Rom erteilt Freiburg klare Absage

Gegen Sonderwege für wiederverheiratete Geschiedene.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 8. Oktober 2013 um 22:04 Uhr
Petersdom

Vatikan (kathnews/KNA). Der Vatikan hat sich gegen Sonderwege im kirchlichen Umgang im Bereich der Familienpastoral ausgesprochen. In dieser Frage sei ein einheitliches Vorgehen der Kirche notwendig, betonte Vatikansprecher Federico Lombardi am Dienstag mit Blick auf die Freiburger Initiative für wieder verheiratete Geschiedene. „Sonderlösungen vonseiten einzelner Personen oder örtlicher Stellen laufen Gefahr, Verwirrung zu stiften“, betonte der Sprecher in Anspielung auf die jüngste Handreichung aus dem Seelsorgeamt des Erzbistums Freiburg. Es handele sich nicht um eine Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz oder des Freiburger Erzbischofs, fügte Lombardi hinzu. Eine Sonderbischofssynode zur Familienpastoral werde sich im Oktober 2014 mit diesem Thema befassen, hob der Sprecher hervor.

Quelle: © KNA. Alle Rechte vorbehalten

Foto: Petersdom – Bildquelle: Wolfgang Stuck