Zollitsch

Causa Limburg: Skandalöser Umgang von „Amtsbrüdern” mit Bischof Tebartz-van Elst

Wurde ihm sogar der Selbstmord nahegelegt?
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 17. Oktober 2013 um 10:17 Uhr
Hoher Dom zu Limburg

Limburg (kathnews/CF). Unter dem Titel „Bischof Tebartz-van Elst suchte im Landkreis Regensburg Unterschlupf” veröffentlichte das „Wochenblatt” am gestrigen Mittwoch, den 16. Oktober, online einen Bericht von Christian Eckl ĂĽber den Limburger Oberhirten, der vorige Woche mehrere Tage bei Dr. Albert Schmid – dem Vorsitzenden des Zentralkomitees der bayerischen Katholiken – zu Gast gewesen sei. Die […]

Zollitsch gegen „Schnellschuss“ im Bistum Limburg

Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz zu Gesprächen in Rom.
Erstellt von Radio Vatikan am 14. Oktober 2013 um 17:02 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Vatikan (kathnews/RV). „Ich bin kaum in Rom gelandet, aber immer wieder angesprochen worden auf die Situation bei uns im Bistum Limburg.“ Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, an diesem Montag vor der Presse im Vatikan. „Ich war am vergangenen Donnerstag bei der Bundespressekonferenz in Berlin, und da habe ich an diesem […]

Will Freiburg eine Kirchenspaltung?

Erklärung des Forums Deutscher Katholiken.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 9. Oktober 2013 um 19:10 Uhr
Logo Forum Deutscher Katholiken

Kaufering (kathnews/FDK). Die Erzdiözese Freiburg stellt sich mit der „Handreichung zum praxisgerechten Umgang mit  geschiedenen Wiederverheirateten“ nicht nur gegen die kirchliche Ehelehre und gegen das Kirchenrecht, sondern „gegen das Gesetz Gottes, wie Christus es gelehrt hat“ (KKK 1665). Wir fragen, wo bleibt die Handreichung fĂĽr Eheleute, die an der Ehe festhalten wollen, fĂĽr die, die […]

Rom erteilt Freiburg klare Absage

Gegen Sonderwege fĂĽr wiederverheiratete Geschiedene.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 8. Oktober 2013 um 22:04 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/KNA). Der Vatikan hat sich gegen Sonderwege im kirchlichen Umgang im Bereich der Familienpastoral ausgesprochen. In dieser Frage sei ein einheitliches Vorgehen der Kirche notwendig, betonte Vatikansprecher Federico Lombardi am Dienstag mit Blick auf die Freiburger Initiative fĂĽr wieder verheiratete Geschiedene. „Sonderlösungen vonseiten einzelner Personen oder örtlicher Stellen laufen Gefahr, Verwirrung zu stiften“, betonte […]

Kommunion fĂĽr wiederverheiratete Geschiedene

Erzbistum Freiburg geht eigene Wege.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 7. Oktober 2013 um 21:23 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Freiburg (kathnews/KNA). Das Erzbistum Freiburg baut seine Ehe- und Familienseelsorge aus. Dazu gehören Ehevorbereitung und UnterstĂĽtzung von jungen Familien, aber auch die Begleitung von Menschen, deren Ehe zu scheitern droht oder geschieden wurde. Das Seelsorgeamt des Erzbistums hat dazu jetzt neue Leitlinien veröffentlicht. „Wir wollen deutlich machen, dass uns Wiederverheiratete und Geschiedene willkommen sind und […]

Zollitsch dankt bisherigem Nuntius

Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz wĂĽrdigt Jean-Claude PĂ©risset.
Erstellt von Radio Vatikan am 22. September 2013 um 17:51 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Bonn (kathnews/RV). Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat dem bisherigen Apostolischen Nuntius, Jean-Claude PĂ©risset, fĂĽr seinen sechsjährigen, „aufopferungsvollen Dienst“ gedankt. Mit den Worten: „Ihre ökumenische Kenntnis, Ihre hervorragenden und vielfältigen Sprachkenntnisse und Ihre klugen politischen Analysen haben Ihre Arbeit bei uns in Deutschland geprägt. Ich danke Ihnen, dass Sie immer einen engen […]

„Nicht Konzil, sondern Synoden“

Erzbischof Zollitsch fĂĽr synodale Prozesse in Ortskirchen.
Erstellt von Radio Vatikan am 19. September 2013 um 21:00 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Freiburg (kathnews/RV). „Vielleicht ist weniger ein neues Ă–kumenisches Konzil das Gebot der Stunde, als vielmehr konziliare oder synodale Prozesse in den Ortskirchen“. Das meinte der scheidende Erzbischof von Freiburg, Robert Zollitsch, jetzt bei einer Tagung in seiner Bischofsstadt. Solche Prozesse könnten durchaus „sehr unterschiedlich verlaufen“, so Zollitsch. Ziel sei aber immer, „das Evangelium im Heute […]

Zollitsch entsetzt ĂĽber Angriffe auf Kirchen

Über 40 Kirchen und christliche Einrichtungen in Ägypten zerstört.
Erstellt von Radio Vatikan am 16. August 2013 um 21:59 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Freiburg (kathnews/RV). Besorgt ĂĽber die Situation in Ă„gypten hat sich der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, geäuĂźert. Der Freiburger Erzbischof sei entsetzt ĂĽber die Zerstörungen von ĂĽber 40 Kirchen und christlichen Einrichtungen in Ă„gypten. Zollitsch forderte die deutschen Katholiken, zusammen mit dem Oberhaupt der koptisch-katholischen Kirche, auf, sich solidarisch im Gebet mit den […]

Briefmarke zum 100. Geburtstag von Kardinal Döpfner

Vorstellung im WĂĽrzburger Exerzitienhaus Himmelspforten geplant.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 17. Juli 2013 um 23:05 Uhr
Marienberg WĂĽrzburg

WĂĽrzburg (kathnews/KNA). Zum 100. Geburtstag von Kardinal Julius Döpfner gibt das Bundesfinanzministerium eine Sonderbriefmarke heraus. Staatssekretär Hartmut Koschyk und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, werden sie am 26. August im WĂĽrzburger Exerzitienhaus Himmelspforten vorstellen, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Mittwoch mitteilte. Die Feierstunde findet am Rande des Ständigen Rates statt. Döpfner stammt […]

Enzyklika ökumenisch offen

Erzbischof Zollitsch kommentiert Lehrschreiben des Papstes.
Erstellt von Radio Vatikan am 6. Juli 2013 um 23:57 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Bonn (kathnews/RV). „Man spĂĽrt das Gespräch mit den Menschen unserer Zeit: Was heiĂźt es heute zu Glauben.“ So kommentiert der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, die erste Enzyklika von Papst Franziskus. Im Gespräch mit Journalisten in Rom wies er darauf hin, dass der Text eigens betone, wie schwer es heute sei, zu glauben. […]