Heiligkeit

„Scheinheilige sind keine Christen“

In der Nachfolge Jesu muss die Sprache der Christen wahrhaftig sein.
Erstellt von Radio Vatikan am 7. Juni 2017 um 00:51 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Ein Thema beschäftigt den Papst während seiner Morgenmessen immer wieder: die Scheinheiligkeit. Und so drehten sich die Ãœberlegungen von Franziskus auch an diesem Dienstag um die Scheinheiligkeit, die einem Christenmenschen nicht gut ansteht und Gemeinschaften zerstört. „Die Scheinheiligkeit“, so der Papst, „ist nicht die Sprache Jesu.“ Genauso wenig dürfe sie zur Sprache der […]

Die vier Elemente für die Heiligkeit

Frühmesse mit dem Papst in der Casa Santa Marta.
Erstellt von Radio Vatikan am 25. Mai 2016 um 16:47 Uhr
Heiligstes Herz Jesu

Vatikan (kathnews/RV). Um sich Gott zu öffnen, braucht es keine große Gesten, es braucht vor allem Bescheidenheit und ein offenes Herz. Das unterstrich der Papst in der Frühmesse von diesem Dienstag in der Casa Santa Marta. Denn die Heiligkeit könne man nicht kaufen, fügte Franziskus an. Vielmehr sei es ein Weg, den ein Gläubiger einschlagen […]

Benedikt XVI. über Johannes Paul II.

Mut zur Wahrheit ein erstrangiges Kriterium der Heiligkeit.
Erstellt von Radio Vatikan am 20. Mai 2014 um 13:06 Uhr
Papst Benedikt XVI.

Vatikan (kathnews/RV). „Dass Papst Johannes Paul II. ein Heiliger war, ist mir in den Jahren der Zusammenarbeit immer neu und immer mehr klar geworden.“ Das sagte der emeritierte Papst Benedikt XVI. in einem aktuellen Interview, das nun erstmals ins Deutsche übersetzt vorliegt. Der polnische Papst habe „nicht nach Beifall gefragt und sich nicht ängstlich umgeschaut, […]

„Wir sind eine Kirche der Sünder“

Papst ruft zur Erneuerung der katholischen Kirche auf.
Erstellt von Radio Vatikan am 2. Oktober 2013 um 13:49 Uhr
Papst Franziskus

Vatikan (kathnews/RV). Papst Franziskus hat an diesem Mittwoch zu einer grundlegenden Erneuerung der katholischen Kirche aufgerufen. Dabei seien alle „sündigen“ Mitglieder der Glaubensgemeinschaft gefragt, redete der Papst den Menschen bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz ins Gewissen – Männer und Frauen, Priester und Schwestern, Bischöfe und Kardinäle, alle seien „sündig“, und auch sich selbst schloss […]

Gaudium et spes. Artikel 34

Der Wert des menschlichen Schaffens.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 15. Juni 2013 um 12:27 Uhr
Vaticanum II, Konzilseröffnung

Einleitung von Gero P. Weishaupt: Das Zweite Vatikanische Konzil wollte mit seinem pastoralen Ansatz auf die Zeichen der Zeit und die Fragen des heutigen Menschen eingehen. So steht in Artikel 34 die Frage nach dem Wert des menschlichen Schaffens (Lat.: navitas) und der Bedeutung, die die Kirche dem menschlichen Fortschritt im Licht des Glaubens bemisst, […]