Johannes der Täufer

Wenn die Wurzel tot ist, wie kann dann noch der Keim bestehen?

Homilie des heiligen Cyrill von Alexandrien zum Evangelium des zweiten Sonntages im Jahreskreis, Lesejahr A in der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus.  Text: In Io L.2; PG 73, 191.  Übersetzung: Gero P. Weishaupt.
Erstellt von Gero P. Weishaupt am 14. Januar 2017 um 15:00 Uhr

Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt. + Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes (1, 29-34) In jener Zeit 29sah Johannes der Täufer Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt. 30Er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der […]

Papst: Wahrheit kennt keine Kompromisse

Heiliger Vater fordert klares Glaubensbekenntnis in Wort und Tat.
Erstellt von Radio Vatikan am 29. August 2012 um 21:32 Uhr

Vatikan (kathnews/RV). Wer die Wahrheit liebt, geht keine Kompromisse mit den Mächtigen ein und tritt mit unbequemen Worten denjenigen entgegen, die den rechten Weg verfehlt haben – das sagte Papst Benedikt in seiner Generalaudienz an diesem Mittwoch zum Gedenktag der Enthauptung von Johannes dem Täufer. Der Papst betonte in seiner Ansprache an die zahlreichen Gläubigen, […]