Patriarchat

Kein Streit um Gotteshaus auf der Krim

Priester des Kiewer Patriarchates und der griechisch-katholischen Kirche verschleppt.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 20. März 2014 um 19:18 Uhr

Kiew (kathnews/KNA). Die ukrainisch-orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats hat Berichte ĂĽber eine bevorstehende feindliche Ăśbernahme einer Kirche des Kiewer Patriarchats auf der Krim zurĂĽckgewiesen. Diese Information treffe nicht zu, heiĂźt es in einer Erklärung auf der Internetseite der Kirche. Der Metropolit der Krim, Lazar, habe im Gegenteil vor jeder Diskriminierung aus religiösen und ethnischen GrĂĽnden […]

Kiewer Patriarchat betet nicht mehr fĂĽr die Regierung

Ab sofort wird fĂĽr das Volk gebetet.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 22. Februar 2014 um 13:32 Uhr

Kiew (kathnews/KNA). Aus Protest gegen die SchĂĽsse auf Demonstranten stellt eine der größten Kirchen der Ukraine die FĂĽrbitten fĂĽr die Regierung in ihren Gottesdiensten ein. Wie das ukrainisch-orthodoxe Kiewer Patriarchat am Donnerstagabend mitteilte, wird ab sofort stattdessen fĂĽr das Volk gebetet. Der Heilige Synod, dem Patriarch Filaret (85) und zehn Bischöfe angehören, begrĂĽndete dies damit, […]

Orthodoxe Kirche unterstĂĽtzt Adoptionsgesetz

ZukĂĽnftig keine russischen Waisenkinder an US-amerikanische StaatsbĂĽrger.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. Januar 2013 um 11:31 Uhr

Moskau (kathnews/RV). Die russisch-orthodoxe Kirche in Russland unterstĂĽtzt umstrittene neue „Anti-Magnitsky Gesetz”. Mit diesem Gesetz will der russische Staat erreichen, dass US-amerikanische StaatsbĂĽrger zukĂĽnftig keine russischen Waisenkinder mehr adoptieren dĂĽrfen. Das Gesetz wurde von Staatspräsident Vladimir Putin am vergangenen 28. Dezember unterzeichnet und ist an diesem 1. Januar in Kraft getreten ist. AuĂźer dem Adoptionsverbot […]

Keine Propaganda für Homosexualität

Geldstrafe bei öffentlichen Aktionen.
Erstellt von Radio Vatikan am 15. März 2012 um 16:49 Uhr

St. Petersburg (kathnews/RV). Die russisch-orthodoxe Kirche befĂĽrwortet das neue Gesetz des Gouverneurs der Region St. Petersburg, Georgi Poltawtschenko. Das Gesetz stellt „Propaganda“ fĂĽr Homosexualität unter Strafe. Wer kĂĽnftig „in öffentlichen Aktionen“ vor Minderjährigen ĂĽber Homo-, Bi- und Transsexualität „Propaganda betreibt“, muss mit einer Geldstrafe von bis zu einer halben Million Rubel – umgerechnet rund 13.000 […]