Dominus, fortitudo – Der Herr ist die Stärke seines Volkes

Modell einer mystagogischen Einführung in die Liturgie vom 12. Sonntag im Jahreskreis nach der sog. ordentlichen Form des Römischen Ritus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 18. Juni 2016 um 23:36 Uhr
Bildquelle: Sarto-Verlag

Wir bitten an diesem Sonntag um den Segen Gottes über uns. Er möge uns mit starker Hand zur Ewigkeit führen. Wer Gottes Namen fürchtet und liebt, erfährt seine väterliche Hand in seinem Leben. Das Opfer Christi, das unter uns auf dem Altar vergegenwärtigt wird, reinige uns, damit wir „in freier Hingabe“ ihm ganz angehören.

Die mystagogische Einführung nimmt Bezug auf den Eröffnungsvers, das Tages- und das Gabengebet.

Foto: Jesus der König – Bildquelle: Sarto-Verlag