Grüne

Vom grünen „Veggie-Tag” und dem katholischen Freitagsgebot: Die Kirche war 2000 Jahre „früher dran”

Ein Kommentar von Felizitas Küble, Leiterin des Christoferuswerks in Münster.
Erstellt von Felizitas Küble am 10. August 2013 um 12:08 Uhr
Bratwurst

Bekanntlich wollen die Grünen den Donnerstag als fleischlosen Tag in öffentlichen Kantinen einführen, was ihnen den kritischen Titel „Verbotspartei” einbrachte. Wie die grüne Fraktionschefin Renate Künast erklärte, geht es bei der erwünschten Senkung des Fleischkonsums um Klimasorgen und „artgerechte Tierhaltung”. Das grundsätzliche Anliegen der Grünen und anderer Öko-Freaks ist inhaltlich zum Teil durchaus berechtigt – […]

Führender Evangelikaler fordert Konsequenzen angesichts pädosexueller Verirrungen bei den Grünen

Rücktrittsforderungen gegen Parlamentarischen Geschäftsführer der Ökopartei im Bundestag.
Erstellt von Felizitas Küble am 25. Mai 2013 um 09:20 Uhr

München/Berlin (kathnews/CF/idea). Nach CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindts Rücktrittsforderung haben jetzt auch theologisch konservative Kreise personelle Konsequenzen aus der Pädosex-Affäre bei den Grünen in den achtziger Jahren gefordert. Sie reagierten damit auf Veröffentlichungen, wonach es in der Partei Kräfte gab, die für die Legalisierung von Sex mit Kindern eintraten. 1985 hatte ein grüner NRW-Parteitagsbeschluß Straffreiheit für jede […]

Aigner soll Kruzifix abhängen

Besuchergruppe der hessischen Grünen tritt Beschwerde los.
Erstellt von Radio Vatikan am 9. März 2013 um 15:15 Uhr
Kreuzigung Christi

Berlin (kathnews/RV). Die Bundestagsfraktion der Linken fordert Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) auf, ein Holzkreuz aus dem Besucherraum des Ministeriums abzuhängen. Mit Verweis auf das Innenministerium, lehnt die Verbraucherministerin diese Bitte ab, so berichtet die Saarbrücker Zeitung am Samstag. Nach Einschätzung ihrer Kollegen würde ein Kruzifix die Religionsfreiheit nicht einschränken. Der Linke-Abgeordnete Ilja Seifert kündigte daraufhin […]