Gottesvolk

Der Engelsf├╝rst Michael besch├╝tzt das Gottesvolk des Alten und Neuen Bundes

Heutige liturgische Sonntagslesung der Katholischen Kirche: Daniel 12,1-3.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 14. November 2021 um 10:24 Uhr
Hl. Erzengel Michael

In jener Zeit tritt Michael auf, der gro├če Engelf├╝rst, der f├╝r die S├Âhne deines Volkes eintritt. Dann kommt eine Zeit der Not, wie noch keine da war, seitdem es V├Âlker gibt, bis zu jener Zeit. Doch dein Volk wird dann gerettet werden, jeder, der im Buche verzeichnet ist. Von denen, die im Land des Staubes […]

Warum die Zelebrationsrichtung „ad Deum“ angebrachter ist

Ein Kommentar von Felizitas K├╝ble.
Erstellt von Felizitas K├╝ble am 9. August 2018 um 08:20 Uhr
Alte Messe in St. Leonhard, Leonberg i.d. Oberpfalz

Als Kurienkardinal Sarah ÔÇô Pr├Ąfekt der Gottesdienstkongregation ÔÇô vor zwei Jahren einige liturgische Klarstellungen vornahm, war die Aufregung gro├č. Der r├Âmische W├╝rdentr├Ąger aus Afrika ermutigte die Priester, die heilige Messe ÔÇ×ad DeumÔÇť (zu Gott hin) zu feiern; man spricht auch von der Zelebration ÔÇ×versus orientemÔÇť (zum Osten hin) bzw. von einer Ausrichtung des Priesters ÔÇ×zum […]

Paul VI.: Wir glauben an Jesus Christus – Lehrer, Erl├Âser, Richter

Vor 50 Jahren verk├╝ndete der selige Papst Pauls VI. das "Credo des Gottesvolkes".
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 7. Juli 2018 um 14:23 Uhr
Bildquelle: Patrimonium-Verlag

Vor 50 Jahren verk├╝ndete der selige Papst Paul VI. das „Credo des Gottesvolkes“. Er war bem├╝ht, die nachkonziliare Kirchenkrise, die durch eine „Hermeneutik des Bruches“ (Benedikt XVI.) entstanden ist, zu ├╝berwinden, ohne das Reformanliegen des Konzils zu gef├Ąhrden.┬áDas Konzil versteht richtig, wer es in der „Hermeneutik der Reform in Kontinuit├Ąt“ (Benedikt XVI.) liest. In diesem […]

50. Jahrestag: Credo des Gottesvolkes

Mit seinem "Credo des Gottesvolkes" ging es dem seligen Papst Paul VI. auch um eine ├ťberwindung der Kirchenkrise, die nach dem Konzil durch eine "Hermeneutik des Bruches" entstanden ist.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 30. Juni 2018 um 11:06 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

Heute vor 50 Jahren, am 30. Juni 1968, verk├╝ndete der selige Papst Pauls VI. das „Credo des Gottesvolkes“. Er war bem├╝ht, die nachkonziliare Kirchenkrise, die durch eine „Hermeneutik des Bruches“ (Benedikt XVI.) entstanden ist, zu ├╝berwinden, ohne das Reformanliegen des Konzils zu gef├Ąhrden.┬áDas Konzil versteht richtig, wer es in der „Hermeneutik der Reform in Kontinuit├Ąt“ […]

„Credo des Gottesvolkes“ nun als Brosch├╝re erh├Ąltlich

Der Augsburger "Dominus-Verlag" gibt die Brosch├╝re heraus.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 27. Juni 2018 um 11:50 Uhr
Vaticanum II, Papst Paul VI.

In wenigen Tagen, am 30. Juni, j├Ąhrt sich zum 50. Mal die Verk├╝ndigung des „Credo des Gottesvolkes“ durch den seligen Papst Paul VI. Er wird am 14. Oktober dieses Jahres von Papst Franziskus heiliggesprochen. Kathnews wird in den kommenden Wochen, wie bereits angek├╝ndigt, aus dem „Credo des Gottesvolkes“ zitieren. Der Theologe und Leiter des Augsburgers […]

Schlagw├Ârter: , , ,

Lumen gentium. Artikel 13

Das Volk Gottes. Einheit und Verschiedenheit.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 16. Mai 2014 um 21:58 Uhr
Vaticanum II, Konzilsv├Ąter

Einf├╝hrung von Gero P. Weishaupt:┬áZum Wesen der Kirche, des Volkes Gottes, geh├Ârt die Katholizit├Ąt. Die Kirche ist Welt-Kirche, universal. Alle Menschen sind in sie berufen. ÔÇ×Darum muss dieses Volk eines und ein einziges bleiben und sich ├╝ber die ganze Welt und durch alle Zeiten ausbreiten.ÔÇť Die gesamte Menschheit ist berufen, das eine Volk Gottes zu […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerkl├Ąrung