Homosexuelle

Martin Schulz´ Forderung nach einer „Ehe für Alle“ ist Populismus pur

Martin Schulz widerspricht mit seinen dem Menschen widernatürlichen Forderungen sogar den Prinzipien der Französischen Revolution, die sich noch der Vernunft verpflichtet fühlte . Wer grundsätzliche Prinzipien über Bord wirft und Willkür als Maß staatlichen Handelns anwendet, ist ein Populist der schlimmsten Sorte, weil er die Grundlagen des Rechtsstaates demoliert. Es kommentiert Mathias von Gerstdorff.
Erstellt von kathnews-Redaktion am 29. März 2017 um 14:36 Uhr
Hochzeitsbank

Kommentar von Mathias von Gersdorff: Berlin (kathnews/MvG). Am heutigen Mittwoch will Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat, bei der Koalitionsrunde der Bundesregierung die Forderung einbringen, das Ehegesetz gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen. Die sog. „Ehe fĂĽr alle“ wurde schon in den Koalitionsgesprächen auch der Bundestagswahl 2013 besprochen. Damals hat sich die Union durchgesetzt, so dass der Koalitionsvertrag zwischen Union und […]

Eichstätter Priester: Kirche war zu nachlässig beim Schutz für christliche Flüchtlinge

Interview mit dem griechisch-katholischen Priester Andreas Thiermeyer auf "Katholisch.de".
Erstellt von Felizitas Küble am 17. März 2016 um 07:33 Uhr
Priesterkragen

Eichstätt (kathnews/CF/katholisch.de). Auf “Katholisch.de”, dem Internetportal der Deutschen Bischofskonferenz, wurde am 15. März 2016 ein Interview mit dem griechisch-katholischen Priester Andreas Thiermeyer veröffentlicht; der Geistliche ist FlĂĽchtlingsbeauftragter des Bistums Eichstätt. Er kritisiert, daĂź die Kirche “viel zu lange” zu den Ăśbergriffen auf Christen in FlĂĽchtlingsunterkĂĽnften “geschwiegen” habe. Skeptisch äuĂźert sich der Diözesanbeauftragte zudem ĂĽber die […]

Zivilehe verteidigen heiĂźt Rechtsstaat verteidigen

Bundesrat fordert in Resolution das Eherecht gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 15. Juni 2015 um 16:56 Uhr

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff: Der Bundesrat hat in einer Resolution gefordert, das Eherecht gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen. Man fragt sich, ob sich die Volksvertreter im Klaren sind, was sie da fordern. Die Ă–ffnung der Ehe fĂĽr gleichgeschlechtliche Paare käme einer Neudefinition der Ehe gleich. Anders ausgedrĂĽckt: Die Mehrheit, also die, die gerade die politische Macht […]

Schlagwörter: , , , ,

Pfingstpredigt: Kardinal Marx will die Zeitgeistkirche

Auf ihrer Internetseite hat die „Deutsche Bischofskonferenz“ die wichtigsten Auszüge aus der Pfingstpredigt von Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München-Freising, veröffentlicht.
Erstellt von Mathias von Gersdorff am 25. Mai 2015 um 12:17 Uhr
Kardinal Reinhard Marx

Ein Kommentar von Mathias von Gersdorff: Als programmatische Aussage stellte Kardinal Marx seine Vision von Kirche vor. Er will eine Willkommenskultur fĂĽr alle: „die zugezogenen Norddeutschen und die Bayern, die Mittelschicht und die Hartz-IV-Empfänger, die Arbeitslosen und die Direktoren der Banken, die GrĂĽnen und die Schwarzen, die Homosexuellen und die Heterosexuellen, die Geschiedenen und die Ehejubilare, die FlĂĽchtlinge und die GebirgsschĂĽtzen“. Marx´ Forderung: […]