Liebe

„Maria & Fatima im Licht der Barmherzigkeit Gottes“

Ein Buchhinweis.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 15. MĂ€rz 2019 um 11:32 Uhr

Gerne kommen wir der Bitte der aus dem katholischen Fernsehen K-TV bekannten Autorin Anna Roth nach, auf ihr Buch „Maria & Fatima im Licht der Barmherzigkeit Gottes“ hinzuweisen. In diesem aktuellen Sachbuch geht es der Theologin darum, die Fatima-Botschaft Marias in einen ganz neuen Sinn-Zusammenhang zu stellen. Denn: Die Fatima-Botschaft, die Barmherzigkeit Gottes, die Botschaft […]

Kathnews wĂŒnscht gesegnete Weihnachten

Lassen wir uns erfĂŒllen von der Liebe Gottes.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 25. Dezember 2018 um 00:54 Uhr
Bildquelle: Kathnews

Liebe Leserinnen und Leser! Die Kathnews-Redaktion wĂŒnscht Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes und gnadenreiches Weihnachtsfest. Lassen wir uns erfĂŒllen von der Liebe Gottes zu uns Menschen; von dem kleinen Christkind in der Krippe, das so Großes an uns getan hat. Deo gratias! Foto: Kathnews-Logo – Bildquelle: Kathnews

Karfreitag – Der endgĂŒltige Sieg der Liebe

Karfreitag B (30.03.2018) L1: Jes 52,13-53,12; L2: Hebr 4,14-16 ; 5,7-9; Passions-Ev: Joh 18,1-19,42.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 30. MĂ€rz 2018 um 12:15 Uhr
Jesus Christus am Kreuz

In einer Homilie wird „das Kirchenjahr hindurch aus den heiligen Texten die Glaubensgeheimnisee und die Normen fĂŒr das christliche Leben“ (can. 767 § 1 CIC/1983) dargelegt Homilie  (Josef Spindelböck) Karfreitag: Unser Herr Jesus Christus ist am Kreuz gestorben! Er hat sein Leben fĂŒr uns hingegeben, um uns zu erlösen. Die Passion nach dem Evangelisten Johannes, […]

Schlagwörter: , , ,

Jeder Mensch ist von Gott unendlich geliebt!

Mystagogische EinfĂŒhrung und Homilie zum 2. Sonntag im Jahreskreis (B) in der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. Januar 2018 um 18:00 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Aufgabe einer mystagogischen EinfĂŒhrung ist, die GlĂ€ubigen in wenigen Worten in das Geheimnis der liturgischen Feier einzufĂŒhren. Ausgangspunkt sind die Gebete des Sonn- und Festtages. In der Homilie „ sind das Kirchenjahr hindurch aus dem heiligen Text die Glaubensgeheimnisse und die Normen fĂŒr das christliche Leben darzulegen“ (can. 767 § 1 CIC/1983). Zum heiligen Text […]

Achtung und Liebe gegenĂŒber dem Gegner

Vatikanum II warnt gleichzeitig vor Indifferentismus: "Diese Liebe und GĂŒte dĂŒrfen uns aber keineswegs gegenĂŒber der Wahrheit und dem Guten gleichgĂŒltig machen." Gaudium et spes 28.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 31. August 2017 um 11:23 Uhr
Vaticanum II, KonzilsvÀter

Viele reden ĂŒber das Zweite Vatikanische Konzil, ohne die Texte je gelesen zu haben. Kathnews bietet eine BlĂŒtenlese ausgewĂ€hlter Texte des Konzils. Im Folgenden Gaudium et spes 28. (Überschriften von GPW). Eine EinfĂŒhrung in den Text finden sie hier. Gaudium et spes 28 „Achtung und Liebe sind auch denen zu gewĂ€hren, die in gesellschaftlichen, politischen […]

Erkennt, wie groß die Liebe Gottes ist

Homilie des heiligen Caesarius von Arles zum Evangelium des dritten Sonntages im Jahreskreis, Lesejahr A in der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus.  Text aus: CCL 104.593.  Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. Januar 2017 um 15:00 Uhr
Beichtstuhl

+ Aus dem heiligen Evangelium nach MatthĂ€us (4, 12-23 [oder 17]) 12Als Jesus hörte, dass man Johannes ins GefĂ€ngnis geworfen hatte, zog er sich nach GalilĂ€a zurĂŒck. 13Er verließ Nazaret, um in Kafarnaum zu wohnen, das am See liegt, im Gebiet von Sebulon und Naftali. 14Denn es sollte sich erfĂŒllen, was durch den Propheten Jesaja gesagt […]

Schlagwörter: , , ,

„Vergeben heißt Lieben“

Papst Franziskus in Santa Maria Maggiore.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. Januar 2016 um 22:46 Uhr
Heiligstes Herz Jesu

Vatikan (kathnews/RV). Wer nicht vergeben kann, hat selbst noch nicht die FĂŒlle der Liebe erfahren. Das sagte Papst Franziskus am Nachmittag von Neujahr in seiner Predigt in Santa Maria Maggiore. Kurz zuvor hatte er dort die Heilige Pforte geöffnet. Damit öffnete sich die letzte Heilige Pforte der vier pĂ€pstlichen Kirchen in Rom. Am Hochfest der […]

„Lasst die Peitsche in der Sakristei!“

Papst Franziskus ermahnt die Priester.
Erstellt von Radio Vatikan am 14. Juni 2015 um 19:20 Uhr
Herz Jesu Statue

Vatikan (kathnews/RV). „Habt keine Angst vor der ZĂ€rtlichkeit!“ Mit diesem Aufruf hatte Papst Franziskus vor nunmehr zwei Jahren sein Pontifikat angetreten. Auf das Thema von Gottes ZĂ€rtlichkeit kam er an diesem Freitagabend wieder zurĂŒck. Bei der Messfeier mit Priestern aus aller Welt in der Lateranbasilika predigte er ĂŒber die Lesung aus dem 11. Kapitel des […]

Papst: Liebe ist nicht nur SexualitÀt

Jugendliche sollen rebellieren, sie sollen Widerstand leisten und RevolutionÀre sein, so der Heilige Vater. Auch in Sachen Liebe sollen sie sich gegen den Zeitgeist wehren.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 18. Februar 2015 um 13:33 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/KNA). Papst Franziskus hat Jugendliche zum Widerstand gegen eine „Banalisierung der Liebe“ aufgerufen. Liebe dĂŒrfe nicht „allein auf den sexuellen Aspekt“ reduziert werden, heißt es in der pĂ€pstlichen Botschaft zum Weltjugendtag 2016 in Krakau. Wenn der Andere als „bloßes Lustobjekt“ gelte, werde die Liebe „verfĂ€lscht, zerstört oder verdorben“. Dies sei eine Instrumentalisierung fĂŒr die […]

„Der Skandal zerstört den Glauben“

Papst ruft zur Vergebung auf.
Erstellt von Radio Vatikan am 10. November 2014 um 13:15 Uhr
Herz Jesu Statue

Vatikan (kathnews/RV). Wer „einen von diesen Kleinen zum Bösen verfĂŒhrt“, fĂŒr den wĂ€re es „besser, man wĂŒrde ihn mit einem MĂŒhlstein um den Hals ins Meer werfen“: Die Worte, die das Lukasevangelium im 17. Kapitel auffĂŒhrt und die aus den Tageslesungen dieses Montags stammen, gehören zu den schĂ€rfsten Jesusworten ĂŒberhaupt. Papst Franziskus kommentierte sie an […]