Spiegel

Der „Spiegel” vernebelt die frühabtreibende Wirkung der „Pille danach”

Antikirchlicher Rundumschlag eines Linksmagazins.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 25. Januar 2013 um 13:46 Uhr
Embryo

Hamburg (kathnews/CF). Unter dem Titel „Kirchliche Kliniken und Abtreibung: Die Katholischeren” veröffentlichte „Spiegel-online” am 21. Januar 2013 einen antikirchlichen Rundumschlag, was beim Hamburger Linksmagazin nicht weiter erstaunt. Allerdings sollte auch der „Spiegel” seine Leser wenigstens auf faktischer Ebene nicht fĂĽr dumm verkaufen, was jedoch der Fall ist, wenn – wie geschehen – die frĂĽhabtreibende Wirkung […]

Politikwissenschaftler Prof. Dr. Konrad Löw weist Falschbehauptung des „Spiegel” zurück

Ein Beitrag von Felizitas KĂĽble, Leiterin des Christoferuswerks und des KOMM-MIT-Verlags.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 11. Dezember 2012 um 21:51 Uhr
Prof. Dr. Konrad Löw

Hamburg (kathnews/CF). In dem am gestrigen Montag, den 10. Dezember 2012 erschienenen Hamburger Wochenmagazin „Der Spiegel” (Nr. 50) wurde unter dem Titel „Neue Heimat” erneut ein wĂĽster Rundumschlag gegen gläubige Katholiken und Konservative veröffentlicht. Dabei wird der – grundsätzlich berechtigte – Einsatz gegen das offline gesetzte Schmuddelportal „kreuz.net” miĂźbraucht, um konservative Persönlichkeiten und Gruppen auf […]

„kreuz.net” ist offline – und der „Spiegel” nutzt dies erneut für kirchenfeindliche Agitation

Ein Kommentar von Felizitas KĂĽble, Leiterin des Christoferuswerks und des KOMM-MIT-Verlags.
Erstellt von Felizitas KĂĽble am 4. Dezember 2012 um 10:56 Uhr
Petersdom

Am Sonntag erschien in „Spiegel.de” wieder ein völlig unfairer, antikatholischer Rundumschlag. Ă„uĂźerer AnlaĂź ist die Nachricht, daĂź das unseriöse Radauportal „kreuz.net” (ĂĽber das unser Christoferuswerk seit vielen Jahren kritisch aufklärt) derzeit „offline” ist, also nicht mehr im Netz erreichbar. Was dies mit der katholischen Kirche zu tun hat? – Das hätten wir auch gern gewuĂźt. […]

Voreilige Schlussfolgerungen im Magazin „Der Spiegel“

Priesternetzwerk veröffentlicht Klarstellung.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. Oktober 2012 um 00:44 Uhr
Pfarrer Hendrick Jolie

Herzogenrath (kathnews). Das Priesternetzwerk hat am Montag eine Klarstellung zu einem Artikel im Magazin „Der Spiegel“ veröffentlicht. Das Magazin hatte voreilige Schlussfolgerungen gezogen. In der Klarstellung weist das Priesternetztwerk diese Schlussfolgerungen als unzutreffend entschieden zurĂĽck. Hier der Wortlaut der Klarstellung: KLARSTELLUNG ZUM SPIEGEL-ARTIKEL VOM 29.10.2012 Entgegen der Berichterstattung des Magazins „Der Spiegel“ (vom 29.10.2012) oder […]