Beichte

Ablass ist wie ein Staubsauger Gottes

Radio Vatikan im GesprÀch mit Kardinal Piacenza.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. November 2015 um 09:10 Uhr
Befreiung armer Seelen aus dem Fegefeuer

Drei Wochen noch, dann eröffnet Papst Franziskus am 8. Dezember das Heilige Jahr der Barmherzigkeit. Reue, Buße, Versöhnung und Umkehr sind zentrale Begriffe des Jubeljahres, und ausdrĂŒcklich will Franziskus die GlĂ€ubigen zum Sakrament der Beichte einladen. Wie seit jeher ist die Teilnahme am Heiligen Jahr mit einem vollkommenen Ablass verbunden. FĂŒr Angelegenheiten, die mit Buße […]

Drei Motuproprien und ein JubilĂ€umsablass – ein Impulstext, Teil II

Ein Kommentar von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 28. September 2015 um 21:45 Uhr
Befreiung armer Seelen aus dem Fegefeuer

Am 8. Dezember 2015 werden es fĂŒnfzig Jahre sein, dass das Zweite Vatikanische Konzil feierlich abgeschlossen worden ist. Dies ist der eigentliche Grund, das Außerordentliche Heilige Jahr „der Barmherzigkeit“ zu feiern. Unter Umgehung der ĂŒblichen Wege und der zustĂ€ndigen Heiligen Pönitentiarie hat der Heilige Vater am vergangenen 1. September 2015 an Erzbischof Rino Fisichella, den […]

Piusbruderschaft bedankt sich bei Papst Franziskus

UnermĂŒdlicher Einsatz bei Spendung des Bußsakramentes zugesagt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 2. September 2015 um 07:51 Uhr
Alte Messe - Manipel

Menzingen (kathnews/fsspx.de/dici.org). KommuniquĂ© des Generalhauses der Priesterbruderschaft St. Pius X. zum Brief des Papstes Franziskus anlĂ€sslich des herannahenden Heiligen Jahres (1. September 2015). Die Priesterbruderschaft St. Pius X. hat durch die Presse die VerfĂŒgungen von Papst Franziskus anlĂ€sslich des kommenden Heiligen Jahres vernommen. Im letzten Abschnitt seines Briefes, den er an den Erzbischof Rino Fisichella, […]

ZurĂŒck zum Wesentlichen

Benedikt XVI.: Nicht fragen, was ankommt, sondern worauf es im Glauben ankommt.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 13. August 2015 um 17:46 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Von Markus Lederer: Oftmals erscheint es in der heutigen Zeit so, als ob man den Glauben neu erfinden mĂŒsse. Verweltlichung lautet das Programm zur Rettung der Kirche. Bestimmte kirchliche Vorschriften, die mitunter seit Jahrtausenden bestehen und zum wesentlichen Kern des christlichen Glaubens gehören, werden als nicht mehr „zeitgemĂ€ĂŸâ€œ und als â€žĂŒberholt“ angesehen. Bevor man ĂŒber […]

Keine Angst vor der Beichte!

Papst spricht beim Angelusgebet ĂŒber die Barmherzigkeit Gottes.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. August 2015 um 22:48 Uhr
Beichtstuhl

Vatikan (kathnews/RV). Die Beichte ist kein Gang vor einem strengen Richter. Das sagte der Papst beim Angelusgebet an diesem Sonntag auf dem Petersplatz. Franziskus erinnerte in seiner Rede nach dem Mittagsgebet an die sogenannte „Vergebung von Assisi“, der mit dem Portiunkula-Ablass jeweils am 1. und 2. August begannen wird. Es handele sich um eine bedeutende […]

Studie: NachlĂ€ssige Beichtpraxis bei vielen Priestern und bei fast allen „Pastis”

Ergebnisse auf Pressekonferenz in der Katholischen Akademie Berlin vorgestellt.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 21. April 2015 um 08:34 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Berlin (kathnews/CF). KĂŒrzlich wurden auf einer Pressekonferenz in der Katholischen Akademie Berlin die Ergebnisse einer Seelsorgsstudie vorgestellt. An der Untersuchung nahmen in den Jahren 2012 bis 2014 ca. 8600 Personen im kirchlichen Dienst teil (davon ca. 4200 Priester) aus 22 von 27 katholischen BistĂŒmern sowie aus Ordensgemeinschaften. Unter den verschiedenen Berufsgruppen befanden sich Gemeindereferent/innen, Pastoralassistent/innen, […]

Beichten ist wie ein Treffen mit Gott

Heiliger Vater predigt ĂŒber das Sakrament der Buße.
Erstellt von Radio Vatikan am 24. Januar 2015 um 08:01 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Vatikan (kathnews/RV). Die Beichte ist keine „UrteilsverkĂŒndung“, sondern vielmehr eine „Begegnung mit Gott“. Das sagte Papst Franziskus bei seiner heutigen Morgenmesse in der Casa Santa Marta des Vatikans. „Gott vergibt immer. Er wird nie mĂŒde, zu verzeihen. Wir sind es, die darin ermĂŒden, um Vegebung zu bitten. Dies wird auch klar, als Petrus Jesus fragt: […]

Über die Sakramentenfrage bei sĂŒndhaften LebensverhĂ€ltnissen

Zur aktuellen Debatte der Familiensynode mit dem Blick auf Papst Johannes Paul II.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 12. Oktober 2014 um 11:29 Uhr
Johannes Paul II.

Papst Johannes Paul II. schrieb in seinem nachsynodalen Schreiben „Reconciliatio et Paenitentia” im Jahre 1984 folgende Klarstellungen zu jenen Themen, die aktuell in den Medien und auf der Familiensynode im Vatikan debattiert werden (hier zitiert ab dem dortigen Abschnitt 34): „Ich erachte es als meine Pflicht, hier wenigstens kurz auf einen pastoralen Fall einzugehen, den […]

In der Beichte schafft Gott uns immer wieder neu

Gedanken zu einem vergessenen Sakrament.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 17. September 2014 um 13:57 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Von Markus Lederer: Unsere Gesellschaft leidet krĂ€nklich an einer Vergebungsresistenz. Diese Krise hĂ€ngt eng zusammen mit dem Verschwinden der heiligen Beichte. Oftmals findet sich heute eine MentalitĂ€t, die Mitmenschen nach Fehlern an den Galgen schicken möchte. Besonders im Fall Hoeneß wurde dies deutlich. Die heilige Beichte ist das erste Geschenk, dass der auferstandene Christus uns […]

Beichten als StÀrke des Christen

Papst Franziskus spricht ĂŒber das Bußsakrament.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. September 2014 um 22:29 Uhr
Foto: Beichtstuhl, St. Leonhard in Leonberg

Vatikan (kathnews/RV). „Begegnung unserer SĂŒnden mit Christus“. Das sagte Papst Franziskus bei seiner Morgenmesse an diesem Donnerstag in der Casa Santa Marta. Dort, wo es diese Begegnung nicht gibt, sei die Kirche dekadent und der Christ kalt, so der Papst. Die Apostel Petrus und Paulus hĂ€tten es vorgemacht: Ein Christ könne sich nicht selbst rĂŒhmen […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. DatenschutzerklÀrung