Sterbehilfe

Schutz des menschlichen Lebens

Kardinal Karl Lehmann fordert stĂ€rkeres Eintreten fĂŒr ungeborene Kinder.
Erstellt von Radio Vatikan am 14. Januar 2013 um 11:37 Uhr
Kardinal Lehmann

Mainz (kathnews/RV). Gegen jede Form aktiver Sterbehilfe hat sich der Mainzer Kardinal Karl Lehmann ausgesprochen. Notwendig sei „Hilfe zum Leben und nicht Hilfe zum Sterben“, sagte Lehmann am Wochenende in Mainz. Er rief dazu auf, Hospizarbeit und Palliativmedizin auszubauen. Lehmann Ă€ußerte sich beim Neujahrsempfang seines Bistums. Zugleich forderte der Kardinal ein stĂ€rkeres Eintreten fĂŒr ungeborene […]

Konsequentes Verbot fĂŒr organisierte Sterbehilfe

ZdK-PrĂ€sident Alois GlĂŒck fordert ErgĂ€nzung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung.
Erstellt von Radio Vatikan am 8. Dezember 2012 um 11:20 Uhr
ZdK-Logo

Bonn (kathnews/RV). Der Gesetzesentwurf zum Verbot der organisierten Suizidbeihilfe braucht eine wichtige ErgĂ€nzung. Das fordert der PrĂ€sident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois GlĂŒck, nach dem Votum des CDU-Parteitags zum vorliegenden Gesetzesentwurf der Bundesregierung. Jede Form der organisierten Sterbehilfe, ob gewerbsmĂ€ĂŸig oder unentgeltlich betrieben, mĂŒsse verboten werden, so GlĂŒck laut einer Pressemitteilung des ZdK […]

„Gesetzentwurf zu Sterbehilfe greift zu kurz“

EKD fĂŒr generelles Verbot der organisierten Beihilfe zur Selbsttötung.
Erstellt von Radio Vatikan am 20. November 2012 um 09:55 Uhr
Reichstag in Berlin

Berlin/Hannover (kathnews/RV). Vor der Bundestagsdebatte zum geplanten Sterbehilfe-Gesetz fordert der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ein generelles Verbot der organisierten Beihilfe zur Selbsttötung. Die geplante Regelung greife zu kurz, wenn sie lediglich auf Gewinn zielende Formen der Sterbehilfe verbiete, heißt es in einer am Montag in Hannover veröffentlichten Stellungnahme des Rates der EKD. […]

Schlagwörter: , , , , , ,

Zollitsch wĂŒrdigt Hospizarbeit

Oft ein erstaunliches Maß an LebensqualitĂ€t bis zum Tod.
Erstellt von Andreas Gehrmann am 31. Oktober 2012 um 21:33 Uhr
Erzbischof Dr. Zollitsch

Freiburg (kathnews/RV). Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, wirbt fĂŒr einen stĂ€rkeren gesellschaftlichen Einsatz fĂŒr die Hospiz- und Palliativarbeit. In einem Grußwort zum 20-jĂ€hrigen Bestehen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV) wĂŒrdigt Erzbischof Zollitsch gleichzeitig den oft selbstlosen Einsatz von Pflegern, Begleitern und Angehörigen. Diese hĂŒlfen mit ihrem tĂ€glichen Dienst an ihren Mitmenschen […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. DatenschutzerklÀrung