľberrascht √ľber Brief aus Rom – Eine erste Stellungnahme der Deutschen Bischofskonferenz

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz sieht weiteren Gesprächsbedarf.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 4. Juni 2018 um 22:11 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Bonn/Vatikan (kathnews/DBK). Nach der Absage aus Rom hinsichtlich der umstrittenen pastoralen Handreichung zur Spendung der heiligen Kommunion an den evangelischen Ehepartner einer konfessionsverschiedenen Ehe, gibt es eine erste Stellungnahme seitens der Deutschen Bischofskonferenz. Lesen Sie diese hier bei Kathnews: Erkl√§rung zum Brief der Kongregation f√ľr die Glaubenslehre an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz Zum Brief […]

Kommunionstreit: Roma locuta causa finita

Rom hat in der Kommunionfrage der DBK gesprochen. Damit ist die pastrorale Handreichung, so wie sie von der Mehrheit der DBK geplant war, vom Tisch. Papst: Der Text der pastoralen Handreichung der DBK ist nicht zur Ver√∂ffentlichung reif. Vatikan will, dass die Entscheidung √ľber das Urteil √ľber eine ‚Äědr√§ngende schwere Notlage‚Äú ausschlie√ülich dem jeweiligen Di√∂zesanbischof zukommt, nicht mehr auch den Bischofskonferenzen.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 4. Juni 2018 um 14:52 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews). Der Streit um die pastorale Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz, nach der im Einzelfall bei einem geistlichen Bed√ľrfnis auch der evangelische Partner einer konfessionsverschiedenen Ehe die heilige Kommunion empfangen soll, ist entschieden. Das schreibt die katholische Wochenzeitung ‚ÄěDie Tagespost‚Äú in ihrer heutigen Online-Ausgabe unter Berufung auf einen der Redaktion vorliegenden Brief des Pr√§fekten der […]

Kardinal Woelki: „Wir sind keine Nationalkirche“

Kardinal Woelki bezog sich im Schlusswort nach der Fronleichnamsprozession auf den Kommunionstreit der Deutschen Bischofskonferenz.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 1. Juni 2018 um 10:42 Uhr
Kardinal Woelki

K√∂ln (kathnews/Domradio). ‚ÄěHier geht es um Leben und Tod, hier geht es um Tod und Auferstehung, hier geht es um das Ewige Leben, hier geht es um Christus, hier geht es um seine Kirche, und darum geht es um das Eingemachte. Darum m√ľssen wir darum streiten und den richtigen Weg, nicht irgendeinen Weg, sondern den […]

Note „mangelhaft“ in Dogmatik f√ľr die Mehrheit der DBK

Der Dogmatiker Karl-Heinz Menke hinterfragt hinsichtlich des Textes der pastoralen Handreichung f√ľr die Zulassung evangelischer Christen in konfessionsverschiedener Ehe die theologische Kompetenz der DBK.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 26. Mai 2018 um 12:37 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

K√∂ln (kathnews/Domradio). M√ľsste er die pastorale Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz f√ľr die Zulassung von evangelischen Christen in einer konfessionsverschiedenen Ehe benoten, w√ľrde er ihr die Note „mangelhaft“ geben. Das sagt der renommierte Dogmatiker¬†Karl-Heinz Menke in einem Interview des K√∂lner Domradios. Dem Papier, das er kenne, fehle „eine gr√ľndliche Reflexion √ľber den Unterschied zwischen dem sakramentalen […]

Kommunionspendung ‚Äď Was gilt kirchenrechtlich?

Nach ‚ÄěPastoraler Handreichung‚Äú der DBK und "Amoris laetitia" bleibt Disziplin unge√§ndert.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. Mai 2018 um 20:09 Uhr
Kelch

Von Dr. iur. can. Gero P. Weishaupt Die Gepr√§che einer Delegation der Deutschen Bisch√∂fskonferenz in Rom √ľber den Beschluss ihrer Vollversammlung √ľber die pastorale Handreichung bez√ľglich der konfessionsverschiedenen Ehen und ¬†einer gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie endeten ohne Ergebnis. Kein deutscher Sonderweg Aus kirchenrechtlicher Sicht bedeutet dies auch das (vorl√§ufige) Ende eines Sonderweges in Deutschland. […]

Pressesprecher DBK: Medienmeldungen sind falsch

Der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz Mathias Kopp dementiert in einer Pressemitteilung "Meldungen, wonach die Handreichung im Vatikan durch den Heiligen Vater oder Dikasterien abgelehnt worden sei". Der Vorsitzende der DBK ist zu einem Gespräch mit Papst Franziskus eingeladen worden. Kathnews dokumentiert die Pressemitteilung.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 19. April 2018 um 14:40 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Zur Debatte um das Thema ‚ÄěBeschluss der Vollversammlung √ľber die pastorale Handreichung √ľber konfessionsverschiedene Ehen und eine gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie‚Äú erkl√§rt der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, Matthias Kopp: Erkl√§rung zur Debatte um die pastorale Handreichung √ľber konfessionsverschiedene Ehen und eine gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie 1.¬†√úber das Schreiben von sieben Mitgliedern der Deutschen […]

Jetzt heißt es warten auf die Antwort aus Rom

Sieben deutsche Bisch√∂fe haben in Wahrnehmung ihres Hirtendienstes Rom um Stellungnahme und Kl√§rung bez√ľglich der Zulassung des evangelischen Partners in einer konfessionsverschiedenen Ehe zur heiligen Kommunion gebeten. Kathnews ver√∂ffentlicht die vier Fragen der Oberhirten.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 17. April 2018 um 18:04 Uhr
Kardinal Woelki

K√∂ln/Rom (kathnews). Wie inzwischen bekannt ist,¬†haben sich sieben deutsche Di√∂zesanbisch√∂fe (unter F√ľhrung des K√∂lner Kardinals Woelki) gegen einen von der Mehrheit der Deutschen Bischofskonferenz beschlossenen Text einer „pastoralen Handreichung“ zur Frage der Seelsorge an konfessionsverschiedenen Ehen,¬†genauer der Frage des¬†Kommunionempfanges des nichtkatholischen Partners, an Rom gewandt. In ihrer Eingabe an die Glaubenskongregation und den Rat zur […]

Protestanten raten Mischehen von Abendmahlsgemeinschaft und Interkommunion ab

Selbstständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) betrachtet Vorstoß der deutschen katholischen Bischöfe mit Skepsis.
Erstellt von Felizitas K√ľble am 21. M√§rz 2018 um 07:53 Uhr
Kelch

G√∂rlitz (kathnews/CF). Wie die ‚ÄěTagespost‚Äú k√ľrzlich berichtete, hat die SELK kritisch zum Vorsto√ü der Kath. Bischofskonferenz betreff Interkommunion Stellung bezogen, wonach bei Misch-Ehen auch der protestantische Partner zur hl. Kommunion gehen d√ľrfen. Die Selbstst√§ndige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) geh√∂rt nicht zur liberalen EKD (Evangelischen Kirche in Deutschland), sondern ist altlutherisch und theologisch konservativ ausgerichtet; da sie […]

Kardinal Lehmann gestorben

Der 81-J√§hrige starb am fr√ľhen Sonntagmorgen.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 11. März 2018 um 09:34 Uhr
Kardinal Lehmann

Mainz (kathnews/domradio). Der fr√ľhere Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, ist tot. Das berichtet das K√∂lner Domradio. Kardinal Lehmann, der viele Jahre auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz gewesen ist, starb 81-j√§hrig am Sonntagmorgen in seinem Haus in Mainz. Er hatte im Herbst vergangenen Jahres einen Schlaganfall erlitten. RIP. Foto: Kardinal Lehmann – Bildquelle: Publikationen Bistum Mainz […]

Schlagwörter: , , , , ,