Altar

Der Altar als Sakraltisch im christlichen Kultraum – Eine Buchbesprechung zum GrĂŒndonnerstag

Von Clemens Victor Oldendorf.
Erstellt von Clemens Victor Oldendorf am 18. April 2019 um 18:24 Uhr
Kelch

Die Feier der Riten und Mysterien der Karwoche bildet die Herzmitte des ganzen liturgischen, ja sakramentalen Lebens der Kirche, wie es sich ĂŒber das Kirchenjahr hinweg entfaltet. In dieser Woche vollzieht sich verdichtet und wie in einem Brennpunkt, was wĂ€hrend des restlichen Jahres ausstrahlt. Der heutige GrĂŒndonnerstag erfĂ€hrt im gegenwĂ€rtigen Pontifikat eine Verfremdung seiner Gewichtung […]

Inclina, Domine – Wende Dein Ohr mir zu, erhöre mich, Herr

Modell einer mystagogischen EinfĂŒhrung in die Liturgie des 21. Sonntages nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 21. August 2016 um 09:54 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Den Willen Gottes vollbringen und unser Streben richten auf das ewige Leben, wo die „wahren Freuden“ sind, das fĂ€llt uns Menschen nicht leicht. Die „UnbestĂ€ndigkeiten des Lebens“, unsere SĂŒnden und SchwĂ€chen hindern uns daran. Darum betet die Kirche am heutigen Sonntag mit den Worten des Psalmisten im Eröffnungsvers: „Wende dein Ohr mir zu, erhöre mich, […]

Dominus, fortitudo – Der Herr ist die StĂ€rke seines Volkes

Modell einer mystagogischen EinfĂŒhrung in die Liturgie vom 12. Sonntag im Jahreskreis nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 18. Juni 2016 um 23:36 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Wir bitten an diesem Sonntag um den Segen Gottes ĂŒber uns. Er möge uns mit starker Hand zur Ewigkeit fĂŒhren. Wer Gottes Namen fĂŒrchtet und liebt, erfĂ€hrt seine vĂ€terliche Hand in seinem Leben. Das Opfer Christi, das unter uns auf dem Altar vergegenwĂ€rtigt wird, reinige uns, damit wir „in freier Hingabe“ ihm ganz angehören. Die […]

Dominus illuminatio – Der Herr ist mein Licht

Modell einer mystagogischen EinfĂŒhrung in die Liturgie vom 10. Sonntag im Jahreskreis nach der ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 4. Juni 2016 um 15:00 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Wie an jedem Sonntag treten wir auch heute in der Feier der heiligen Eucharistie zu Gott, von dem alles Gute kommt. Das große Zeichen seiner GĂŒte ist die Selbsthingabe seines Sohnes, die sich auf dem Altar unter uns vollzieht in sakramentalen Zeichen. Wir beten um Gottes Geist, der unser Denken und Handel beseelt, damit unsere […]

Auf dem Altar vollzieht sich das Werk unserer Erlösung

Modell einer mystagogischen EinfĂŒhrung in die Liturgie vom 2. Sonntag im Jahreskreis.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Januar 2016 um 15:14 Uhr

Am ersten Tag der Woche, dem Sonntag, feiern wir den Tag des Herrn, um das „Geheimnis des Altares“ zu feiern, die „GedĂ€chtnisfeier“ des Opfers Christi. Im Gabengebet der heutigen Messe hat sich der Glaube der Kirche Ausdruck verschafft, dass sich in jeder heiligen Messe „das Werk unserer Erlösung“ tatsĂ€chlich an uns vollzieht. Vom heiligen Opfer […]

Gottesdienststörung kommt erneut vor Gericht

Femen-Aktivistin Josephine Witt legt Berufung gegen Urteil ein.
Erstellt von Katholische Nachrichten-Agentur am 17. MĂ€rz 2015 um 17:35 Uhr

Köln (kathnews/KNA). Der Oben-ohne-Protest in der Weihnachtsmesse 2013 im Kölner Dom wird erneut vor Gericht verhandelt. Femen-Aktivistin Josephine Witt habe Berufung eingelegt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln, Ulf Willuhn, der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Der Fall werde demnĂ€chst vor dem Kölner Landgericht neu aufgerollt. Das Amtsgericht hatte die zur Tatzeit 20-JĂ€hrige wegen grober Störung der […]

Zum Altare Gottes will ich treten!

Sende dein Licht und deine Wahrheit.
Erstellt von Felizitas KĂŒble am 29. September 2013 um 22:20 Uhr
Alte Messe in St. Leonhard, Leonberg i.d. Oberpfalz

»Verschaff mir Recht, o Gott, und fĂŒhre meine Sache gegen ein treuloses Volk! Rette mich vor bösen und tĂŒckischen Menschen! Denn du bist mein starker Gott. Warum hast Du mich verstoßen? Warum muß ich trauernd umhergehen, von meinem Feind bedrĂ€ngt? Sende dein Licht und deine Wahrheit, damit sie mich leiten; sie sollen mich fĂŒhren zu […]